Berufliche Selbstständigkeit | Ergebnisse unserer Umfrage 2020

Debora Moos & Katharina Hepp
22. Januar 2020
faktischversichert
Eine Firma gründen – in der Schweiz ist das vergleichsweise einfach. Wieso trotzdem nur knapp 7% der Schweizerinnen und Schweizer selbstständig arbeiten und was für die Gründung eines Startups spräche: Unsere Umfrage liefert Antworten.

Umfrage "Berufliche Selbstständigkeit 2020"

Insgesamt nahmen 1398 Personen an der Umfrage auf unserem Instagram-Kanal faktischversichert teil. 64 % davon Männer und 36 % Frauen. 60 % der Teilnehmer waren zwischen 18 und 24 Jahre alt, 30 % 25 bis 34 und 10 % waren 35 Jahre oder älter.

Kreisdiagramm zu Ergebnissen einer Umfrage über berufliche Selbstständigkeit

Selbstständig machen – Ja oder Nein?

Ein klares Ergebnis: Über drei Viertel aller befragten Personen stehen der beruflichen Selbstständigkeit positiv gegenüber und schliessen diesen Schritt für sich nicht aus. Dagegen können es sich nur 22 % nicht vorstellen, der eigene Chef zu sein.

Berufliche Selbstständigkeit | Vorteile?

47 Prozent möchten ihr eigener Chef sein

Fast die Hälfte aller Befragten sehen die Vorteile, eigene Ideen verwirklichen zu können sowie Freiheiten zu haben. Dies zum Beispiel auch in den Entscheidungen, die getroffen werden.

47 % möchten ihr eigener Chef sein

Der Traum von Geld & Abwechslung

Überraschenderweise spielt Geld für die meisten keine besonders grosse Rolle. Nur 11 % derer, die sich den Schritt in die Selbstständigkeit vorstellen können, erhoffen sich finanzielle Vorteile, also mehr Geld. Quasi gar nicht ins Gewicht fällt der Wunsch nach mehr Abwechslung: Hier ist es nur 1 % der 18- bis 25-Jährigen, das sich mehr Flexibilität am Arbeitsplatz wünscht.

Es mangelt an Geld, Ideen und Mut – weshalb Schweizer keine Firma gründen

So befreiend, abenteuerlich und lukrativ die berufliche Selbstständigkeit auch scheinen mag – viele der Befragten äusserten ihre Bedenken. Und die Gründe, weshalb junge Menschen keine Firma gründen wollen, sind vielfältig: Geld stellt eine grosse Hürde beim Schritt in die Selbstständigkeit dar – 21 Prozent der Befragten klagten über fehlendes Kapital oder die Angst, keinen regelmässigen Lohn mehr zu erhalten. Weiter halten Versagensangst (11%), Angst vor zu viel Stress (5%) und Bürokratie (3%) viele zurück, sich selbstständig zu machen oder ein eigenes Startup zu gründen.

Ich will erst die Ausbildung abschliessen und Erfahrungen sammeln.

Doch auch die Ideenfindung hat seine Tücken: 10% der Personen, die sich vorstellen könnten, sich selbstständig zu machen, haben keine innovative Geschäftsidee oder rechnen mit zu viel Konkurrenz im angedachten Geschäftsfeld. Zudem gab es altersspezifische Unterschiede: Während sich vor allem die 18- bis 24-Jährigen zu jung fühlen und lieber zuerst ihr Studium oder ihre Ausbildung abschliessen möchten, wollen die 25- bis 35-Jährigen noch mehr Erfahrungen im Berufsleben sammeln.

«Fairtiq», «verkaufen.ch» und «On» machen es vor – machst du es nach?

Wer eine Firma gründen will, träumt von Selbsterfüllung, Freiheit und mehr Zeit. So waren auch in unserer Umfrage die Top 3 Gründe, sich selbstständig zu machen, die folgenden: Erstens, der Wunsch, sein eigener Chef zu sein; zweitens, die Chance, aus seinem Hobby einen Beruf zu machen und drittens, ein freieres Zeitmanagement.

Doch all das hat auch seinen Preis, und kommt nicht ohne Risiko. Neugründern stellen sich einige Herausforderungen und Stolpersteine und nicht ohne Grund überlebt nur jedes zweite Jungunternehmen die ersten fünf Jahre. Dieses Risiko spiegelte sich auch in unseren Umfrageergebnissen wider: Mehr als 10 % haben Angst vor dem Scheitern. Weitaus häufiger wurden allerdings das noch zu junge Alter oder fehlendes Startkapital als Hindernis für eine Startup-Gründung genannt.

Doch erfolgreiche Schweizer Startups wie «Fairtiq», «verkaufen.ch» und «On» zeigen, dass sich der Mut lohnen kann. So beschäftigt das 2016 gegründete Startup «Fairtiq» – eine Mobile App für elektronische ÖV-Billets – mittlerweile 36 Angestellte, hat mehrere Auszeichnungen gewonnen und verbucht täglich rund 25'000 Fahrten.

Kannst du dir vorstellen, dich selbstständig zu machen?

  1. Ja

    Endlich ausschlafen.

    Ja

  2. Nein

    Ich mag meinen Chef.

    Nein

  3. Ich spiele Lotto

    Money, money, money!

    Ich spiele Lotto