Baloise mit starkem Wachstum; sehr gutes Ergebnis im Lebengeschäft erwartet

Basel, 18. November 2021. "Ich bin mit dem Erreichten in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahr 2021 sehr zufrieden. Trotz der Herausforderungen in Form von Flutschäden und Unwettern im Sommer steuert die Baloise mit gewohnt stabilem Kurs auf den erfolgreichen Abschluss ihrer strategischen Phase "Simply Safe: Season 1" zu. Mit erwarteten Nettoschadenaufwendungen im Bereich von 120 Mio. CHF helfen wir unseren Kunden, die finanziellen Folgen der schweren Unwetterereignisse abzufedern. Der Geschäftsverlauf der ersten neun Monate deutet trotz der erneut ausserordentlichen Schadenaufwendungen auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr hin. Wir konnten das Wachstum in unseren Zielsegmenten auf einem hohen Niveau halten. Dank der konsequenten Optimierung unseres Lebenportfolios, Erholung der Kapitalmärkte und der leicht verbesserten Zinssituation erwarten wir zudem einen starken EBIT-Beitrag des Lebengeschäfts. Die operative Ertragskraft, die Kapitalisierung sowie die Barmittelgenerierung sind anhaltend stark. Die Baloise beweist sich somit als starke Partnerin für ihre Kunden und als nachhaltig attraktives Investment für ihre Aktionäre."

- Gert De Winter, Group CEO

Kontakt

Portrait Roberto Brunazzi

Roberto Brunazzi

Leiter Media Relations

Telefon

+41 58 285 82 14

E-Mail

media.relations@baloise.com

Überblick auf die ersten neun Monate 2021

•    Das Geschäftsvolumen konnte um starke 9.9% auf 7'657.1 Mio. CHF gesteigert werden (Vorjahresperiode: 6'964.3 Mio. CHF).

•    Das Prämienvolumen des Lebengeschäfts verbesserte sich um 4.5% auf 2'747.1 Mio. CHF und die Prämien mit Anlagecharakter wurden um 30.7% auf 1'539.3 Mio. CHF gesteigert.

•    Das Prämienvolumen des Nichtlebengeschäfts stieg um 6.8% auf 3'370.7 Mio. CHF.

•    Erwartete Nettoschadenaufwendungen im Nichtlebengeschäft im Bereich von 120 Mio. CHF aufgrund der Fluten und Sommerstürme für das Geschäftsjahr 2021. Schaden-Kostensatz netto aufgrund der hohen Portfolioqualität dennoch solide im angestrebten Zielband von 90% - 95% erwartet.

•    EBIT des Lebengeschäfts aufgrund der positiven Entwicklungen an den Kapitalmärkten von über 300 Mio. CHF erwartet. 

•    Geschätzte SST-Quote im Bereich von 200% per 30. September 2021.

•    Baloise Innovation: Der Ausbau der Ökosysteme Heim und Mobilität schreitet weiter schnell voran. Jüngst mit dem Eintritt von GoMore in den Schweizer Markt.
Wie der Innovationsansatz der Baloise im Detail funktioniert, was die Baloise im Bereich Innovation seit 2017 erreicht hat und was ihre Ziele bis 2025 sind, zeigt die neu lancierte Website www.baloise.com/innovation-story.  
 

Grösstes Schadenaufkommen in der Geschichte der Baloise, dank operativer Exzellenz trotzdem starker Schaden-Kostensatz erwartet

Das Prämienvolumen des Nichtlebengeschäfts konnte in den ersten neun Monaten 2021 sowohl dank organischem wie auch anorganischem Wachstum um 6.8% auf 3'370.7 Mio. CHF gesteigert werden (Vorjahresperiode: 3'157.2 Mio. CHF). Zu dieser erfreulichen Entwicklung haben alle Ländergesellschaften beigetragen. Ein positiver Beitrag kommt zudem von der in der Berichterstattungsperiode vollständig zum Tragen kommende Akquisition des Athora-Portfolios. Die Unwetter- und Sturmschäden im Sommer diesen Jahres führen zu Nettoaufwendungen von rund 120 Mio. CHF. Damit resultieren aus diesen Ereignissen die grössten Schadenaufwendungen in der Geschichte der Baloise und das Unternehmen konnte Tausenden Kunden in den Kernmärkten in dieser herausfordernden Situation helfen. Dank der ausserordentlich guten Portfolioqualität ist die Baloise dennoch zuversichtlich, einen soliden Schaden-Kostensatz im Zielband von 90%-95% für das Geschäftsjahr 2021 zu erreichen.

Gute Wachstums- und Gewinnentwicklung im Lebengeschäft, sehr starkes Wachstum bei den Prämien mit Anlagecharakter

Die Bruttoprämien im Lebengeschäft konnten trotz selektiver Zeichnungspolitik um gute 4.5% auf 2'747.1 Mio. CHF gesteigert werden (Vorjahresperiode: 2'629.5 Mio. CHF). Die konsequente Optimierung des Portfolios und die gute Entwicklung an den Kapitalmärkten lassen einen starken EBIT-Beitrag des Lebengeschäfts erwarten. Sollte die Zinssituation auf diesem Niveau stabil bleiben, beziehungsweise sich in Übereinstimmung mit den Markterwartungen weiter verbessern, rechnet die Baloise mit einem EBIT-Beitrag des Lebengeschäfts von über 300 Mio. CHF. 
  
