Baloise mit "Simply Safe" auf dem Weg zu neuen Ufern

Basel, Die Baloise steht am Anfang einer strategischen Reise, deren Basis ihr starkes Kerngeschäft und die einzigartige Unternehmenskultur ist. Mit dem klaren Fokus auf Mitarbeitende, Kunden und Aktionäre setzt sie sich mit der strategischen Ausrichtung "Simply Safe" über die nächsten Jahre ambitionierte Ziele für künftiges Wachstum. Damit avanciert die Baloise im sich wandelnden Versicherungsumfeld zu einem innovativen Anbieter von Lösungen, die das Kerngeschäft erweitern und über das traditionelle Versicherungsgeschäft hinausgehen.

Zukunft braucht Herkunft

"Wir sind stolz auf den ausgezeichneten Leistungsausweis der Baloise über die letzte Dekade; eines der profitabelsten Nichtlebenportfolios in Europa, starke Marktpositionen in ihren Kernmärkten, modernste IT-Systeme und digitalisierte Prozesse sowie ein vorausschauendes Kapital- und Risikomanagement. Diese Attribute sowie unsere aktionärsfreundliche Dividendenpolitik machen uns seit Jahren zu einem der attraktivsten Aktientitel im Sektor", sagt Baloise Group CEO Gert De Winter im Hinblick auf den Investorentag 2016. "Nun gilt es, dank dieses starken Fundaments und dank unserer aussergewöhnlichen Agilität Wettbewerbsvorteile zu nutzen, um unsere Ambitionen bis 2021 umzusetzen."

Strategische Ausrichtung und Ambitionen bis 2021

Mitarbeitende

Die Mitarbeitenden sind der Schlüssel für die Umsetzung der neuen strategischen Ausrichtung. Die Baloise will deshalb bezüglich Arbeitgeberattraktivität eine führende Position in der Branche einnehmen. Gemessen wird die Entwicklung durch einen ab 2017 jährlich veröffentlichten Leistungsindikator.

Kunden

Die Baloise wird zur ersten Wahl für die Menschen, die sich einfach sicher fühlen wollen. Durch einen noch stärkeren Fokus auf die Kundenbedürfnisse, massgeschneiderte Omnikanal-Kommunikation sowie innovative Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Versicherung, Assistance und Vorsorge gewinnt die Baloise bis 2021 eine Million zusätzliche Kunden (+30%).

Aktionäre

Dank der nachhaltig verbesserten Ertragskraft aus dem Deutschland-, Leben- und Bankengeschäft sowie innovativen Produkten und Dienstleistungen wie zum Beispiel dem Mobile Insurer fliessen bis 2021 2 Milliarden CHF Barmittel in die Bâloise Holding. Die Aktionäre profitieren davon unmittelbar durch die konsequente Weiterverfolgung der attraktiven Dividendenpolitik sowie einem erneuten Rückkauf von 1 Million eigener Aktien und mittelbar durch gezielte Investitionen in neue strategische Projekte, die zusätzliche Erträge aus bestehenden und neuen Geschäftsfeldern generieren.

Erweiterung des Kerngeschäfts

Lebengeschäft

 

 

Baloise positioniert sich als umfassender Anbieter, um den wachsenden Kundenbedarf nach Lösungen für finanzielle Absicherung und Vermögensaufbau abzudecken. Im Schweizer Kollektivlebengeschäft wird das Geschäft mit der teilautonomen Vorsorgelösung Perspectiva weiter gestärkt. Im Einzellebengeschäft wird eine substantielle Verbesserung des Geschäftsmix mit Fokussierung auf Risiko und anlagegebundene Produkte verfolgt. Durch diese Massnahmen wird der Kapitalbedarf reduziert, die Ertragskraft stabilisiert und die Ausschüttungsfähigkeit an die Holding gesteigert. Trotz des aktuellen Tiefzinsumfelds soll das Lebengeschäft der Baloise auch künftig einen nachhaltigen EBIT-Beitrag von rund 200 Mio. CHF leisten.

 

 

Verringerter
Kapitalbedarf aufgrund
von verbessertem
Geschäftsmix
 

EBIT-Beitrag aus dem
Lebengeschäft von
jährlich 200 Mio. CHF

Deutschland

 

 

Der Turnaround ist imminent. Dies dank der kommunizierten Stärkung der Reserven im Industrie- und Haftpflichtgeschäft, Veränderung des Geschäftsmix hin zu profitablen Privat- und KMU-Kunden, Massnahmen zur Steigerung der Vertriebskraft sowie Vereinfachungen in der KMU-Kunden-Interaktion. Damit zielt die Baloise im deutschen Geschäft auf einen Schaden-Kosten-Satz von nachhaltig unter 100% und somit eine gesteigerte, stabile Ertragskraft, die die Möglichkeit bieten soll, die Ausschüttungsfähigkeit an die Holding zu steigern.

