Kapitalerhöhung des Baloise Swiss Property Fund

Basel, 21. Juli 2021. Die Baloise Asset Management AG wird für den Baloise Swiss Property Fund vom 10. August 2021 bis 19. August 2021 eine Kapitalerhöhung von rund 135 Mio. CHF durchführen.

Am 18. Juni 2021 gab die Baloise bekannt, dass die Fondsleitung des Baloise Swiss Property Fund den Erwerb eines Liegenschaftsportfolios mit einem Marktwert von rund 185.2 Mio. CHF prüft. Zur Finanzierung des Kaufs der Liegenschaften wird die Fondsleitung nun eine Kapitalerhöhung von rund 135 Mio. CHF vom 10. August 2021 bis 19. August 2021, 12:00 Uhr durchführen. Die Fondsleitung beabsichtigt zudem für den Liegenschaftskauf rund 50 Mio. CHF Fremdkapital aufzunehmen.

Die Emission der neuen Anteile erfolgt kommissionsweise ("best-effort basis") im Rahmen eines Bezugsangebots in der Schweiz. Es werden maximal 1‘243‘895 neue Anteile ausgegeben. Damit erhöht sich die Anzahl der Anteile im Umlauf von 4‘714‘285 auf maximal 5‘958‘180 Anteile. Nicht gezeichnete Anteile werden allenfalls nicht emittiert, wodurch sich der Emissionsbetrag reduziert. Die Fondsleitung behält sich das Recht vor, nach Ablauf der Bezugsfirst allenfalls nicht gezeichnete Anteile zu übernehmen oder diese zusammen mit der Depotbank oder Dritten mit der gebotenen Sorgfalt am Markt zu platzieren. 

Die Fondsleitung verwendet den Emissionserlös und das zusätzliche Fremdkapital für den Erwerb eines Immobilienportfolios der Basler Versicherung AG, Basel und der Basler Leben AG, Basel, zuhanden des Baloise Swiss Property Fund gegen Barzahlung. Die FINMA hat der Fondsleitung für den Erwerb der Liegenschaften am 9. Juni 2021 eine Ausnahmebewilligung vom Übernahmeverbot bei nahestehenden Personen gemäss Art. 63 Abs. 4 KAG i.V.m. Art. 32a KKV gewährt.

Das zu erwerbende Liegenschaftsportfolio besteht aus 15 Wohnliegenschaften, einer Gewerbeliegenschaft und einer gemischt genutzten Liegenschaft, welche über insgesamt zehn Kantone verteilt liegen. Der Wohnanteil beträgt 83 %, die Büronutzung 5 %, die Gewerbenutzung 1 % und die Nebennutzung 11% (Parkplätze, Lager und Bastelräume). Das Portfolio verteilt sich auf die Nordwestschweiz (29 %), Genferseeregion (25 %), Region Zürich (21 %), Mittelland (8 %), Zentralschweiz (7 %) sowie Ostschweiz (10 %). Mit dem Erwerb des Portfolios besteht weiterhin strategiekonform eine breite geografische Diversifikation.

Der Emissionsprospekt zur Kapitalerhöhung des Baloise Swiss Property Fund wird rechtzeitig vor Beginn der Bezugsfrist auf www.swissfunddata.ch veröffentlicht und kann kostenlos bei der Fondsleitung oder der Depotbank bezogen werden.

Über den Baloise Swiss Property Fund

Der Baloise Swiss Property Fund ist ein vertraglicher Anlagefonds schweizerischen Rechts der Art Immobilienfonds für qualifizierte Anleger.

Das Anlageziel des Baloise Swiss Property Fund besteht in erster Linie in der Erwirtschaftung eines stabilen laufenden Ertrages durch direkte Investitionen in schweizerische Core/Core plus-Immobilien, welche sich an guter Lage befinden und eine hohe Ertrags- und Wertstabilität aufweisen. Der Immobilienfonds verfolgt die Strategie, schweizweit Immobilien zu erwerben, um diese längerfristig zu halten und deren Ertragspotential zu optimieren. Dabei wird eine breite regionale Diversifikation sowie mittel- bis langfristig eine sektorielle Diversifikation mit mindestens 50 % Wohnen sowie höchstens 50 % kommerziell genutzte Liegenschaften angestrebt.

