Endlich frei! Endlich Du! – Was stellst du an? Bewirb dich jetzt für deine Lehre als Kauffrau oder Kaufmann bei der Baloise Bank SoBa!
Schalter2

Was lernst du in der Praxis?

Du berätst zum Beispiel Kunden/innen am Schalter, erteilst telefonische Auskünfte, erstellst Verträge und Dokumente am PC, analysierst Bilanzen, berechnest Liegenschaftswerte für Hypotheken, beobachtest die Börse und erarbeitest Anlagevorschläge.

Alle 3-6 Monate wechselst du deinen Einsatzbereich und hast vor Ort immer Praxisausbilder/innen an deiner Seite. So bekommst du rundum einen Einblick in unser tägliches Geschäft. Das sollte dir helfen, am Ende sagen zu können, wo du später arbeiten möchtest.

Werde Game Changer bei der Baloise Bank SoBa!

Dein Game, dein Play! Wie fühlt sich das an, deine KV-Lehre bei unserer Baloise Bank SoBa zu absolvieren? Was lernst du? Wie lernst du? Mit wem lernst du? Klick dich ins Video und lass dich von Kilian ins Game holen.

Ausbildungsbranchen und Einsatzgebiete

Lehrstellen gibt es bei uns in den Regionen Solothurn, Grenchen und Olten. Unabhängig von deinem Lehrort absolvierst du einen Teil deiner Einsätze immer am Hauptsitz in Solothurn.

Während deiner Ausbildung arbeitest du insbesondere in folgenden Bereichen: Kundenzone, Kundenservicecenter, Anlagegeschäft, Privat- und Firmenkundengeschäft, Kreditberatungscenter

Ebenso denkbar: Service Line, Marketing- und Vertriebssupport, Finanzen und Compliance, Anlagen und Handel
 

Beratung1

Bist du mutig und entdeckst gern neue Wege? Dann lass uns dich dabei unterstützen. Probieren geht über Studieren.

Was lernst du in der Theorie?

Natürlich gibt es auch einen theoretischen Part innerhalb deiner Ausbildung. Dazu gehört, dass du wöchentlich an zwei Tagen (E-Profil im 3. Lehrjahr 1 Tag) die Berufsfachschule in der Region besuchst. Du entscheidest, ob du das E-Profil oder das M-Profil absolvieren willst. Nebst der Berufsfachschule besuchst du einmal pro Monat das Kompetenzzentrum für modernes Lernen der Schweizer (CYP) Banken.
 

IMG_2283

Blick hinter die Kulissen deiner Bank-Lehre!

Headset3

Was wir von dir erwarten ...

Was dir ganz si­cher hel­fen wird, sind Team­fä­hig­keit und Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein. Du fühlst, dass du etwas be­we­gen möch­test und zeigst In­itia­ti­ve. Auch Neugier bringt dich weiter: Frag nach! Bring dich ein! Umso mehr wirst du er­fah­ren.  

Gute Um­gangs­for­men und Zu­ver­läs­sig­keit setzen wir voraus, her­vor­ra­gen­de Deutsch­kennt­nis­se und Spass an Zahlen sind ebenso wichtig. Dein absolutes Plus? Du kannst dich ebenso auf Eng­lisch und Fran­zö­sisch ver­stän­di­gen.

Für die Einheiten an der Berufsschule ist es wich­tig, dass du einen Ab­schluss in der Be­zirks­schu­le, Se­kun­dar­schu­le (E- oder P-Ni­veau) oder am Gym­na­si­um hast. Eben­so möglich ist eine Lehre nach einer Fach­mit­tel­schu­le, kauf­män­ni­schen Vor­be­rei­tungs­schu­le, Han­dels­schu­le etc.

Lohn & Benefits

Alles klar? Dann bewirb dich!

Bewirb dich online auf die ausgeschriebenen Stellen. Ausbildungsplätze schreiben wir rund ein Jahr vor Ausbildungsbeginn auf dieser Webseite aus. Kannst du keine Stellen finden, haben wir die Plätze für das folgende Ausbildungsjahr bereits vergeben oder sie sind noch nicht ausgeschrieben. Falls du unsicher bist, wende dich direkt an deine Ansprechperson.

Was du für eine Bewerbung brauchst

Du hilfst dir und uns, wenn du von Anfang an eine vollständige Bewerbung verfasst. Dazu gehören:

  • Bewerbungsschreiben (deine Motivation für die Bewerbung)
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse der letzten 2-3 Schuljahre
  • Multicheck-Resultat (Was ist Multicheck?)
  • allfällige Diplome (z.B. Tastaturschreiben, Sprachen, Informatik)
Jetzt Lehrstellen ansehen
Portrait2

Noch Fragen? Dann wende dich an uns!

franziska_gasche_2

Franziska Gasche

Telefon

+41 58 285 37 05

E-Mail

franziska.gasche@baloise.ch

Offene Lehrstellen bei der Bank

Top