Gefahren der Digitalisierung │Comic Digi & Tale von den Baloise Digitale Pfadfinder

Kiara Vetter
4. Dezember 2020
Was gestern aktuell war, ist heute bereits veraltet – die Digitalisierung nimmt immer stärker zu, es entstehen täglich neue Produkte und Möglichkeiten. Die Faszination der digitalen Welt bringt viele Chancen mit sich, umso wichtiger ist, dass man sich auch den Risiken und Gefahren bewusst ist und mit ihnen umzugehen weiss. Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder und Jugendliche werden mit den Themen und Gefahren der Digitalisierung konfrontiert, daher ist eine umfassende, verständliche Aufklärung wichtig.

Comic für leichteren Zugang

Die Baloise Digitale Pfadfinder setzen sich für die Sensibilisierung der Gesellschaft auf Themen der Digitalisierung ein – um jüngere Generationen über die Gefahren der Digitalisierung aufzuklären haben die Baloise Digitale Pfadfinder in Zusammenarbeit mit Stadtluft Basel, ein Comic-Heft mit drei Geschichten zeichnen lassen. Der Comic soll spielerisch für einen leichteren Zugang zu den verschiedenen Themen der Digitalisierung sorgen. Die drei Geschichten behandeln bekannte, weit verbreitete Internet-Gefahren wie «Phishing», «Ransomware» und «Cybermobbing».

Phishing

Digi und Tale wandern mit ihren Eltern zu einer Hütte in den Bergen, die sie auf einer unbekannten Internetseite gebucht haben. Die Bestätigungsmail enthält orthografische Fehler, einen Link und die E-Mail-Adresse des Absenders wirkt komisch. 
In diesem Fall handelt es sich wahrscheinlich um einen Pishing-Versuch. Unter Pishing wird die Beschaffung persönlicher Daten anderer Personen mittels Websites, E-Mails oder gefälschten Nachrichten verstanden, mit dem Erhalt von sensiblen Daten versuchen die Betrüger beispielsweise ein Bankkonto zu plündern.
Es ist wichtig, niemals auf den Link eines derartigen E-Mails zu klicken und die Mail zu löschen.

Comic Digi und Tale 1
Comic Digi und Tale 2

Ransomware

Digi und Tale haben im Internet ein kostenloses Spiel entdeckt, mit dem Erreichen des zweiten Levels erscheint plötzlich eine Meldung, dass Bitcoins bezahlt werden müssen, um das Handy zu entsperren und weiterspielen zu können. Das Spiel enthält vermutlich eine Ransomware – ein Schadprogramm, bei dem der Angreifer die Daten der Opfer verschlüsselt und Lösegeld für die Behebung der Verschlüsselung verlangt. In solch einer Situation ist es wichtig, dass man den verlangten Betrag niemals bezahlt und einen Spezialisten mit der Entsperrung beauftragt.

Cybermobbing

Digi und Tale verbringen mit ihren Freunden einen Tag am Bergsee. Digi schläft an ihrem Platz ein und bemerkt nicht, dass sie von einer fremden Person fotografiert wird – am darauffolgenden Tag erhält sie eine blossstellende, beleidigende Nachricht, zudem wurden ihre Bikinibilder auf einem Instagram Kanal veröffentlicht. Unter Cybermobbing werden beleidigende, blossstellende Kommentare, Drohungen, die Verbreitung falscher Behauptungen und die Belästigung durch entwürdigende Bilder verstanden – ein ernstzunehmendes Thema. Unter solchen Umständen ist es wichtig, dass sich die betroffene Person jemandem anvertraut und die Bilder gelöscht werden.

Comic Digi und Tale 3

Aufbau des Comics

Der Comic ist so aufgebaut, dass am Ende der drei Geschichten eine mögliche Fortsetzung mit zwei Szenarien folgt, der Leser kann sich für das in seinen Augen richtige Vorgehen entscheiden und wird ganz am Ende des Comics über die Lösung aufgeklärt. Die realistischen Geschichten sorgen für einen Wiedererkennungswert bei dem Leser, gerät dieser in solch eine Situation, weiss er, mit dieser umzugehen. Das Heft richtet sich hauptsächlich an Kinder und an Jugendliche. Themen der Internetkriminalität werden ihnen auf eine einfache, spielerische und verständliche Art und Weise näher gebracht. Zusätzlich sind jeweils nur die Titelseiten der einzelnen Fälle coloriert, der Rest kann vom Kind ausgemalt werden. Das Heft ist durch die Möglichkeit einer individuellen Gestaltung attraktiver, womit eine intensivere Auseinandersetzung mit der Thematik erreicht wird. Das Comic-Heft kann über die Website www.baloise.com/digitale-pfadfinder heruntergeladen werden.

Hier geht's zum Comic!