Unsere Mitarbeitenden wollen eine nachhaltige Baloise

Kim Berrendorf
4. Dezember 2019
Im September 2019 wurden die Mitarbeitenden der Baloise zum ersten Mal gruppenweit nach Ihrer Meinung zum Thema Nachhaltigkeit gefragt. 1'749 Mitarbeitende, also knapp ¼ aller Mitarbeitenden der Baloise, haben geantwortet. Das ist eine sehr gute Quote.

Ergebnisse der Umfrage

Die Umfrageresultate aus der Schweiz, Deutschland, Belgien und Luxemburg zeigen uns: Das Thema ist den Mitarbeitenden wichtig und wir sind auf dem richtigen Weg. Knapp 63% aller Befragten stimmen der Aussage «Es ist mir wichtig, dass sich die Baloise für Nachhaltigkeit einsetzt.» voll zu. Insgesamt stimmen 97.4% voll bis teilweise zu, befinden sich also im positiven Bereich der Antworten.

Leichte Skepsis herrscht bei der Überzeugung, ob die Baloise auch wirklich etwas in dem Thema bewirken kann. Verständlich. Stehen wir auch erst am Anfang unserer Arbeit in diesem Bereich. 96.3% haben auf die Frage: «Ich bin überzeugt, dass die Baloise einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Welt leisten kann» .von «stimme voll zu» bis «stimme teilweise zu» geantwortet. 2.1% haben von «lehne teilweise ab» bis «lehne stark ab» geantwortet. 1.6% Prozent ist es egal.

Diese Skepsis wird sich im Laufe der Zeit auflösen. Warum? Weil wir handeln werden. Wir wollen Wirkung haben und dies wird sich in vielen Bereichen zeigen.

Fokussiertes Vorgehen

Die Angaben, auf welche Bereiche sich die Baloise nach Meinung ihrer Mitarbeitenden im Thema Nachhaltigkeit fokussieren sollte, stimmen mit denen überein, die intern als Fokusbereiche definiert wurden. Die drei am meisten genannten Punkte – «Gute Arbeit & Wirtschaftswachstum», «Gesundheit & Wohlbefinden» und «Gleichstellung Geschlechter» – zeigen auch auf, dass Nachhaltigkeit über Umweltschutz hinausgeht und auch ökonomische und soziale Aspekte abdeckt.

umfrage-ergebnisse-nachhaltigkiet

    

Die in Hellblau eingefärbten Bereiche sind die Fokusbereiche der Baloise Group. Die Prozentangaben geben die Auswahl der Baloise Mitarbeitenden an.

Im Dialog mit unseren Stakeholdern

Wir arbeiten zurzeit am Fundament für ein langfristig ausgerichtetes und stabil implementiertes Nachhaltigkeitsmanagement, sowie einen Nachhaltigkeitsansatz der in die nächste strategische Phase miteinfliesst. Da bei dieser grundlegenden Arbeit die Sicht unserer Stakeholder miteinfliessen muss, um verschiedene Perspektiven zu integrieren, werden die Ergebnisse und Vorschläge aus der Mitarbeitenden-Umfrage aufgenommen.