 

 

Schaden-Kosten-Satz
in Deutschland ab 2017
unter 100%

Kapitalmanagement

 

 

Die Baloise verfügt über eine ausgesprochen solide Kapitalisierung. Diese spiegelt sich im guten Rating von Standard & Poor's sowie in den Quoten zum Schweizer Solvenztest und zu Solvency II wider.

Der SST würde selbst bei ausserordentlichen Ereignissen, wie das Absinken der Zinsen um weitere 100 Basispunkte oder einen Einbruch der Aktienmärkte um 50 Prozent, im grünen Bereich bleiben. Die Solvency II Quote lag per Jahresende 2015 bei allen EU-Ländereinheiten der Baloise im grünen Bereich. In Wachstum und der Verbesserung der Ertragskraft steckt das Potential, die zuverlässigen und diversifizierten operativen Cash-Flows weiter zu erhöhen. Den Aktionären kommt dies unmittelbar durch die attraktive Dividendenpolitik sowie durch einen erneuten Aktienrückkauf zugute. Mittelbar profitieren sie des Weiteren durch ertragssteigernde strategische Investitionen in bestehende und neue Geschäftsfelder.

 

 

Starke Kapitalisierung
 

Neues
Aktienrückkaufprogramm
über 1 Mio. Aktien
 

Barmittel von 2 Mrd. CHF
in die Holding bis 2021

Mitarbeitende

 

 

Die Mitarbeitenden sind der Schlüssel zur Umsetzung der neuen strategischen Ausrichtung der Baloise.

Der Überzeugung folgend, dass engagierte und unternehmerisch denkende Mitarbeitende starke und loyale Kundenbeziehungen kultivieren, will die Baloise bezüglich Arbeitgeberattraktivität eine führende Position im Sektor einnehmen. Gemessen wird diese Entwicklung ab 2017 durch einen neuen, jährlich veröffentlichten Leistungsindikator.

 

 

Unternehmerisch und
agil – Evolution der
Unternehmenskultur
 

Führend im Sektor
bezüglich Attraktivität
als Arbeitgeber

Neue Initiativen – Über das traditionelle Versicherungsgeschäft hinausgehen

Mobile Insurer

 

 

Die Baloise arbeitet in Deutschland an der Gründung eines eigenständigen Start-ups, das ab 2017 das Abschliessen von einfach verständlichen und massgeschneiderten Versicherungslösungen anbieten wird. Die Produktauswahl und der Abschluss geschehen in nur wenigen Minuten über ein Mobilgerät.

Mit diesen schnellen und einfachen Prozessen verändert die Baloise radikal die bisherigen Nutzererfahrungen mit Versicherungsdienstleistungen und hat die Ambition, bis 2021 in Deutschland zum beliebtesten Mobil-Versicherer zu avancieren. Längerfristig soll in diesem Geschäft eine führende Marktposition in Europa erreicht werden.

 

 

Versicherung über das
Mobilgerät; in nur
wenigen Minuten

 

Ambition 2021:
beliebtester Mobil-
Versicherer in
Deutschland

Customer Journey

 

 

Der Ausbau der Kundenpflege im digitalen Raum ermöglicht ein völlig neues Kundenerlebnis nach modernen Bedürfnissen des digitalen Zeitalters. Der Kunde kann während seiner Interaktion mit der Baloise je nach Bedarf den Kanal wechseln, weswegen nicht nur eine Vielzahl von Kanälen zur Verfügung steht, sondern auch aufeinander abgestimmt werden. Dieser Omnichannel-Ansatz der Baloise zielt auf ein optimales Kundenerlebnis und maximale Zufriedenheit in der Kunden-Dienstleister-Interaktion.

 

 

Customer Journey:
Wissen, welchen
Service Kunden
wünschen

Connected Cars – Fokus auf Mobilität

 

 

Nach dem grossen Erfolg der auf Telematik basierenden Smartphone-App "Game of Roads", die spielerisch die Fahrfähigkeiten der Nutzer verbessert, evolutioniert die Baloise in Luxemburg diese Anwendung und lanciert per 2017 erste "pay how you drive"-Angebote. Als First-Mover in diesem Markt möchte die Baloise in den nächsten fünf Jahren so eine Verdreifachung der Kunden im Alterssegment zwischen 18 und 25 Jahren erreichen.

