C-Level Insights

C-Level Insights

Gert De Winter
Vorsitzender der Konzernleitung

Gert De Winter, Vorsitzender der Konzernleitung

Ich bin überaus glücklich mit dem Semesterergebnis 2017. Das hervorragende Resultat widerspiegelt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Es macht mich stolz, CEO eines Unternehmens zu sein, dessen Mitarbeitende sich mit Hand, Herz und offenem Geist an Neues heranwagen. Die letzten Monate haben gezeigt, dass die Baloise die Herausforderungen im Markt aktiv angeht, indem sie agil, innovativ und risikobereit ist. Noch stehen wir am Anfang unserer Reise. Wir haben aber bereits erste Wegmarken erfolgreich passiert und mit frischem Wind geht es weiter im ersten Jahr unserer neuen strategischen Ausrichtung "Simply Safe". Sie mögen sich fragen, wieso ich persönlich so überzeugt davon bin, dass die Baloise bereit für eine Zukunft des Umbruchs ist. Ganz einfach: Die Baloise gehört weltweit zu einer Handvoll Firmen, die eine neue strategische Phase nach einem besonderen Prinzip eingeführt haben, dem sogenannten Storytelling.

Digitalisierung heisst nicht nur, digitale Technologien anzuwenden. Digitalisierung bedeutet, eine neue Arbeitskultur einzuführen und zu leben. Diese beinhaltet, neben dem bedingungslosen Willen zum Wandel, Kommunikation auf Augenhöhe sowie Team, Abteilung und Konzernbereich übergreifende Zusammenarbeit.

Dabei wurde zunächst das Topmanagement zur Vision "seiner" Baloise in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft befragt. Als Kondensat entstand die Baloise Story rund um unsere fiktive Kundin "Sarah". Sie steht im Kern der Story, welche die Risiko- und Chancenfelder beschreibt, die die Geschäftstätigkeit der Baloise massgebend beeinflussen und auch zukünftig weiter beeinflussen werden. Dabei wurde uns eines sofort klar: Wir waren zu kompliziert für unsere Kunden. Unsere Interaktion mit ihnen musste einfacher werden, "Simply Safe" halt. In der Phase der Implementierung bekamen alle Unternehmensbereiche bis auf Teamebene die Aufgabe zu eruieren, wie sie das Leben von "Sarah" einfacher machen können. Nur so kommen wir dem Ziel "Simply Safe" Schritt für Schritt näher. Was bisher daraus resultierte, macht mir grosse Freude. Viele Mikroinitiativen wurden durch die Mitarbeitenden in den letzten Monaten selbstständig initiiert und auch schon mit der Umsetzung wurde begonnen. Dabei sind auch innovative Versicherungslösungen wie zum Beispiel die fotobasierte Uhrenversicherung sowie Einzelgegenstandsversicherungen entstanden. Die Dynamik ist nicht nur zu spüren, sie ist sichtbar. Honoriert wird diese Entwicklung vielerseits, nicht zuletzt durch unsere Aktionärinnen und Aktionäre. Die Baloise-Aktie zog in den letzten Monaten den Konkurrenten davon. Nicht nur das Managementteam und die Mitarbeitenden glauben also an die neue strategische Ausrichtung, sondern auch der Kapitalmarkt. Wichtig ist mir nun, dass wir konsequent weiter voranschreiten und zeigen, dass wir zu den Vorreitern der Branche gehören. Digitalisierung heisst nicht nur, digitale Technologien anzuwenden, Digitalisierung bedeutet, eine neue Arbeitskultur einzuführen und zu leben. Diese beinhaltet, neben dem bedingungslosen Willen zum Wandel, Kommunikation auf Augenhöhe sowie Team, Abteilung und Konzernbereich übergreifende Zusammenarbeit. Als Fundament dafür dient die Wertewelt der Baloise, die die Mitarbeitenden selber mitgestaltet und eingeführt haben.

Bei der Baloise spriessen bereits die ersten Setzlinge dieser neuen Kultur. Gemeinsam mit allen Mitarbeitenden will ich sicherstellen, dass sie zu starken Bäumen heranwachsen, die künftig stabile Träger des Geschäftsmodells unseres Unternehmens sind.