Erfolgreiches Jahr 2019 für die berufliche Vorsorge bei der Basler

Basel, 25. Mai 2020. Die Basler konnte 2019 eine hohe Anzahl Neukunden verzeichnen. Insgesamt vertrauen mehr als 153‘000 Versicherte in über 15‘000 angeschlossenen Unternehmen der Basler ihre Vorsorgeguthaben an. Um die individuellen Kundenbedürfnisse gezielt abdecken zu können, bietet die Basler die gesamte Produktpalette von der Vollversicherung über teilautonome Vorsorgelösungen bis hin zu Rückdeckungslösungen für Pensionskassen an. In Hinblick auf das laufende Geschäftsjahr 2020 wird die Corona-Pandemie sicherlich Einflüsse zeigen. Um den Kunden der Basler in dieser Situation unter die Arme zu greifen, wurde entschieden, den Sollzins in der beruflichen Vorsorge temporär auf 1% zu senken.

Die hauptsächlich durch neue Anschlüsse eingebrachten Altersguthaben sind gegenüber dem Vorjahr um das Achtfache gestiegen. Insgesamt vertrauen der Basler mehr als 153‘000 Versicherte in über 15‘000 angeschlossenen Unternehmen ihre Vorsorgeguthaben an. Verantwortlich für die hohe Anzahl an Neukunden war mehrheitlich der Ausstieg eines Mitbewerbers aus dem Geschäft mit Vollversicherungslösungen. 

2019 insgesamt ein erfolgreiches Jahr für die berufliche Vorsorge bei der Basler

Im Vergleich zum turbulenten Börsenjahr 2018 war das Anlagejahr 2019 ausgezeichnet – auch für die berufliche Vorsorge bei der Basler. Trotz weiterhin erschwerter Rahmenbedingungen konnte sie ein Ergebnis von 40.1 Mio. CHF erzielen. Die Ausschüttungsquote liegt bei 93.1%. Zudem konnte die Basler die Altersguthaben ihrer Kunden gesamthaft mit 1.00% verzinsen und den Überschussfonds mit einer Zuweisung von 30 Mio. CHF befüllen. Die Nettokapitalrendite beträgt 1.55%.

Dennoch hinterlassen die Herausforderungen und die erschwerten Rahmenbedingungen aufgrund des Tiefzinsumfelds Spuren. Der zu hohe obligatorische Umwandlungssatz belastet das Ergebnis mit 50 Mio. CHF. „Die Politik bleibt gefordert, den Mindestzins sowie den obligatorischen Umwandlungssatz an die herrschenden Bedingungen anzupassen. Das Reformpaket berufliche Vorsorge bietet die Chance dazu“, erklärt Patric Olivier Zbinden, Leiter Unternehmenskunden.

Mit ihrer breiten Angebotspalette ist die Basler gut aufgestellt für die Zukunft

Eine Angebotsvielfalt, welche die individuellen Kundenbedürfnisse abdeckt, ist der Basler ein wichtiges Anliegen. Ihre Produktpalette umfasst nebst Rückdeckungslösungen für Pensionskassen die Vollversicherung sowie die teilautonome Vorsorgelösung Perspectiva. Letztere, eine Sammelstiftung für KMU in der Schweiz, wuchs in den letzten Jahren stark und deutlich über dem Markt. „Deswegen werden wir die Perspectiva weiter ausbauen. Wir sind davon überzeugt, dass unser teilautonomes Angebot für viele Kunden die optimale Lösung für die berufliche Vorsorge ihrer Mitarbeitenden ist“, so Dominik Glaser, Leiter Kollektiv-Leben. Die Vollversicherung bleibt weiterhin ein wichtiges Produkt, welches die Basler auch in Zukunft für ihre Kunden bereitstellt.

Unterstützung im Zuge der Corona-Pandemie

Die Privat- und Unternehmenskunden konnten und können sich in Zeiten von Corona auf die Basler verlassen. Alle Dienstleistungen und Services wurden durchgehend uneingeschränkt erbracht. Zudem unterstützt die Basler ihre Kunden und die Allgemeinheit während der Pandemie-Situation mit diversen Sonderinitiativen und finanziellen Hilfestellungen, wie zum Beispiel Zahlungsfristenverlängerungen bei Mieten und Versicherungsbeiträgen aber auch in der beruflichen Vorsorge: „Um in der aktuellen Situation einen Beitrag zur Liquidität unserer Kunden zu leisten, senken wir den Sollzins in der beruflichen Vorsorge temporär auf 1%. Dies ist bis Ende September 2020 gültig und kommt bei allen Verträgen in der obligatorischen und ausserobligatorischen Sammelstiftung zur Anwendung“, so Dominik Glaser abschliessend.

Pressekontakt

Portrait Roberto Brunazzi

Roberto Brunazzi

Leiter Media Relations

Telefon

+41 58 285 82 14

E-Mail

media.relations@baloise.com
Über die Baloise Group

Die Baloise Group ist mehr als eine traditionelle Versicherung. Im Fokus ihrer Geschäftstätigkeit stehen die sich wandelnden Sicherheits- und Dienstleistungsbedürfnisse der Gesellschaft im digitalen Zeitalter. Die rund 7'900 Baloise Mitarbeitenden fokussieren sich deshalb auf die Wünsche ihrer Kunden. Ein optimaler Kundenservice sowie innovative Produkte und Dienstleistungen machen die Baloise zur ersten Wahl für alle Menschen, die sich einfach sicher fühlen wollen. Im Herzen von Europa mit Sitz in Basel, agiert die Baloise Group als Anbieterin von Präventions-, Vorsorge-, Assistance- und Versicherungslösungen. Ihre Kernmärkte sind die Schweiz, Deutschland, Belgien und Luxemburg. In der Schweiz fungiert sie mit ihren Bankdienstleistungen zudem als fokussierte Finanzdienstleisterin, einer Kombination von Versicherung und Bank. Das Geschäft mit innovativen Vorsorgeprodukten für Privatkunden in ganz Europa betreibt die Baloise mit ihrem Kompetenzzentrum von Luxemburg aus. Die Aktie der Bâloise Holding AG ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange kotiert.

Weitere News

Jahresabschluss

10. März 2022

Baloise Schweiz schliesst Geschäftsjahr 2021 in einem herausfordernden Umfeld erfolgreich ab

Die Baloise Schweiz blickt auf ein operativ starkes Geschäftsjahr 2021 zurück. Die erheblichen Schäden, welche die Schweiz im Sommer anlässlich der Jahrhundertunwetter flächendeckend ...

Ad hoc

10. März 2022

Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR Baloise startet mit starkem Jahresergebnis in strategische Phase "Simply Safe: Season 2"

"Mit dem Geschäftsjahr 2021 schliessen wir erfolgreich die erste Etappe unserer Strategie 'Simply Safe' ab. Ich bin stolz und freue mich über die erzielten Resultate. Wir haben nicht nur ...