Neues Aktienrückkaufprogramm der Baloise beginnt

Basel, Ende 2016 kündigte die Baloise ein neues Aktienrückkaufprogramm an. Der Rückkauf von bis zu drei Millionen eigenen Aktien über eine zweite Handelslinie startet am 4. April 2017 und wird maximal drei Jahre dauern.

Ende Juli 2016 wurde das letzte Aktienrückkaufprogramm der Baloise abgeschlossen. Nun wird die Baloise erneut ihrem Ruf als aktionärsfreundliches Unternehmen gerecht und startet den Rückkauf von bis zu drei Millionen eigenen Aktien. "Wir haben das Ziel, zwischen 2017 und 2021 zwei Milliarden Franken flüssige Mittel zwecks attraktiver Aktionärspolitik und Investitionen in die Unternehmensweiterentwicklung zur Verfügung zu stellen. Das neu gestartete Rückkaufprogramm ist ein weiterer Schritt in der Profilierung der Baloise als attraktives Investment. Neben dem starken Kerngeschäft und den zukunftsweisenden Investitionen in neue Dienstleistungen und Produkte unterstreicht gerade dieses aktive Kapitalmanagement den Wert der Baloise als eines der aktionärsfreundlichsten Unternehmen im Sektor", freut sich Marc Kaiser, Leiter Corporate Communications & Investor Relations.

1.2 Millionen Aktien aus den Rückkaufprogrammen der vergangenen Jahre werden der kommenden Generalversammlung am 28. April 2017 zur Vernichtung vorgeschlagen.

Die Baloise Group ist mehr als eine traditionelle Versicherung. Im Fokus ihrer Geschäftstätigkeit stehen die sich wandelnden Sicherheits- und Dienstleistungsbedürfnisse der Gesellschaft im digitalen Zeitalter. Die rund 7'300 Baloise Mitarbeitenden fokussieren sich deshalb auf die Wünsche ihrer Kunden. Ein optimaler Kundenservice sowie innovative Produkte und Dienstleistungen machen die Baloise zur ersten Wahl für alle Menschen, die sich einfach sicher fühlen wollen. Im Herzen von Europa mit Sitz in Basel, agiert die Baloise Group als Anbieter von Präventions-, Vorsorge-, Assistance- und Versicherungslösungen. Ihre Kernmärkte sind die Schweiz, Deutschland, Belgien und Luxemburg. In der Schweiz fungiert sie mit der Baloise Bank SoBa zudem als fokussierter Finanzdienstleister, eine Kombination von Versicherung und Bank. Das Geschäft mit innovativen Vorsorgeprodukten für Privatkunden in ganz Europa betreibt die Baloise mit ihrem Kompetenzzentrum von Luxemburg aus. Die Aktie der Bâloise Holding AG ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange kotiert.