Baloise Bank SoBa als stabiler Partner in herausfordernden Zeiten

Solothurn, 27. August 2020. Die Baloise Bank SoBa schaut auf einen erfolgreichen operativen Geschäftsgang im ersten Halbjahr zurück. Trotz schwierigem Umfeld aufgrund der Corona-Pandemie liegt das Ergebnis unter Ausklammerung von Einmaleffekten über dem Vorjahresniveau. "Unter laufend veränderten Arbeitsbedingungen haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich exzellent auf die jeweilige Situation eingestellt und so massgeblich zu einem positiven Halbjahresergebnis beigetragen", zeigt sich Jürg Ritz, CEO der Baloise Bank SoBa, äusserst zufrieden mit dem Halbjahresergebnis.

Semesterabschluss 2020 in Kürze

  • Operatives Ergebnis (ohne Sonderrückstellungen) mit 12.9 Mio. CHF über Vorjahresniveau
  • Strategiekonformes Wachstum im Depotgeschäft durch Ausbau der Anzahl Vermögensverwaltungsmandate (+ 12.1%) 
  • Stabile Ertragslage im Zinsdifferenzgeschäft dank Kreditwachstum und günstigerer Refinanzierung
  • Semesterergebnis von 8.8 Mio. CHF belastet durch einmaligen Sondereffekt in Form von Investitionen in die strategische Weiterentwicklung der Bank (4.8 Mio. CHF) mit schweizweiter Ausrichtung der Vertriebsstrukturen

Wachstum im strategischen Geschäftsfeld Vermögen, Vorsorge und Finanzierung

Das Zinsengeschäft, Hauptertragspfeiler der Bank, konnte gehalten werden. Der anhaltende Zinsmargendruck ist im ersten Semester durch zusätzliches Kreditwachstum und günstigere Refinanzierung neutralisiert worden.

Das schweizweite Alleinstellungsmerkmal aus Bank und Versicherung unter einem Dach ermöglicht erneut ein gutes Wachstum der Vermögensverwaltungs- und Beratungsmandate (+ 12.1% im ersten Halbjahr). "Auch unter schwierigsten Marktverhältnissen zeigt sich das unveränderte Kundenbedürfnis nach einer umfassenden und individuellen Finanzberatung aus einer Hand", so Jürg Ritz weiter.

Die strategische Weiterentwicklung des Geschäftsmodells belastet mit einer Sonderrückstellung von 4.8 Mio. CHF das Semesterergebnis einmalig. Unter Ausklammerung dieses Einmaleffektes liegt der Reingewinn über dem Vorjahr (12.9 Mio. CHF).

Nationale Vertriebsexpansion

Die seit zwanzig Jahren dauernde Erfolgsgeschichte der Basler Versicherungen und der Baloise Bank SoBa wird im Rahmen der Simply Safe Strategie weitergeschrieben und auf die nächste Stufe gehoben. Die Baloise will nicht nur in die Digitalisierung ihrer Angebote und Dienstleistungen investieren, sondern das Geschäftsmodell mit ganzheitlichen Finanzlösungen aus einer Hand noch konsequenter umsetzen. Um künftig noch näher bei den Kunden zu sein, bietet die Baloise ihre Bankdienstleistungen nicht mehr nur über ihre Bankfilialen an, sondern schweizweit über die Generalagenturen der Basler Versicherungen. Damit sollen Kunden künftig flächendeckend zur Lebenssituation passende Lösungen erhalten und die optimale Betreuung in den Finanzdimensionen «Vorsorge», «Vermögen», «Risikoschutz» und «Finanzierung» erleben. "Die Kunden profitieren dabei von Versicherungs- und Bankexpertise aus einer Hand und dies in ihrer Nähe", so Michael Müller, CEO der Basler Schweiz. Auch hinsichtlich Bargeldverkehr soll der Kunde eine flächendeckende Dienstleistung erfahren: Kunden können schweizweit kostenlos an jedem Bankomaten Bargeld beziehen oder dieses mit dem Heimlieferservice cash@home nach Hause liefern lassen.

Kundenkommunikation durch Digitalisierung ergänzt: E-Banking Messenger für den sicheren und mobilen Dialog zwischen Kunde und Bank als Ergänzung zur persönlichen Finanzberatung

Den Kunden der Baloise Bank SoBa steht seit Anfang Juli ein neuer E-Banking Messenger zur Verfügung, der in die Banking App integriert ist. Der Messenger ermöglicht dank Verschlüsselung und E-Banking Login eine sichere, ergänzende Kommunikation zwischen Bank und Kunde. Damit kommt die Baloise Bank SoBa dem Bedürfnis der Kunden entgegen, in Ergänzung zur persönlichen, schweizweiten Beratung einfach, sicher und mobil zu kommunizieren. Nebst Chat-Funktion bietet der Messenger den Kunden die Möglichkeit, Artikel und Informationen rund um verschiedene Bankthemen zu abonnieren. Ob Börsennews, Neuigkeiten zu Finanzprodukten, Informationen zum Baloise E-Banking – der Kunde entscheidet, zu welchen Themen er auf dem Laufenden gehalten werden möchte.

Kontakt

Portrait Roberto Brunazzi

Roberto Brunazzi

Leiter Media Relations

Telefon

+41 58 285 82 14

E-Mail

media.relations@baloise.com

Die Baloise Group ist mehr als eine traditionelle Versicherung. Im Fokus ihrer Geschäftstätigkeit stehen die sich wandelnden Sicherheits- und Dienstleistungsbedürfnisse der Gesellschaft im digitalen Zeitalter. Die rund 7'600 Baloise Mitarbeitenden fokussieren sich deshalb auf die Wünsche ihrer Kunden. Ein optimaler Kundenservice sowie innovative Produkte und Dienstleistungen machen die Baloise zur ersten Wahl für alle Menschen, die sich einfach sicher fühlen wollen. Im Herzen von Europa mit Sitz in Basel, agiert die Baloise Group als Anbieterin von Präventions-, Vorsorge-, Assistance- und Versicherungslösungen. Ihre Kernmärkte sind die Schweiz, Deutschland, Belgien und Luxemburg. In der Schweiz fungiert sie mit der Baloise Bank SoBa zudem als fokussierte Finanzdienstleisterin, einer Kombination von Versicherung und Bank. Das Geschäft mit innovativen Vorsorgeprodukten für Privatkunden in ganz Europa betreibt die Baloise mit ihrem Kompetenzzentrum von Luxemburg aus. Die Aktie der Bâloise Holding AG ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange kotiert.

Weitere News

Halbjahresabschluss

27. August 2020

Baloise zeigt Resilienz in anspruchsvollem Umfeld und ist bereit für die nächste strategische Phase

«Obwohl die Einflüsse der Covid-19-Pandemie spürbar sind, zeigt sich das operative Geschäft der Baloise resilient und solide. Wir erwarten eine Bruttoschadenlast aufgrund von Corona in der ...

Halbjahresabschluss

28. August 2019

Baloise mit starkem Halbjahresresultat und hoher Dynamik im ersten Semester 2019

"Die Baloise bestätigt ihre hervorragende Verfassung mit einem soliden Zahlenset zum Semesterabschluss 2019. Das Ergebnis profitierte von einem buchhalterischen Steuereinmaleffekt, ist aber ...