Baloise auf Kurs

Basel, "Mit der strategischen Phase "Simply Safe" haben wir uns die Ziele gesetzt, zu den besten 10% der Arbeitgeberinnen in der Branche zu gehören, eine Million Neukunden zu gewinnen und bis 2021 zwei Milliarden CHF Barmittel in die Holding rückfliessen zu lassen. Mit den Ergebnissen der ersten neun Monate in diesem Jahr haben wir eine weitere Wegmarke in der Zielerreichung überschritten. Wir sind sehr zuversichtlich, auch im Jahr 2018 über 400 Mio. CHF* Cash-Rückfluss zu erreichen und unsere attraktive Ausschüttungspolitik weiterzuführen." - Gert De Winter, Group CEO

Verlauf der ersten neun Monate 2018

  • Baloise im Geschäftsjahr 2018 auf Zielkurs
  • Wachstum im attraktiven Nichtlebengeschäft von 5.7% auf 2'869.5 Mio. CHF (währungsbereinigt: 2.2%)
  • Kapitalschonende Lebenprodukte mit gutem Wachstum in Belgien und Deutschland, sowie hohem Volumen in Luxemburg
  • Positive Entwicklung des Dienstleistungs- und Kommissionsgeschäfts dank des Geschäftsmodells Versicherung und Bank mit der Baloise Bank SoBa
  • Starkes Wachstum der teilautonomen Sammelstiftung Perspectiva: Rückgang des Prämienvolumens im traditionellen Lebengeschäft aufgrund restriktiver Zeichnungspolitik um 5.5% auf 2'712.6 Mio. CHF (währungsbereinigt: -6.5%)

Gutes Wachstum im Nichtlebengeschäft

Die Prämieneinnahmen im Nichtlebengeschäft steigen um 5.7% auf 2'869.5 Mio. CHF an (Vorjahresperiode: 2'715.6 Mio. CHF). Alle strategischen Geschäftseinheiten tragen zum Wachstum im Nichtlebengeschäft bei. Positiv hervorzuheben ist das starke Wachstum der Baloise in Belgien und Luxemburg. Die Basler Schweiz steigert das Prämienvolumen um gute 1.6% auf 1'247.9 Mio. CHF und bestätigt ihre Rolle als wichtiger Pfeiler der Gruppe in puncto Ertragskraft. In Erwartung eines durchschnittlichen Schadenverlaufs im letzten Quartal 2018 rechnet die Baloise mit einem Schaden-Kosten-Satz im Zielband von 90% - 95%, der die Stärke ihres Nichtlebengeschäfts erneut unterstreicht.

Anhaltende Verbesserung des Geschäftmix im Lebengeschäft

Das Prämienvolumen des traditionellen Lebengeschäfts ist in Einklang mit der Strategie um 5.5% weiterhin rückläufig. In den ersten neun Monaten wurde ein Prämienvolumen von 2'712.6 Mio. CHF generiert (Vorjahresperiode: 2'871.9 Mio. CHF).

Der Rückgang des Geschäftsvolumens für die ersten neun Monate um 2.1% auf 7066.9 Mio. CHF ist hauptsächlich auf den Prämienvolumenrückgang des traditionellen Lebengeschäfts zurückzuführen.
In der Schweiz vertrauen immer mehr Firmen auf die teilautonome Vorsorgelösung der Basler Versicherung. Die "Perspectiva" wächst weiterhin stark und konnte die Kundenanzahl deutlich ausbauen.

Im Hinblick auf den Ergebnisbeitrag des Lebengeschäfts für das Geschäftsjahr 2018 ist zu erwarten, dass sich die anhaltende Verschiebung in Lebenprodukte mit geringerem Risikokapitalbedarf sowie die auf tiefem Niveau stabilere Zinssituation positiv auswirken werden.

Prämien mit Anlagecharakter: Starkes Wachstum in Belgien und Deutschland

In Belgien und Deutschland steigen die Prämien mit Anlagecharakter (PmA) um starke 29.1% auf 311.6 Mio. CHF beziehungsweise 11.7% auf 172.5 Mio. CHF. Gesamthaft ist das Volumen der Prämien mit Anlagecharakter um 9.0% rückläufig und liegt bei 1'484.8 Mio. CHF (Vorjahresperiode: 1'632.1 Mio. CHF). Der Rückgang ist auf übliche saisonale Schwankungen in den ersten neun Monaten sowie den aktuell allgemein leicht rückläufigen Markt in Luxemburg zurückzuführen. Die Baloise in Luxemburg bleibt mit einem Prämienvolumen von 935.4 Mio. CHF stärkste Beitragende zu diesem Segment.

Basler Versicherung und Baloise Bank SoBa: Versicherung und Bank als Erfolgsmodell

Das Geschäftsmodell "Versicherung und Bank" zeigt sich als starker Treiber im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft. Beim Depotvolumen ist der positive Trend aus dem Vorjahr auch in diesem Jahr ungebrochen. Das kumulierte Wachstum

beträgt per Ende Q3 2018 über 206 Mio. CHF und ist Beleg dafür, dass das Zusammenspiel zwischen Aussendienst, Vorsorge- & Vermögensberatern sowie Private Banking sehr gut funktioniert.

 

in Mio. CHF,
Veränderungen in %
LC = Lokalwährung
CH DE BE LU Total
Leben
in CHF

in LC
2'245.0
-8.0%

-8.0%
285.7
6.2%

0.1%
118.1
17.5%

10.8%
63.8
4.8%

-1.3%
2'712.6
-5.5%

-6.5%
PmA
in CHF

in LC
65.2
-9.3%

-9.3%
172.5
11.7%

5.3%
311.6
29.1%

21.7%
935.4
-19.7%

-23.3%
1'484.8
-9.0%

-13.3%
Nichtleben
in CHF

in LC
1'247.9
1.6%

1.6%
657.6
3.3%

-2.7%
839.8
11.7%

5.3%
108.7
12.3%

5.8%
2'869.5
5.7%

2.2%
Total
in CHF

in LC
3'558.1
-4.9%

-4.9%
1'115.8
5.2%

-0.8%
1'269.6
16.1%

9.4%
1'108.0
-16.2%

-20.2%
7'066.9
-2.1%

-4.7%

*Über die strategische Phase der fünf Geschäftsjahre von 2017 bis 2021 verteilt, entsprechen 2 Mrd. CHF einer Rückflussrate von 400 Mio. CHF pro Jahr.

Die Baloise Group ist mehr als eine traditionelle Versicherung. Im Fokus ihrer Geschäftstätigkeit stehen die sich wandelnden Sicherheits- und Dienstleistungsbedürfnisse der Gesellschaft im digitalen Zeitalter. Die rund 7'300 Baloise Mitarbeitenden fokussieren sich deshalb auf die Wünsche ihrer Kunden. Ein optimaler Kundenservice sowie innovative Produkte und Dienstleistungen machen die Baloise zur ersten Wahl für alle Menschen, die sich einfach sicher fühlen wollen. Im Herzen von Europa mit Sitz in Basel, agiert die Baloise Group als Anbieterin von Präventions-, Vorsorge-, Assistance- und Versicherungslösungen. Ihre Kernmärkte sind die Schweiz, Deutschland, Belgien und Luxemburg. In der Schweiz fungiert sie mit der Baloise Bank SoBa zudem als fokussierte Finanzdienstleisterin, einer Kombination von Versicherung und Bank. Das Geschäft mit innovativen Vorsorgeprodukten für Privatkunden in ganz Europa betreibt die Baloise mit ihrem Kompetenzzentrum von Luxemburg aus. Die Aktie der Bâloise Holding AG ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange kotiert.