Die teilautonome Vorsorgelösung "Perspectiva" der Baloise darf sich weiterhin über ein sehr starkes Wachstum freuen. Per Ende September haben sich bereits 3'640 Unternehmen mit rund 15'300 Begünstigen angeschlossen.

Die Prämien mit Anlagecharakter (PmA) der Gruppe stiegen im Vergleich zur Vorjahresperiode um sehr starke 30.7% auf 1'539.3 Mio. CHF (Vorjahresperiode: 1'177.5 Mio. CHF). Hauptgrund für das starke Wachstum ist die Erholung im "Freedom of Service"-Geschäft, das in den Vorjahren stark unter Marktvolatilitäten gelitten hat. Die Baloise in Luxemburg hat mittlerweile über 13 Mrd. CHF Assets under Management. 
 

SST im Bereich von 200% sowie «A+»- Standard & Poor's Rating bestätigen hervorragende Kapitalisierung

Die Baloise zeigt sich auch im aktuell herausfordernden Umfeld als kapitalstarke und solide Unternehmung, die eine starke Bilanz ausweist. Das Unternehmen schätzt, dass die SST-Quote per Ende September 2021 im Bereich von 200% liegt. Zudem bestätigte Standard & Poor’s im Juni 2021 das «A+»-Rating der Baloise Group. Für die deutsche Basler Sachversicherungs-AG wurde das Rating von «A» (mit positivem Ausblick) auf «A+» (mit stabilem Ausblick) angehoben, dies aufgrund ihrer nachhaltig verbesserten Profitabilität. Der vollständige Bericht kann auf www.baloise.com/ratings eingesehen werden.

Geschäftsvolumen per 30. September 2021 (YTD)

in Mio. CHF, brutto, Veränderungen in %, LC = Lokalwährung

  Schweiz Deutschland Belgien Luxemburg Konzern Total
Leben
in CHF

in LC
2'248.5
4.2%

4.2%
295.3
7.2%

5.5%
137.3
0.0%

-1.5%
65.9
13.1%

11.3%
0.1
-8.4%

-8.4%
2'747.1
4.5%

4.2%
PmA*
in CHF

in LC
72.9
6.5%

6.5%
143.3
8.0%

6.3%
299.4
-8.5%

-10.0%
1'023.7
57.7%

55.2%
n.a.
n.a.

n.a.
1'539.3
30.7%

28.8%
Nichtleben
in CHF

in LC
1'269.4
1.4%

1.4%
670.4
6.0%

4.4%
1'270.0
11.6%

9.8%
117.8
5.3%

3.6%
43.0
80.5%

77.7%
3'370.7
6.8%

5.7%
Total
in CHF

in LC
3'590.8
3.2%

3.2%
1'109.0
6.6%

4.9%
1'706.7
6.5%

4.8%
1'207.4
47.4%

45.1%
43.2
80.1%

77.2%
7'657.1
9.9%

9.0%

* Prämien mit Anlagecharakter.

Die Baloise Group ist mehr als eine traditionelle Versicherung. Im Fokus ihrer Geschäftstätigkeit stehen die sich wandelnden Sicherheits- und Dienstleistungsbedürfnisse der Gesellschaft im digitalen Zeitalter. Die rund 7'700 Baloise Mitarbeitenden fokussieren sich deshalb auf die Wünsche ihrer Kunden. Ein optimaler Kundenservice sowie innovative Produkte und Dienstleistungen machen die Baloise zur ersten Wahl für alle Menschen, die sich einfach sicher fühlen wollen. Im Herzen von Europa mit Sitz in Basel, agiert die Baloise Group als Anbieterin von Präventions-, Vorsorge-, Assistance- und Versicherungslösungen. Ihre Kernmärkte sind die Schweiz, Deutschland, Belgien und Luxemburg. In der Schweiz fungiert sie mit der Baloise Bank SoBa zudem als fokussierte Finanzdienstleisterin, einer Kombination von Versicherung und Bank. Das Geschäft mit innovativen Vorsorgeprodukten für Privatkunden in ganz Europa betreibt die Baloise mit ihrem Kompetenzzentrum von Luxemburg aus. Die Aktie der Bâloise Holding AG ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange kotiert.

Weitere News

Abschluss 3. Quartal

12. November 2020

Baloise nach neun Monaten weiter auf Kurs

"Die Resultate der ersten neun Monate des Geschäftsjahrs 2020 stimmen mich zuversichtlich. Das Wachstum in Lokalwährung im attraktiven Nichtlebengeschäft aller unserer Einheiten erachte ich ...

Abschluss 3. Quartal

13. November 2019

Erste neun Monate der Baloise Group mit hoher Dynamik

"Ich freue mich über die Resultate der ersten neun Monate des Geschäftsjahrs 2019. Es zeichnet sich ab, dass die Baloise auch dieses Jahr die gesetzten Meilensteine in der Umsetzung der ...