Baloise investiert in Insurtech-Unternehmen Trov

Basel, Die Baloise investiert in das kalifornische Insurtech-Unternehmen Trov. Das Start-up bietet eine On-Demand Gegenstandsversicherung und ist bereits in Australien und in UK aktiv. In diesem Jahr kommt das Angebot auch in die USA. Für die Baloise ist es das erste Investment im Rahmen der Partnerschaft mit Anthemis.

Das Investment ist Teil der Serie-D-Finanzierung, welche sich Trov im Frühjahr gesichert hat. "Trov ist ein Start-up mit disruptivem Potenzial für die Versicherungsindustrie und hat dies in diversen Märkten schon bewiesen", erklärt Gert De Winter, CEO der Baloise Group. "Trov passt hervorragend zur Strategie "Simply Safe" von Baloise. Das Angebot ist einfach und nah beim Kunden", so De Winter weiter.

Das 2012 gegründete und in Kalifornien situierte Start- up Trov revolutioniert die Art und Weise, wie Personen das schützen, was ihnen am Herzen liegt: Mit der Einführung der weltweit ersten On-Demand-Versicherungsplattform für Einzelgegenstände. Die Trov-App hilft Personen auf einfache Art und Weise Informationen über das zu sammeln, was sie besitzen, um genau die Gegenstände zu versichern, die ihnen wichtig sind. Wo immer und wann immer sie wollen.

Das Investment in Trov ist das erste im Rahmen der Partnerschaft mit der Investment- und Beratungsfirma Anthemis. "Die Baloise verspricht sich einerseits einen finanziellen Mehrertrag, wenn das Unternehmen erfolgreich ist. Zum anderen ergibt sich aufgrund des Know-how Transfers auch einen strategischen Nutzen für unser eigenes Kerngeschäft", so Thomas Sieber, Leiter Corporate Center Baloise Group, zur Logik des Investments.

Die Baloise hatte am Investorentag Ende 2016 bekanntgegeben, dass sie im Rahmen der Partnerschaft mit Anthemis in Wachstum investieren will. Dabei stellt sie 50 Mio. CHF für die Beteiligung an europäischen, UK- und USA-basierten Start-ups zur Verfügung, die das Potenzial haben, die digitale Weiterentwicklung der Baloise voranzutreiben. Mit diesen Investments will man finanziell am Erfolg von Insurtechs partizipieren. Gleichzeitig sollen Erfahrungen für das eigene Kerngeschäft und die Umsetzung der Digitalisierungsstrategie gesammelt werden. Geplant sind rund 10 Investments bis ins Jahr 2021.

Die Baloise Group ist mehr als eine traditionelle Versicherung. Im Fokus ihrer Geschäftstätigkeit stehen die sich wandelnden Sicherheits- und Dienstleistungsbedürfnisse der Gesellschaft im digitalen Zeitalter. Die rund 7'300 Baloise Mitarbeitenden fokussieren sich deshalb auf die Wünsche ihrer Kunden. Ein optimaler Kundenservice sowie innovative Produkte und Dienstleistungen machen die Baloise zur ersten Wahl für alle Menschen, die sich einfach sicher fühlen wollen. Im Herzen von Europa mit Sitz in Basel, agiert die Baloise Group als Anbieter von Präventions-, Vorsorge-, Assistance- und Versicherungslösungen. Ihre Kernmärkte sind die Schweiz, Deutschland, Belgien und Luxemburg. In der Schweiz fungiert sie mit der Baloise Bank SoBa zudem als fokussierter Finanzdienstleister, eine Kombination von Versicherung und Bank. Das Geschäft mit innovativen Vorsorgeprodukten für Privatkunden in ganz Europa betreibt die Baloise mit ihrem Kompetenzzentrum von Luxemburg aus. Die Aktie der Bâloise Holding AG ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange kotiert.