Deine Super-WG der Zukunft

Lukas Jöhri
9. September 2020
Innovation, Strategie
Wir zeigen dir, wie die Mobilität sich in Zukunft verändern könnte. In unserem Future of Mobility Trend Report haben wir zahlreiche Trends aufgegriffen, die wir dir nach und nach erklären. In diesem Blog gehen wir auf diverse Trends bildlich ein und zeigen dir, wie dein Umfeld aussehen könnte.

Du bist nun in 2040 und wohnst in einem Baloise-Resort, was wir 2020 noch Home-Ökosystem nannten. Was früher nur dein Traum war, ist heute Wirklichkeit: So wie du damals noch in den Urlaub gegangen bist, lebst du heute. Deine Wohnung hat sich stark verändert, denn eigentlich mietest du und deine Familie nur noch jeweils ein Schlafzimmer mit Bad, eine grossräumige Küche mit integriertem Wohnzimmer und Balkon, eher wie ein Fitnessabo mit vielen Extras als eine reguläre Miete.

Leben im Baloise-Resort

Im Baloise-Resort gibt es zahlreiche Angebote, die du tage- oder monatsweise zur Mitbenutzung mieten kannst. Nebst kulturellen Räumen wie Musizierzimmern, Bastelzimmern oder auch einem Lese- und Meditationsraum, kommt deine Erholung nicht zu kurz. Ein Fitnesscenter mit Wellnessoase und Sauna sowie ein Sportplatz und Pflanzfläche im Garten sorgen für deinen Ausgleich. Ein kleiner Geschäftsbereich mit Co-Working- und Schulungsraum, 24/7 Supermarkt und einem Restaurant mit Bar sowie Reinigungs- und Wäsche-Service komplettieren das Angebot. Du kannst alles selber machen, musst aber nicht. Solltest du mal länger auf Reise sein, kannst du deine Wohnung natürlich auch wie bei Airbnb vermieten – der eigene Sicherheitsdienst kümmert sich um alle organisatorischen Dinge und die Baloise-Versicherung schützt dein Hab und Gut.

Eine Welt ohne prunkvolle Firmenhauptsitze

Gemeinsam mit deinen Nachbarn versuchst du, deinen ökologischen Fussabdruck zu verringern und dennoch besser zu leben. Erst dank dem durch die Baloise ermöglichten modularen Aufbau des Resorts kannst du dir überhaupt so viele tolle Dienstleistungen leisten. Zudem musst du nicht mehr zur Arbeit fahren, denn du arbeitest von zu Hause aus – oder gemeinsam im voll ausgestatteten Co-Working-Space mit deinen Nachbarn und Freunden. Wenn du mit deinem Team doch mal ein physisches Meeting machen willst, trefft ihr euch einfach in einem Meetingraum bei einem der Resorts. Innerhalb von Minuten kannst du eines der selbstfahrenden Fahrzeuge via Sprachassistent bestellen oder auch mit deinem Fahrrad durch die inzwischen viel grünere Stadt fahren. Wer braucht schon ein eigenes Auto oder Haus? Das ist sowas von 2020.

Alle sozialen Trends und die vollständigen Ausführungen dazu findest du auch von Seite 33 – 52 im Future of Mobility Trend Report (PDF, 4.7 MB).