Gutes tun mit alten IT-Geräten – aber wie?

Michelle Unternährer
22. Oktober 2020
Als zukunftsgerichtetes Unternehmen sind wir auf optimale IT-Systeme angewiesen, welche effiziente und ortsunabhängige Zusammenarbeit ermöglichen. Hard- und Software wurde Schritt für Schritt ersetzt – was tun mit den alten Geräten? Weiterverwenden natürlich. Im Beitrag zeigen wir, wie man mit alten IT-Geräten einen positiven Beitrag leisten kann.

Bereit für die Zukunft

Home Office

Um für die Zukunft bereit zu sein, haben wir unsere IT-System im Zuge der «digital Workplace-Strategie» aufgerüstet. Hardware und Software sind nun optimal darauf ausgelegt, die Zusammenarbeit auch im digitalen Umfeld zu ermöglichen. Über 8'000 Geräte wurden gruppenweit ausgetauscht. Und die alten Geräte? Wandern nicht in den Müll, sondern werden nach Möglichkeit aufbereitet und weiterverwendet: Unsere Mitarbeitenden haben an allen Standorten die Möglichkeit, gebrauchte Geräte für den privaten Gebrauch zu günstigen Konditionen zu erwerben. Geräte, die nicht an unsere Mitarbeitende gehen, werden gespendet. So landen schlussendlich nur Geräte, welche nicht mehr verwendet werden können, für die fachgerechte Entsorgung wieder beim Hersteller.

Uns war es wichtig Partner zu finden, die etwas Gutes mit den Geräten machen. Wir wollen wissen, wo die Geräte hingehen und welchen Zweck diese dort erfüllen.

Marc Andrey und Pascal Christen, Group IT

Für einen guten Zweck

Alle Geräte, die nicht an Mitarbeitende verkauft werden, wollen wir nach Möglichkeit für einen guten Zweck spenden. Von gemeinnützigen Organisationen bis Schulen -  mit der Spende von IT Geräten ermöglichen wir vereinfachten Zugang zu Informationen und verhelfen insbesondere Kindern und Jugendlichen zu einer moderneren und besseren Bildung.

study-laptop

An unseren Standorten in der Schweiz haben wir in diesem und letzten Jahr mehr als 20 Spendenaktionen koordiniert: Bis heute konnten so mehr als 300 Notebooks und 130 Bildschirme an verschiedene Institutionen gespendet werden, darunter einige Schulen. Die grösste Spende ging mit 130 Geräten an die «Association Basmati». Die unabhängige, gemeinnützige Organisation mit Sitz in der Schweiz unterstützt und fördert kleinere Hilfs- und Entwicklungsorganisation und -projekte in Südostasien. In Laos statten sie Schulen mit PCs aus, um den Kindern eine bessere schulische Bildung zu ermöglichen.

In Belgien wurden bis heute insgesamt mehr als 1300 Geräte, darunter Bildschirme und Laptops, an 39 verschiedene Schulen und die Organisation DigitalForYouth gespendet.

Die Kooperation mit der AfB in Deutschland bietet ebenfalls einen grossen Mehrwert, weil dadurch Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen geschaffen und gleichzeitig Ressourcen geschont werden. Unsere nicht mehr benötigten Geräte werden von der AfB aufbereitet und mit bis zu drei Jahren Garantie weiterverkauft.

Auch in Luxemburg wurden die gebrauchten Geräte an Mitarbeitende verkauft und der Erlös in der Höhe von 10'000 Euro wurde vollumfänglich an die Organisation ALAN gespendet.

Mit IT Geräten Wert schaffen

Herz mit Recycling-Pfeilen auf einer Wand

Durch unsere vielfältigen Partnerschaften können wir gemeinsam einen sozialen Mehrwert schaffen und die Bildung von Jugendlichen und Kinder fördern. Somit schaffen wir mit IT Geräten auch einen kleinen aber nicht unwesentlichen Mehrwert für die Zukunft unserer Gesellschaft. Zudem schont die Wiederverwendung der Geräte unsere natürlichen Ressourcen – ein Gewinn für alle.

baloise.com/nachhaltigkeit

Wir schaffen nachhaltig Wert.