Gert De Winter wird neuer CEO der Baloise Group

Basel, Der Verwaltungsrat der Bâloise Holding AG hat Gert De Winter als Nachfolger von Martin Strobel ernannt. Der 49-jährige Gert De Winter wird seine Funktion als Vorsitzender der Konzernleitung der Baloise Group (Group CEO) am 1. Januar 2016 antreten. Gert De Winter ist zurzeit CEO der Baloise Insurance in Belgien und seit 2005 für die Baloise tätig.

Gert De Winter

"Wir freuen uns, mit Gert De Winter die ideale Persönlichkeit für die Position des Group CEOs gefunden zu haben. Er hat sich in den vergangenen Monaten in einem Auswahlverfahren gegenüber externen Kandidaten überzeugend durchgesetzt", so Andreas Burckhardt, Präsident des Verwaltungsrats der Bâloise Holding AG. "Stolz macht uns auch, dass wir einmal mehr eine interne Nachfolge für eine Top-Management Position gefunden haben. Gert De Winter kennt und lebt die Stärken der Baloise. Er kann das Unternehmen im zunehmend anspruchsvollen Versicherungsumfeld in die Zukunft führen und ein neues Erfolgskapitel aufschlagen", so Andreas Burckhardt weiter. Gert De Winter freut sich auf seine neue Aufgabe: "Die Baloise verfügt über eine mehr als 150-jährige Tradition. Die engagierten Mitarbeitenden sind mitverantwortlich dafür, dass die Baloise heute eines der profitabelsten Versicherungsportfolios Europas hat. Darauf sollten wir alle stolz sein. Gemeinsam mit den rund 7'600 Mitarbeitenden will ich dieser Erfolgsgeschichte gerne weitere Kapitel hinzufügen".

Der Belgier Gert De Winter arbeitet seit elf Jahren für die Baloise. Vorher war er 16 Jahre bei Accenture tätig, vier davon als Partner. Er trat in die Baloise Group ein als Chief Information Officer (CIO) der Mercator Versicherungen, die heutige Baloise Insurance, und führt die Geschäfte in Belgien seit 2009 als CEO. Unter seiner Führung wuchs das Geschäft stark; einerseits getrieben durch ein starkes organisches Wachstum, das auf Innovationen fusst. Zum anderen wurde der Marktanteil in Belgien durch die Akquisitionen von Avéro und Nateus gezielt ausgebaut. Die Management Teams von Mercator, Nateus und Avéro wurden unter der Leitung von Gert De Winter erfolgreich zu einem einheitlichen Management der Baloise Insurance zusammengeführt. Gert De Winter forcierte die Expansion des damals auf Flandern konzentrierten Geschäfts in die Wallonie. Heute gehört die Baloise Insurance im Nichtlebengeschäft zu den Top 5 in Belgien.

Gert De Winter übernimmt ein gesundes und gut aufgestelltes Unternehmen. Die Branche steht aber vor grundlegenden Umwälzungen. "Wir können uns nicht darauf verlassen, dass was in der Vergangenheit funktioniert hat, auch künftig Erfolg bringt", so Gert De Winter. Das Tiefzinsumfeld, der zunehmende Regulierungsdruck sowie das veränderte Konsumverhalten im digitalen Zeitalter verlangen nach innovativen Lösungen.

Gert De Winter wird seine Funktion als Group CEO am 1. Januar 2016 antreten. Bis dahin wird er die Geschäfte der belgischen Ländergesellschaften weiterführen. Eine Nachfolge für die Position als CEO der Baloise Insurance in Belgien wird bis Ende des Jahres bestimmt. Martin Strobel tritt auf Ende 2015 als Group CEO zurück. "Martin Strobel hat die Baloise in seinen sieben Jahren als Group CEO geprägt und zu einem der ertragreichsten europäischen Versicherer gemacht. Dafür gebührt ihm ein grosser Dank des Verwaltungsrats", so Andreas Burckhardt zum abtretenden Group CEO Martin Strobel.

Die Baloise Group ist mehr als eine traditionelle Versicherung. Im Fokus ihrer Geschäftstätigkeit stehen die sich wandelnden Sicherheits- und Dienstleistungsbedürfnisse der Gesellschaft im digitalen Zeitalter. Die rund 7'400 Baloise Mitarbeitenden fokussieren sich deshalb auf die Wünsche ihrer Kunden. Ein optimaler Kundenservice sowie innovative Produkte und Dienstleistungen machen die Baloise zur ersten Wahl für alle Menschen, die sich einfach sicher fühlen wollen. Im Herzen von Europa mit Sitz in Basel, agiert die Baloise Group als Anbieter von Präventions-, Vorsorge-, Assistance- und Versicherungslösungen. Ihre Kernmärkte sind die Schweiz, Deutschland, Belgien und Luxemburg. In der Schweiz fungiert sie mit der Baloise Bank SoBa zudem als fokussierter Finanzdienstleister, eine Kombination von Versicherung und Bank. Das Geschäft mit innovativen Vorsorgeprodukten für Privatkunden in ganz Europa betreibt die Baloise mit ihrem Kompetenzzentrum von Luxemburg aus. Die Aktie der Bâloise Holding AG ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange kotiert.