Baloise sammelt Velos für 'Velafrica'

Basel, Die Baloise spendet gestohlene und wiedergefundene Fahrräder, welche der Versicherungsnehmer nicht mehr will, für Velafrica. Die Organisation sammelt jährlich über 24'000 Fahrräder in der Schweiz, welche wieder instand gesetzt und nach Afrika verschifft werden. Dieses Jahr konnten zudem mit einer Mitarbeiter-Sammelaktion 50 Velos gesammelt werden.

In Fällen von Fahrraddiebstählen kommt es nicht selten vor, dass die gestohlenen Velos im Nachhinein wiedergefunden werden. Zu diesem Zeitpunkt ist der Versicherungsnehmer oftmals bereits entschädigt worden und hat kein Interesse mehr am wiedergefundenen Fahrrad. Durch die Zusammenarbeit mit der Organisation 'Velafrica' wird für diese Velos eine sinnvolle Wiederverwendung gefunden: "Ein Velo bewirkt  in Afrika mehr, als wir uns vorstellen können. Die Distanzen werden einfacher zu bewältigen, was von der Lebensmittel- und Wasserversorgung bis auf den Zugang zu Bildung einen sichtbaren Einfluss hat. Das Leben eines Kindes, einer Familie oder gar einer ganzen Dorfgemeinschaft wird damit erleichtert", so Paolo Richter, Geschäftsleiter von Velafrica.

Nebst der Anpassung des Rückläufer-Prozesses hat die Baloise dieses Jahr erstmalig auch einen internen Sammelaufruf gestartet. "Wir freuen uns, dass am Standort Basel einige Fahrräder von Mitarbeitenden zusammengekommen sind. Für uns ist die Aktion eine tolle Erweiterung des sozialen Engagements der Baloise ", freut sich Gian Domenico Fiorot, Leiter des Projekts Velafrica bei der Baloise.

Die Baloise Group ist mehr als eine traditionelle Versicherung. Im Fokus ihrer Geschäftstätigkeit stehen die sich wandelnden Sicherheits- und Dienstleistungsbedürfnisse der Gesellschaft im digitalen Zeitalter. Die rund 7'300 Baloise Mitarbeitenden fokussieren sich deshalb auf die Wünsche ihrer Kunden. Ein optimaler Kundenservice sowie innovative Produkte und Dienstleistungen machen die Baloise zur ersten Wahl für alle Menschen, die sich einfach sicher fühlen wollen. Im Herzen von Europa mit Sitz in Basel, agiert die Baloise Group als Anbieterin von Präventions-, Vorsorge-, Assistance- und Versicherungslösungen. Ihre Kernmärkte sind die Schweiz, Deutschland, Belgien und Luxemburg. In der Schweiz fungiert sie mit der Baloise Bank SoBa zudem als fokussierte Finanzdienstleisterin, einer Kombination von Versicherung und Bank. Das Geschäft mit innovativen Vorsorgeprodukten für Privatkunden in ganz Europa betreibt die Baloise mit ihrem Kompetenzzentrum von Luxemburg aus. Die Aktie der Bâloise Holding AG ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange kotiert.