Working Out Loud | Achtung, akute Vernetzungsgefahr!
Karriereblog Deutschland Working Out Loud | Achtung, akute Vernetzungsgefahr!
Debora Moos 23. Januar 2023

Treffen sich eine Bankerin aus Solothurn, eine Teamleiterin aus Bremen und ein Account Manager aus Basel ... Was wie der Anfang eines Witzes klingt, ist die Beschreibung des Circles «Season2Action». Gemeinsam mit zwei weiteren Kolleg:innen haben sie sich vernetzt, reflektiert – und auf unsere Strategie hingearbeitet. Welche kleinen und grossen Erfolge entstehen können, wenn man sich zusammentut – erfahre es hier!

Strategie vs. Reality| Wenn aus Konzepten konkrete Actions werden

Letztes Jahr ist Baloise in die neue Strategieperiode gestartet – das ist leichter gesagt, als dann tatsächlich umgesetzt. «Was bedeutet ‘Simply Safe: Season 2’ überhaupt? Wie können wir Mitarbeitenden etwas beitragen?», fragte sich auch Daniel Winnips, IT Service Management Process Specialist – und entschied sich, in einem Circle von «Season2Action» mitzuwirken.

Was das konkret bedeutet? «In dieser selbstorganisierten Arbeitsgruppe konnte ich für mich runterbrechen, was die Strategie für meinen Job bedeutet und mir mein persönliches Ziel dazu setzen.» Mit seinen Circle-Kolleg:innen hat Daniel sich dann über 12 Wochen hinweg getroffen und nach der «Working Out Loud»-Methode» (WOL) die individuellen Ziele der anderen und sich selbst reflektiert.

«In dieser selbstorganisierten Arbeitsgruppe konnte ich für mich runterbrechen, was die Strategie für meinen Job bedeutet und mir mein persönliches Ziel dazu setzen.»

Networking Out Loud | Berührungsängste abgebaut

In Daniels Gruppe war auch Michaela Sperber, Prozess Managerin und Projektleiterin Inkassomanagement. Ihr persönliches Ziel: Ein über alle Geschäftseinheiten einheitliches Tool für die Projektplanung einführen – ganz im Sinne von #smartertogether, einem Bestandteil der neuen Strategie. «Für mein Vorhaben war es wichtig, dass ich auch Menschen aus den Ländereinheiten dafür gewinnen konnte. Dank WOL habe ich Sarah aus Deutschland kennengelernt, die mir weitere wichtige Kontakte vermitteln konnte.»

Eben genannte Sarah Prokop, Teamleiterin im Kundenmanagement, hat sich vorgenommen , die Vernetzung innerhalb des Kundenmanagements zu verbessern: «Wir sind über mehrere Standorte verteilt. Um besser zusammenarbeiten zu können, ist es wichtig, dass wir mehr als nur die Gesichter voneinander kennen.» 

«Positiver Gruppenzwang» | Gemeinsam vorwärts kommen

Was Sarah der Austausch in der Gruppe gebracht hat? «Selbst gesetzte Fristen kann man verschieben, die Termine in der Gruppe allerdings nicht», sagt sie und lacht. Ihre Circle-Kollegin Sandra Mangei, Product Managerin Bank Vorsorge und Vermögen, beschreibt dies mit einem Augenzwinkern als «positiven Gruppenzwang» und ergänzt: «Mir hat unser bunt gemischter Circle den Blick über meinen eigenen Tellerrand des Bankgeschäfts ermöglicht.»

Herausforderungen zusammen reflektieren und Erfolge gemeinsam feiern

Und nicht nur das: Heute arbeitet Sandra nicht mehr direkt im Private Banking, sondern hat intern ins Produktmanagement gewechselt – eine Weiterentwicklung, die sich auch durch den Ansporn aus dem Circle ergeben hat. So stellt das fünfte und letzte Circle-Mitglied, Roland von Bülow, Account Manager Broker/Key Accounts, Produktmanagement Unternehmenskunden, fest: «Dank unseres Austauschs hat jeder etwas erreicht – auch wenn manchmal nicht unbedingt das, was man sich zuerst vorgenommen hatte.» Er selbst liess sich von seinen Circle-Mitgliedern dafür begeistern, sein Netzwerk auch ausserhalb der Firmengrenzen zu erweitern: «So konnte ich neue Kunden gewinnen – mit echtem Nutzen fürs Business!»

«'Working Out Loud' hat mir gute Methoden an die Hand gegeben. Sobald die ersten Hürden am Anfang überwunden waren, wurde es immer einfacher, mein Netzwerk zu erweitern. Darüber hinaus hat mich auch der Erfolg meiner Circle-Kolleginnen motiviert!»

Anything goes | WOL als Türoffner

Der «Season2Action»-Circle hatte einen klaren Bezug zu unserer Strategie. Das kann, muss aber nicht sein – wie das Beispiel von Marcel Meichle, Risk Manager, zeigt: «Ich habe während der Corona-Pandemie bei Baloise angefangen. Daher habe ich einen WOL-Circle gesucht, um mich innerhalb des Unternehmens besser zu vernetzen.» Gesagt, getan. So hat Marcel sich mit Kolleg:innen aus drei Ländern zu einem Circle zusammengeschlossen. Mit Erfolg: «WOL hat mir gute Methoden an die Hand gegeben. Sobald die ersten Hürden am Anfang überwunden waren, wurde es immer einfacher, mein Netzwerk zu erweitern. Darüber hinaus hat mich auch der Erfolg meiner Circle-Kolleginnen motiviert!»

Suche ausführen
Land Alle BE CH DE LI LU Standort Suchradius +10 Km +30 Km +50 Km +100 Km Berufsgruppe Aktuariat / Mathematik / Risk Asset / Portfolio Management / Investment Controlling Assistenz / Sekretariat Bank: Anlagen / Handel Bank: Kredite / Hypotheken Bank: Kundenberatung Bank: Kundenservice Bank: Spezialisten Einkauf / Logistik / Facility Management Finance / Controlling / Audit Human Resources Immobilien IT / Data Science Lehrgänge / Schülerpraktika (inkl. WMS/IMS) Lehrstellen / Azubis Marketing / Kommunikation Nebenjobs für Studierende Prozess- / Projektmanagement Recht / Steuern / Compliance / Wealth Planning Strategie / Business Development Trainee / Praktika Underwriting / Produktmanagement Versicherung: Beratung Aussendienst Versicherung: Broker Management Versicherung: Kundenbetreuung am Telefon Versicherung: Schaden / Leistungen Versicherung: Spezialisten Versicherung: Telefonverkauf
Homeoffice tageweise möglich
Filter zurücksetzen