Angaben zur Kapitalerhöhung

Name Baloise Swiss Property Fund
Valor / ISIN bestehende
Anteile BSPF
41455103 / CH0414551033
Valor / ISIN Bezugsrecht 112.042.387 / CH1120423871
Rechtsform Vertraglicher Anlagefonds
Anlegerkreis Beschränkt auf qualifizierte Anleger gemäss Art. 10 Abs. 3 und 3ter KAG
Bisherige Anzahl Anteile 4‘714‘285
Bezugsverhältnis 19 (neunzehn) Bezugsrechte berechtigen zum Erwerb von 5 (fünf) neuen Anteilen
Neu emittierte Anteile Maximal 1‘243‘895
Emissionsvolumen Rund 135 Mio. CHF
Art der Emission Die Emission wird auf "best-effort basis" durchgeführt
Bezugsfrist Dienstag, 10. August 2021 bis Donnerstag, 19. August 2021, 12:00 Uhr (MESZ)
Liberierung Mittwoch, 1. September 2021
Ausgabepreis &
Ausgabekommission
110.70 CHF netto pro neuer Anteil inkl. Ausgabekommission von 2.0 %, zugunsten der Fondsleitung
Bezugsrechtshandel Während der Bezugsfrist findet kein Bezugsrechtshandel statt. 
Formel Berechnung
Bezugsrechtspreis
Nach der Bezugsfrist nicht ausgeübte Bezugsrechte werden durch die neuen oder die über ihre Bezugsrechte hinaus zeichnenden Investoren gemäss folgender Formel entgolten: Durchschnitt der Geldkurse des Fondsanteils (Sekundärmarktpreis) während der Bezugsfrist abzüglich Ausgabepreis geteilt durch 19 mal 5. Ergibt die Berechnung keinen positiven Wert, beträgt der Wert des Bezugsrechts null.
Verwendung des
Emissionserlöses
Der Emissionserlös wird für den Erwerb eines Liegenschaftsportfolios von rund 185.2 Mio. CHF verwendet.
Fondsleitung / Vertrieb Baloise Asset Management AG, Basel
Depotbank UBS Switzerland AG, Zürich

 

Disclaimer: Der in dieser Pressemitteilung beschrieben Immobilienfonds richtet sich ausschliesslich an qualifizierte Anleger i.S.v. Art. 10 Abs. 3 und 3ter des Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen. Die vollständigen Angaben zu dem genannten Immobilienfonds können dem jeweils verfügbaren Jahresbericht und den Dokumenten entnommen werden, welche die Grundlage für eine allfällige Investition bilden. Diese Dokumente können kostenlos bei der Fondsleitung, der Baloise Asset Management AG, Aeschengraben 21, 4051 Basel, oder bei der Depotbank, der UBS Switzerland AG, Bahnhofstrasse 45, 8001 Zürich, angefordert werden.

Kontakt

Portrait Roberto Brunazzi

Roberto Brunazzi

Leiter Media Relations

Telefon

+41 58 285 82 14

E-Mail

media.relations@baloise.com

Die Baloise Group ist mehr als eine traditionelle Versicherung. Im Fokus ihrer Geschäftstätigkeit stehen die sich wandelnden Sicherheits- und Dienstleistungsbedürfnisse der Gesellschaft im digitalen Zeitalter. Die rund 7'700 Baloise Mitarbeitenden fokussieren sich deshalb auf die Wünsche ihrer Kunden. Ein optimaler Kundenservice sowie innovative Produkte und Dienstleistungen machen die Baloise zur ersten Wahl für alle Menschen, die sich einfach sicher fühlen wollen. Im Herzen von Europa mit Sitz in Basel, agiert die Baloise Group als Anbieterin von Präventions-, Vorsorge-, Assistance- und Versicherungslösungen. Ihre Kernmärkte sind die Schweiz, Deutschland, Belgien und Luxemburg. In der Schweiz fungiert sie mit der Baloise Bank SoBa zudem als fokussierte Finanzdienstleisterin, einer Kombination von Versicherung und Bank. Das Geschäft mit innovativen Vorsorgeprodukten für Privatkunden in ganz Europa betreibt die Baloise mit ihrem Kompetenzzentrum von Luxemburg aus. Die Aktie der Bâloise Holding AG ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange kotiert.

Weitere News

Baloise Asset Management

9. November 2021

Jean-Pierre Valenghi wird neuer Leiter Immobilien bei der Baloise

Jean-Pierre Valenghi, ehemaliger Co-CEO von newhome.ch, wird neuer Leiter Immobilien bei der Baloise Group und verantwortet ab Januar 2022 den gesamten Immobilienbereich mit rund 9 Mrd. CHF ...

Baloise Asset Management

15. Oktober 2021

Baloise Swiss Property Fund – Kotierung an der SIX Swiss Exchange geplant

Die Baloise Asset Management AG plant, den Baloise Swiss Property Fund an die Schweizer Börse zu bringen. Das entsprechende Kotierungsgesuch ist von der SIX Swiss Exchange gutgeheissen worden.