Schadenmanagement 4.0

Mathias Zingg
2. April 2019
Die Wahl der richtigen Claims-Strategie und deren zielgerichtete Umsetzung bieten die besten Möglichkeiten, Kosten zu senken und gleichzeitig die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Praxisnahe Organisationsstrukturen, optimierte Prozesse, effiziente IT-Systeme und die Gabe, outside-in, also vom Kunden und Partner her, zu denken, werden zentral.

Fundamentale Transformation

Die Optimierung des Claims Managements ist eine Schlüsselstrategie, um positive Kundenerlebnisse zu schaffen und dadurch die Kunden zu binden und um in einem wettbewerbsintensiven Markt Kosten zu senken und bestehen zu können. Die Schadenprozesse in der Unfall-, Sach-, Kranken- und Unfallversicherung an sich sind nicht identisch. Dennoch gibt es einige für alle gültige Einflussgrössen, welche für den Erfolg entscheidend sein werden. Gemäss Mathias Zingg, Leiter Schaden bei der Basler Versicherungen, gibt es vereinfacht drei mögliche Stellhebel: erstens über Mitarbeitende, zweitens über Systeme, Plattformen und Tools sowie drittens über Netzwerkpartner. Daten, Technologiekompetenz und Kultur seien dabei entscheidende Faktoren im Hintergrund, welche diese Stellhebel zur Wirkung bringen.

Schweizer Versicherung