Wechsel im Verwaltungsrat der Baloise

Basel, 10. Dezember 2018. Die Baloise nominiert Christoph Mäder und Markus Neuhaus als neue Mitglieder des Verwaltungsrats der Bâloise Holding AG und schlägt sie der Generalversammlung vom 26. April 2019 zur Wahl vor. Karin Keller-Sutter und Georges-Antoine de Boccard werden aus dem Verwaltungsrat ausscheiden.

Wie am 5. Dezember 2018 angekündigt, tritt Karin Keller-Sutter aufgrund ihrer Wahl in den Bundesrat per 31. Dezember 2018 aus dem Verwaltungsrat der Bâloise Holding AG zurück. Mit Karin Keller-Sutter, die dem Gremium seit 2013 angehörte, verliert die Baloise ein kompetentes, besonnenes und umsichtiges Mitglied. Zudem wird auch Georges-Antoine de Boccard an der Generalversammlung 2019 nicht mehr zur Wiederwahl antreten. Der 67-Jährige trat 2011 in den Verwaltungsrat der Baloise ein. Er gehörte zuletzt dem Vergütungs- sowie dem Anlageausschuss an. "Georges-Antoine de Boccard hat dem Verwaltungsrat in den letzten acht Jahren mit seinen Kenntnissen und Erfahrungen als selbständiger Arzt und seinem Anlagewissen wertvolle Dienste geleistet und war ein sehr geschätztes Teammitglied. Ich bedanke mich für sein Engagement und wünsche ihm im Namen des gesamten Verwaltungsrats alles Gute für die Zukunft", sagt Andreas Burckhardt, Verwaltungsratspräsident der Bâloise Holding AG.  

Der kommenden Generalversammlung vom 26. April 2019 schlägt der Verwaltungsrat Christoph Mäder und Markus Neuhaus zur Wahl vor.

Christoph Mäder (geb. 1959, Schweizer) ist Mitglied des Verwaltungsrats der Lonza Group AG und der EMS Chemie Holding AG, zudem ist er Mitglied des Vorstandsausschusses von Economiesuisse. Der Advokat war von 2000 bis Juli 2018 als für Recht und Steuern verantwortliches Konzernleitungsmitglied bei der Syngenta International AG tätig. Bis Juni 2018 war Christoph Mäder Vorstandsmitglied der Handelskammer beider Basel, sowie von 2006 bis Mai 2018 im Vorstand von scienceindustries, welchen er im Zeitraum von 2008 bis 2014 auch präsidierte.

Markus Neuhaus (geb. 1958, Schweizer) ist seit Juli 2012 Präsident des Verwaltungsrats der PricewaterhouseCoopers AG und war zuvor während neun Jahren deren CEO. Sein Mandat im Verwaltungsrat der PwC wird im Juni 2019 enden. Der promovierte Jurist und diplomierte Steuerexperte ist unter anderem Vizepräsident bei Avenir Suisse, Mitglied des Vorstands und der Finanz- und Steuerkommission von Economiesuisse, Vizepräsident des Vorstands der Zürcher Handelskammer und Vorstandsmitglied bei Expertsuisse (ehemals Treuhandkammer).

Andreas Burckhardt ist erfreut: "Mit Christoph Mäder und Markus Neuhaus werden zwei hochkarätige Vertreter der Schweizer Wirtschaft zur Wahl in den Verwaltungsrat der Bâloise Holding AG vorgeschlagen, welche mit ihrem breiten Fachwissen aus Industrie und Dienstleistung sowie langjähriger Erfahrung in Führungsfunktionen in Unternehmen verschiedener Wirtschaftszweige zum langfristigen Erfolg der Baloise beitragen werden."

Die Baloise Group ist mehr als eine traditionelle Versicherung. Im Fokus ihrer Geschäftstätigkeit stehen die sich wandelnden Sicherheits- und Dienstleistungsbedürfnisse der Gesellschaft im digitalen Zeitalter. Die rund 7'200 Baloise Mitarbeitenden fokussieren sich deshalb auf die Wünsche ihrer Kunden. Ein optimaler Kundenservice sowie innovative Produkte und Dienstleistungen machen die Baloise zur ersten Wahl für alle Menschen, die sich einfach sicher fühlen wollen. Im Herzen von Europa mit Sitz in Basel, agiert die Baloise Group als Anbieterin von Präventions-, Vorsorge-, Assistance- und Versicherungslösungen. Ihre Kernmärkte sind die Schweiz, Deutschland, Belgien und Luxemburg. In der Schweiz fungiert sie mit der Baloise Bank SoBa zudem als fokussierte Finanzdienstleisterin, einer Kombination von Versicherung und Bank. Das Geschäft mit innovativen Vorsorgeprodukten für Privatkunden in ganz Europa betreibt die Baloise mit ihrem Kompetenzzentrum von Luxemburg aus. Die Aktie der Bâloise Holding AG ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange kotiert.

Weitere News

Baloise als Arbeitgeberin

17. Oktober 2019

Baloise mit neuem Ansatz in der Lernendenausbildung

Die Baloise steigert erheblich die Attraktivität der Berufslehre im Schweizer Versicherungssektor und trägt damit den sich verändernden Bedürfnissen von Jugendlichen und der Arbeitswelt ...

Kooperationen

3. Oktober 2019

Baloise und gowago.ch schaffen Preistransparenz beim Autoleasing und vereinfachen Bezahlvorgang

Die Baloise investiert in das in Zürich ansässige Startup gowago.ch und baut damit das Ökosystem "Mobility" weiter aus. gowago.ch hat die nächste Generation der Auto-Leasing-Plattformen ...