Selbstfahrende Autos und Big Data verändern die Versicherungsbedürfnisse von Motorfahrzeuglenkern in der Zukunft. Zusammen mit ihren Partnern baut die Baloise deshalb in Belgien gerade die erste Online-Mobilitätsplattform, die Dienstleistungen zu allen Versicherungsbedürfnissen rund um das Thema Mobilität anbieten wird. Sie fokussiert sich somit künftig verstärkt auf Mobilität, nicht mehr nur auf das Versichern von Fahrzeugen.

 

"Pay how you drive"-
Angebot ab 2017 in
Luxemburg

 

Erste Plattform für
Mobilität in Belgien

Institutionelles Asset Management

 

 

Das Know-how der Baloise im Asset Management wird neu für Dritte angeboten. Mit der Positionierung als starker Partner für Pensionskassen im Schweizer Markt geht das Asset Management neue Wege.

Baloise stellt hierfür ein spezialisiertes Verkaufsteam zusammen und erweitert entsprechend die Produktpalette. Zudem soll eine Gesellschaft gegründet werden, die die Immobilien der Schweizer Einheiten verwalten wird, sowie einen neu aufgesetzten Immobilienfonds, der in 2017 lanciert wird.

Die Baloise hat mit diesen Initiativen die Ambition, verwaltete Vermögen bis 2021 um mindestens 5 Mrd. CHF zu steigern und Erträge im Gebührengeschäft signifikant zu erhöhen.

 

 

Asset Management
Dienstleistungen für
Schweizer KMU-
Pensionskassen ab
2017

 

Zusätzlich über 5 Mrd.
CHF verwaltete
Vermögen bis 2021

Think-Tank

 

 

Die Baloise sieht fundamentale Veränderungen in der Art und Weise wie das Versicherungsgeschäft in den kommenden Jahren betrieben wird. Zusammen mit dem in London basierten Think-Tank "Anthemis" entwickelt die Baloise neue Fähigkeiten und beobachtet die digitale Entwicklung, um neue Geschäftsmodelle schnellstmöglich zu integrieren. Die neue Abteilung "Group Strategy and Digital Transformation" sowie ein entsprechendes Investment Komitee garantieren schnelle Entscheidungswege zur Finanzierung von Start-ups mit einem Private-Equity Ansatz.

 

 

Dank Think-Tank zu
neuen Innovation
 

Volle Pipeline für
Projekte zur
Unternehmensweiter-
entwicklung

Ambitioniert, agil und mit solidem Fundament auf dem Weg zu neuen Ufern

Die Baloise steht auf einer starken Basis, um das Geschäftsmodell zu transformieren, vom rückwärtsgerichteten Schadenabwickler, Anbieter für Vorsorge und Vermögen sowie Risikonehmer hin zu einem kundenfokussierten Anbieter von Dienstleistungen für Assistance, Vorsorge und Prävention. Der Start für die strategische Ausrichtung der nächsten fünf Jahre beginnt nicht bei null. Die Baloise kann auf ein sehr solides Kerngeschäft und eine ausgewiesene Umsetzungsfähigkeit vertrauen und darauf aufbauen. Durch neue, innovative Geschäftsideen – auch ausserhalb des angestammten Versicherungsgeschäfts – sowie agilen und unternehmerisch handelnden Mitarbeitenden, ist der Grundstein für künftiges Wachstum gelegt.

Die Baloise Group ist mehr als eine traditionelle Versicherung. Im Fokus ihrer Geschäftstätigkeit stehen die sich wandelnden Sicherheits- und Dienstleistungsbedürfnisse der Gesellschaft im digitalen Zeitalter. Die rund 7'400 Baloise Mitarbeitenden fokussieren sich deshalb auf die Wünsche ihrer Kunden. Ein optimaler Kundenservice sowie innovative Produkte und Dienstleistungen machen die Baloise zur ersten Wahl für alle Menschen, die sich einfach sicher fühlen wollen. Im Herzen von Europa mit Sitz in Basel, agiert die Baloise Group als Anbieter von Präventions-, Vorsorge-, Assistance- und Versicherungslösungen. Ihre Kernmärkte sind die Schweiz, Deutschland, Belgien und Luxemburg. In der Schweiz fungiert sie mit der Baloise Bank SoBa zudem als fokussierter Finanzdienstleister, eine Kombination von Versicherung und Bank. Das Geschäft mit innovativen Vorsorgeprodukten für Privatkunden in ganz Europa betreibt die Baloise mit ihrem Kompetenzzentrum von Luxemburg aus. Die Aktie der Bâloise Holding AG ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange kotiert.