Baloise verkauft Gesellschaften in Kroatien und Serbien

Basel, Die Baloise Group verkauft ihre Gesellschaften in Kroatien und Serbien an die österreichische UNIQA Group. Vertreter beider Unternehmen haben einen Kaufvertrag über 75 Mio. EUR unterzeichnet.

Die «Basler osiguranje Zagreb» bietet ein umfassendes Angebot an Versicherungslösungen für Privat- und Geschäftskunden in Kroatien an. In Serbien ist die Baloise bisher mit der «Basler osiguranja» präsent, die sich auf den Privatkundenmarkt konzentriert. Die beiden Gesellschaften erzielten 2012 ein Geschäftsvolumen von zusammen 68.4 Mio. CHF.

Die UNIQA Group ist eine der führenden Versicherungsgruppen in ihren Kernmärkten in Österreich und Osteuropa. UNIQA ist die stärkste Versicherungsmarke in Österreich und in den CEE-Märkten sehr gut positioniert.

Die Baloise konzentriert ihre Aktivitäten noch mehr auf ihre Kernmärkte. UNIQA stärkt mit der Akquisition die Position in der Region Südosteuropa und in den Ländern Kroatien und Serbien.

Die Baloise rechnet aus dieser Transaktion, welche voraussichtlich 2014 abgeschlossen sein wird, mit einem einmaligen Verlust von 30 Mio. CHF. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden.

Die Baloise Group mit Sitz in Basel, Schweiz, ist ein europäischer Anbieter von Versicherungs- und Vorsorgelösungen. Sie positioniert sich als Versicherer mit intelligenter Prävention, der "Sicherheitswelt". In der Schweiz agiert sie als fokussierter Finanzdienstleister, eine Kombination von Versicherung und Bank. Die weiteren Märkte sind Belgien, Deutschland und Luxemburg. Das Vertriebsnetz umfasst die eigene Verkaufsorganisation, Makler und weitere Partner. Das Geschäft mit innovativen Vorsorgeprodukten für Privatkunden in ganz Europa betreibt die Baloise mit ihrem Kompetenzzentrum in Luxemburg. Die Aktie der Bâloise Holding AG ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange kotiert. Die Baloise Group beschäftigt rund 7'400 Mitarbeitende.