IT-seitig bauen wir unsere Landschaft schrittweise und vollständig auf moderne Technologien um: moderne Software, Umstellung unseres Rechenzentrum auf eine cloudbasierte Infrastruktur mit Containern und automatisierten Builds & Deployments. In der Arbeitsweise richten wir uns stärker an agilen Methoden aus: SAFE Framework, selbstorganisierte Teams. Dein Ding? Lies weiter.
Eine junge Frau in einem leuchtenden Oberteil sitzt neben einem Mann in T-Shirt und sie programmieren gemeinsam an einem grossen Bildschirm.

Wer wir sind?

Wir sind eine Versicherung und wir sind im Wandel: Das heisst, du erwischst uns mitten im Umzug von einer alten Arbeitswelt in eine neue. Das heisst aber auch, dass wir noch nicht im neuen Zustand angekommen sind. Wir lösen alte Systeme ab, alte Prozesse ab und natürlich wirbelt das auch Staub auf. Wir sind aber überzeugt, dass es nur vorwärts geht.

Deshalb suchen wir Leute, die genau darauf Lust haben: die Mut machen in Sachen Veränderung, die weiterdenken und uns mit neuen Ideen ergänzen. Die wissen, dass Wandel ein Prozess ist und deshalb sowohl den Antrieb, als auch Geduld mitbringen, gemeinsam mit uns große Dinge zu bewegen und im Miteinander zu lernen.

Dein neuer Chef im Interview | Hör mal, wen wir suchen!

Unser Team

Den typischen Enterprise Architekten gibt es nicht. Wir kommen aus verschiedenen Bereichen und Disziplinen: einige von uns aus der Software Entwicklung oder Administration. Sie kennen sich mit dem kompletten Software Development Cycle aus - also, von der Entwicklung bis hin in den Betrieb. Manche haben sich aus dem Fachbereich zum Enterprise Architekten weiterentwickelt, andere kommen aus dem Prozessmanagement. Das ist praktisch, weil wir oft Tätigkeiten aus dem Business in die IT übersetzen müssen. Da hilft es, beide Seiten zu verstehen.

Eine Frau mit lockigem Haar bespricht etwas mit zwei Kollegen in einem Besprechungsräumchen.

Wie wir ticken

Je mehr wir unsere agilen Werte und Methoden leben, desto stärker gehts Richtung Selbstorganisation. Aber auch das ist ein Prozess, in dem wir wachsen. Wir sehen uns alle in der Verantwortung, unsere Themen eigenständig voranzubringen, uns auf unser Know-how zu verlassen und entsprechend Entscheidungen zu treffen, ohne auf top-down Vorgaben zu warten.

Für uns ist es wichtig, dass jede/r von uns das Big Picture sieht und dass wir als Team die strategischen Unternehmensziele im Blick behalten. Es geht um Zusammenhänge und das Verständnis, wie die Rädchen in der Basler ineinandergreifen. Wir bringen Menschen zusammen, wir übersetzen und sind verbindend zwischen Fachbereich und IT unterwegs. Kommunikation ist das A und O.

Möchtest du uns unterstützen? Bewirb dich!

Top