Was ist ART?

Caroline Schmid-Steiner
13. Juni 2019
Nachhaltigkeit
Art ist nicht nur das Englische Wort für Kunst. Mit "ART" wird auch die weltbekannte Kunstmesse in Basel, "ART Basel", bezeichnet. Art, oder Kunst, ist für uns aber noch mehr als schöne Bilder und extravagante Künstler.

Kunst, Kultur, Gesellschaft

Für uns ist Kunst Kultur. Kunst und Kultur machen das Leben interessanter und sind ein wichtige Bestandteile der Gesellschaft, die wir unterstützen. Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie der Baloise nimmt die Kunst einen hohen Stellenwert ein, wenn es um die Schaffung von Mehrwert für die Gesellschaft geht.

Kunst ist der beste Weg, die Kultur der Welt zu begreifen.

Pablo Picasso

Die Kunstsammlung der Baloise

Die Baloise sammelt seit vielen Jahren Kunst. Die Kunstwerke werden aber nicht einfach gesammelt, um dann hinter verschlossenen Türen zu verstauben. Die gesammelte Kunst wird den Mitarbeitenden am Konzernsitz in Foyers, Gangzonen, Büros und Sitzungszimmern zugänglich gemacht. Auch die Öffentlichkeit hat in Empfangsräumen und Ausstellungen am Konzernsitz in Basel die Möglichkeit die Kunstsammlung der Baloise zu bestaunen.

Kunst für alle

Um die Kunst nicht einfach nur neben dem Schreibtisch hängen zu haben und sich immer mal wieder zu fragen "Was hat der/die Künstler/-in sich dabei nur gedacht?", bietet die Baloise Kunstführungen auch für ihre Mitarbeitenden an, bei denen sie mitbestimmen können, über welche der kontroversen oder beliebten Werke sie mehr erfahren möchten. Diese Führungen werden von Kunstexperten überall in den Gebäuden des Hauptsitzes, in denen Kunst hängt, durchgeführt.

Im Baloise Kunstforum, welches sich im Konzernsitz in Basel befindet, werden zwei Mal jährlich thematische Ausstellungen aus der Baloise-Sammlung öffentlich gemacht. Sowohl Mitarbeitende als auch interessierte externe Gruppen können hier mehr über die Kunst und die Künstler erfahren. 

Alles andere als wahllos

Die Baloise sammelt nicht alles. Wir haben ein klares Sammelkonzept, das sich auf Gegenwartskunst fokussiert. Hauptsächlich sammeln wir Arbeiten auf Papier, zu denen Zeichnungen, Gouachen, Aquarelle, Öl auf Papier, Collagen und Fotobearbeitungen von zeitgenössischen Künstlern und Künstlerinnen zählen. Ausschlaggebendes Kriterium für die Aufnahme eines Kunstschaffenden ist die Überzeugungskraft seines Werkes, das in einem engen emotionalen und geistigen Bezug zu den Anliegen und Hoffnungen unserer Zeit steht.

Kunst und Künstler weiterbringen

Den Baloise Kunst Preis vergeben wir seit 1999 jedes Jahr an zwei junge Kunstschaffende. Damit zeichnen wir nicht nur ihr Schaffen aus, sondern wollen ihren weiteren künstlerischen Werdegang unterstützen. Talentförderung, wenn man so will. Die Preise sind mit je 30'000,- CHF dotiert und werden von einer internationalen Jury aus Fachpersonen an der ART Basel im Statements Sektor vergeben. Das ist aber nur ein Teil der Förderung. Die Baloise erwirbt zudem Werkgruppen der Preisträger und schenkt diese Kunstwerke zwei bedeutenden europäischen Museen. Museums-Ausstellungen der Preisträger, die durch uns unterstützt werden, runden die Förderung ab, indem der Kunst der Preisträger Fläche zu Gute kommt und ihr Aufmerksamkeit geschenkt wird. Diese Kombination aus Preisgeld, Ankauf, Schenkung und Ausstellung in einem Kunstpreis ist einzigartig und macht ihn damit zu einem nach wie vor begehrten und renommierten Preis.

Ziel Zukunft Biennale Banner

Die Baloise und die Kunst in Basel

Auch dieses Jahr ist die Baloise wieder an der ART Basel vertreten. In 2019 allerdings zum ersten Mal für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Eine perfekte Gelegenheit um dir unseren Kunstpreis und die 39 resp. mit diesem Jahr 41Künstler, die ihn gewonnen haben, vorzustellen.

Dieses Jahr findet noch ein weiteres Kunst-Happening in Basel und Umgebung statt. Die "Ziel Zukunft Biennale" verbindet Kunst und Nachhaltigkeit, um gemeinsam die Welt von morgen zu gestalten. Wir unterstützen die Ziel Zukunft Biennale und bieten eine Führung durch unser Kunstforum an, die mit Werken von Carsten Födinger bestückt ist. Um die Zukunft nicht aussen vor zu lassen, bieten wir im Tiny House auf dem Vorplatz des Konzernsitzes in Basel Führungen durch ein "Mini-Smart-Home" an.

Warum wir das machen?

Kunst bereichert unser Leben und ist Teil unserer Kultur. Beides ist ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft und sollte daher auch allen Mitgliedern der Gesellschaft zur Verfügung stehen. Die Interaktion beim Betrachten von Kunstwerken ist Bestandteil der Unternehmenskultur. Gegenwartskunst setzt sich teilweise mit gesellschaftlich sehr relevanten Themen auseinander und ist ein Spiegel der Gesellschaft. Wir sammeln Kunstwerke und wollen eine positive, inspirierende Atmosphäre schaffen. Wir stellen sie aus und informieren darüber, um zu Gesprächen anzuregen und den Prozess des Reflektierens zu fördern. Die Künstler reflektieren in ihrer Kunst ihre eigene Persönlichkeit und ihr eigenes Umfeld. 

Das Büro, in dem man gerne Zeit verbringt, ist eines der wichtigsten Kriterien die heute, im Zeitalter von Arbeit 4.0, von Mitarbeitenden immer wieder besonders betont wird. Wir bieten mit der Kunst im Unternehmen einen Mehrwert, welchen Mitarbeitende bewusst oder auch unterbewusst wahrnehmen. Denn die Interaktion mit der Kunst im Unternehmen kommt nicht unbedingt "von alleine". Durch das Heranführen an unsere gesammelten Kunstwerke möchten wir die Betrachter zum Reflektieren ihrer eigenen Person und des jeweiligen persönlichen Umfelds bewegen. Die kreativen Impulse dabei kommen den Mitarbeitenden und dem Unternehmen zu Gute.

Mit der Förderung von jungen Künstlerinnen und Künstlern wollen wir aktiv junge, talentierte und motivierte Künstlerinnen und Künstler in ihrer Entwicklung voran bringen, was letztlich auch uns mit den kreativen Impulsen weiterbringt.