Baloise Bank SoBa

Nachhaltigkeit bei der Baloise

Wie die Baloise nachhaltig Wert schafft.

Für die Baloise bedeutet eine nachhaltige Entwicklung weit mehr als die blosse Sicherung der eigenen Geschäftstätigkeit als Versicherung, Bank und Vermögensverwaltung. Nachhaltigkeit ist für die Baloise direkt mit Wertschöpfung verknüpft, die bei Geschäftsentscheidungen die Auswirkungen der Entscheidungen auf sich und ihr Umfeld berücksichtigt. So will die Baloise beispielsweise ihren Mitarbeitenden sichere Arbeitsplätze bieten, die persönliche und professionelle Entwicklung ihrer Kundinnen und Kunden durch Absicherung fördern und den gesellschaftlichen Wandel nicht nur akzeptieren, sondern aktiv mitgestalten. Schliesslich will die Baloise Teil einer lebenswerten Zukunft für alle sein.

Strategische Integration durch Commitments im Bereich Nachhaltigkeit

Im Zentrum der Überzeugung der Baloise steht die nachhaltige Wertschöpfung, mit dem Anspruch, keinen Wert für einzelne mit Einbussen für andere zu schaffen. Deshalb hat die Baloise sechs Commitments im Bereich Nachhaltigkeit abgegeben, die alle Anspruchsgruppen des letztjährig vorgestellten Wertschöpfungsmodells abdecken. Diese sechs Commitments werden im Zuge der nächsten strategischen Phase «Simply Safe Season 2» der Baloise Gruppe bis 2025 die drei strategischen Ziele zu Mitarbeitenden, Kunden und Investoren ergänzen. Die Basismessung für die zugehörigen Kennzahlen wird 2021 durchgeführt. Die Baloise wird ab dem Konzern-Geschäftsbericht für das Jahr 2022 jährlich über ihren Fortschritt in diesen sechs Bereichen berichten.

Die 6 Commitments der Baloise im Bereich Nachhaltigkeit

Mitgliedschaften der Baloise und ihrer Gesellschaften

Die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen, Institutionen und Organisationen ist unerlässlich, um eine nachhaltige Entwicklung voranzutreiben. Daher unterstützt die Baloise das Ziel Nr. 17 für eine nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen, Partnerschaft zur Erreichung der Ziele, da es für uns eine Grundvoraussetzung darstellt. Weiter hat sie nach der Unterzeichnung der PRI (Principles of Responsible Investment) in 2018 auch die Prinzipien für nachhaltige Versicherungen UNEP FI PSI (Principles of Sustainable Insurance) in 2020 unterzeichnet. Zudem sind wir seit 2020 Unterstützer der Empfehlungen der TCFD (Task Force on Climate-related Financial Disclosures) und Mitglied bei Swiss Sustainable Finance.

In der Praxis: Integration ESG-Faktoren und Umstellung Fuhrpark auf Elektromobilität

Neben der strategischen Wichtigkeit des Themas innerhalb des Konzerns werden auch Massnahmen auf operativer Ebene ergriffen. In der Vermögensverwaltung stellt die Bank ihren Kunden seit längerer Zeit Fonds mit ESG-Fokus zur Verfügung. Die Berücksichtigung der Faktoren Umwelt (E = Environment), Soziales (S = Social) und Unternehmensführung (G = Governance) gibt dem Kunden die Möglichkeit, sich aktiv für eine umsichtige Zukunft einzusetzen und gleichzeitig von einem attraktiven Rendite-Risiko-Verhältnis zu profitieren. Weiter hat die Bank im vergangenen Jahr den Fuhrpark erneuert und dabei den Bestand an Elektrofahrzeugen auf drei Viertel erhöht. Auch in Zukunft wird an neuen Umsetzungsthemen gearbeitet, um den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzuverfolgen – im Sinne von uns allen.

Attraktive Arbeitgeberin

Individuelle Weiterentwicklung.

Vielfältiges Engagement

Innovative Impulse für Solothurn.

Turbulentes Jahr

Unser Management hat das Wort.