Erfreuliches Jahresergebnis im Kollektiv-Leben. Deutliches Bekenntnis zur Vollversicherung

Basel, Die Basler Leben AG erwirtschaftete in einem von einer tiefen Aktienmarktvolatilität geprägten Kapitaljahr 2017 in der beruflichen Vorsorge eine Nettorendite von 2.1%. Dies ermöglichte eine Verzinsung der Vorsorgeguthaben der Versicherten von soliden 1.0%. Zur Sicherung der laufenden und zukünftigen Renten wurden daraus zudem die Rückstellungen um 82 Mio. CHF verstärkt. Weiterhin erfolgreich läuft es bei der teilautonomen Sammelstiftung Perspectiva: Nach mittlerweile vier Jahren zählt sie bereits über 1000 Unternehmen. Zudem bekennt sich die Baloise zum Vollversicherungsmodell.

Das breit abgestützte Wachstum, sowie die unterstützende Wirkung der nach wie vor expansiven Geldpolitik zahlreicher Zentralbanken bildeten den Nährboden für ein gutes Kapitalmarktjahr, welches durch eine historisch tiefe Aktienmarktvolatilität geprägt war. Im fortwährenden Tiefzinsumfeld erzielte die Basler Leben AG im Kollektiv-Leben ein solides Ergebnis. Die Nettorendite lag mit 2.1% leicht unter dem Vorjahresniveau (2.2%). Die politische Entwicklung im Umfeld der beruflichen Vorsorge bereitet indes Sorge. "Es muss eine finanziell nachhaltige Lösung gefunden werden, um die Zukunftsfähigkeit und damit die Akzeptanz der beruflichen Vorsorge in der Schweiz wieder zu stärken", so Patric Olivier Zbinden, Leiter Unternehmenskunden der Basler. Eine selektive Zeichnungspolitik und ein gesundes Wachstum sollten den Versichertenbestand schützen und eine profitable Entwicklung ermöglichen. Die Prämien nahmen im 2017 um 1.5% auf über 2.5 Mia. CHF zu.

Attraktive Verzinsung für versicherte Arbeitnehmer

Die Rückstellungen für die heutigen und künftigen Rentenverpflichtungen wurden um weitere 82 Mio. CHF erhöht. Dem Überschussfonds konnte die Basler Leben AG 65 Mio. CHF zuweisen. Er ist nun mit 122 Mio. CHF dotiert und ermöglicht so eine weiterhin attraktive Verzinsung der Vorsorgeguthaben der Aktivversicherten. Für 2017 wurden die Vorsorgeguthaben – auch im Überobligatorium – mit soliden 1.0% verzinst, womit die Basler ihren Versicherten im Rechnungsjahr 91.4% des Gesamtertrags weitergegeben hat. Die Ausschüttungsquote beim der Mindestquote unterstellen Teil lag bei 93.3%. Die gesetzlich geforderte Quote von 90% wurde somit ein weiteres Mal deutlich übertroffen.

Vorsorgelösung Perspectiva mit sehr guter Entwicklung

Die Erfolgsgeschichte der teilautonomen Sammelstiftung Perspectiva geht weiter. Sie wächst stark und deutlich über dem Markt. Die aktuell gesamthaft über 1000 Anschlüsse an die Stiftung unterstreichen die überzeugende Angebotspalette teilautonomer Vorsorgelösungen für Unternehmen jeglicher Grösse, sowie die sehr guten Renditechancen.

Baloise hält am Vollversicherungsmodell fest

Die Baloise bietet ihren Kunden das Beste aus beiden Welten der Vorsorge: Vollversicherung oder teilautonome Stiftung. "Unabhängig von strategischen Entscheiden von Mitbewerbern werden wir am Vollversicherungsmodell festhalten. Gepaart mit unserer langjährigen Expertise können wir so für jeden Kunden das passende Produkt anbieten, sagt Thomas Schöb, Leiter Produktmanagement Kollektiv-Leben der Basler.

Die Baloise Group ist mehr als eine traditionelle Versicherung. Im Fokus ihrer Geschäftstätigkeit stehen die sich wandelnden Sicherheits- und Dienstleistungsbedürfnisse der Gesellschaft im digitalen Zeitalter. Die rund 7'300 Baloise Mitarbeitenden fokussieren sich deshalb auf die Wünsche ihrer Kunden. Ein optimaler Kundenservice sowie innovative Produkte und Dienstleistungen machen die Baloise zur ersten Wahl für alle Menschen, die sich einfach sicher fühlen wollen. Im Herzen von Europa mit Sitz in Basel, agiert die Baloise Group als Anbieterin von Präventions-, Vorsorge-, Assistance- und Versicherungslösungen. Ihre Kernmärkte sind die Schweiz, Deutschland, Belgien und Luxemburg. In der Schweiz fungiert sie mit der Baloise Bank SoBa zudem als fokussierte Finanzdienstleisterin, einer Kombination von Versicherung und Bank. Das Geschäft mit innovativen Vorsorgeprodukten für Privatkunden in ganz Europa betreibt die Baloise mit ihrem Kompetenzzentrum von Luxemburg aus. Die Aktie der Bâloise Holding AG ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange kotiert.