Baloise@BasGame | Versicherung trifft auf Brettspiel

Manuel Thomas
23. September 2019
Gaming, Unterhaltung, faktischversichert
Die BasGame ist das grösste Brettspiel-Event der Nordwestschweiz. An der diesjährigen Ausgabe am 28.09.2019 ist zum ersten Mal auch die Baloise mit einem eigenen Messestand dabei. Wir präsentieren euch die wichtigsten Zahlen und Fakten zur BasGame 2019, blicken mit Experten auf aktuelle Brettspiel-Trends und erklären euch, was es mit unserem Stand auf sich hat.

BasGame 2019

  • 400+ Brettspiele können an der BasGame 2019 gespielt werden, davon 100 Neuheiten auf dem Brettspiel-Markt. Freiwillige Helfer und Helferinnen unterstützen die Besucher und Besucherinnen, geben Einführungen in die Spiele, erklären Spielregeln – in neun Sprachen, natürlich auch in Deutsch.
  • Es werden mehrere hundert Besucher und Besucherinnen erwartet – seit der ersten BasGame im Jahr 2014 konnten die Besucherzahlen stets gesteigert werden, was auch auf dem aktuellen Trend, Brettspiele zu spielen, zurückzuführen ist.
  • 14 Aussteller und Sponsoren werden an der BasGame 2019 vertreten sein, dazu gehören international bekannte Spieleverlage, lokale Hersteller, berühmte Szene-Grössen.
  • Die diesjährige Ausgabe findet am 28.09.2019 von 11-21 Uhr im Volkshaus in Basel statt.
Zur BasGame Website
BasGame 2019 Flyer

Brettspiele bieten ein so hohes Mass an sozialer Interaktion wie kaum ein anderes Unterhaltungsmedium.

Rubén Cabezón, Gründer BasGame

Aktuelle Brettspiel-Trends

Expertenmeinungen

Brettspiele liegen im Trend: Laut dem Bundesamt für Statistik spielen 75% aller Schweizer und Schweizerinnen regelmässig Brettspiele, Tendenz steigend.

Wir haben bei Rubén Cabezon, Gründer der BasGame, und Pascal Loehrer, Inhaber des Basler Spielwarengeschäfts Spielbrett, nachgefragt, woran man den Trend ablesen kann, welche Spiele sich aktuell in der Schweiz gut verkaufen und auf welche Titel wir uns in der Zukunft freuen dürfen.

Rubén Cabezón, Gründer BasGame

"Den aktuellen Trend an Brettspielen kann man anhand von mehreren Ebenen ablesen: Die Anzahl der veröffentlichten Spiele pro Jahr hat stark zugenommen. Der Zuwachs an Brettspielen auf dem Markt bedeutet auch mehr Diverstität hinsichtlich innovativen Mechaniken und spannenden Geschichten – für jeden Spieler und jede Spielerin ist also was dabei. Dies sorgt dafür, dass auch immer mehr Brettspiele in Familien gespielt werden, bieten diese ein so hohes Mass an sozialer Interaktion wie kaum ein anderes Unterhaltungsmedium, gleichsam sind sie hervorragend dafür geeignet, Kindern wichtige Werte mit auf dem Weg zu geben, so sich konzentrieren, Regeln lernen, gewinnen, verlieren. Aufgrund dieser Entwicklung sind Brettspiele vermehrt auch in den Fokus der Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit gerückt, wie man an zahlreichen Initiativen und Veranstaltungen auf kantonaler Ebene sehen kann."

Pascal Loehrer, Inhaber Spielbrett

"Brettspiele liegen definitiv im Trend, vor allem innovative Spiele erleben einen regelrechten Boom, was meiner Meinung nach zwei Gründe hat: Einerseits durch die neuen Möglichkeiten der Finanzierung durch Crowdfunding-Plattformen – alleine auf Kickstarter gibt es aktuell über 200 Kampagnen, die zum Ziel haben, ein Brettspiel zu produzieren, in sehr unterschiedlicher Ausprägung. Andererseits gbt es eine starke Zunahme an 3D-Druckern, die es Firmen erlaubt, Spiele auch in kleinster Auflage selbst zu produzieren. Aktueller Verkaufsschlager ist das "Spiel des Jahres", "Just One", sowie das "Kennerspiel des Jahres", "Flügelschlag", aber es gibt auch eine grosse Nachfrage bei kooperativen Brettspielen, von welchen wir in Zukunft noch einige erwarten dürfen  – hoffentlich mit neuen Spielkonzepten statt dem x-ten Aufguss eines alten Spieles mit neuem Lizenz-Thema."

Es gibt eine grosse Nachfrage nach kooperativen Brettspielen, von welchen wir in Zukunft noch einige erwarten dürfen.

Pascal Loehrer, Inhaber Spielbrett

Baloise@BasGame

Die Baloise nimmt in diesem Jahr zum ersten Mal an der BasGame teil. Wie passt Versicherung und Brettspiel aber zusammen? Die Antwort ist ganz einfach: "Sarah's Vision". Bei "Sarah's Vision" handelt es sich um ein story-basiertes, kooperatives Brettspiel um Strategie und Ressourcenmanagement für 1 bis 4 Spieler. Das Spiel liegt mit seiner starken Geschichte sowie seinem kooperativen, innovativen Spielmechaniken mitten im Trend.

"Sarah's Vision" ist eine Zusammenarbeit von der Baloise mit international bekannten Grössen aus der Brettspiel-Szene, um die Unternehmensstrategie der Baloise seinen Mitarbeitenden zu vermitteln – komplexe Themen wie Zusammenarbeit, Agilität und Kundenfokus werden spielerisch erlebbar. Ein innovativer Ansatz, der viel Zuspruch innert der letzten sechs Monate erfahren kann, wurde "Sarah's Vision" innerhalb der Baloise von mittlerweile rund 3'000 Personen gespielt, aber auch ausserhalb der Baloise wird das Spiel sehr gut aufgenommen, wie zahlreiche Kritiken auf YouTube und Fachblogs zeigen.

Beim Messestand der diesjährigen BasGame können interessierte Spieler und Spielerinnen selbst Hand an "Sarah's Vision" legen. Baloise Mitarbeitende werden den Stand betreuen und Einblick in die Entstehung des Games geben und warum dieses repräsentativ für die Unternehmenskultur der Baloise ist.

Mehr zu "Sarah's Vision"
Sarah's Vision

Gewinnspiel

Icon Tickets

Tickets für die BasGame 2019

Wir verlosen zehn Tickets für die BasGame 2019 auf Instagram.