Die Baloise druckt auf Weiss

Basel, Umweltreundliche Produktivitätssteigerung dank hochweissem Papier. In Kürze wird die Baloise den Massenversand auf hochweisses Papier umstellen, denn mit dem bisherigen Papier kann wegen der mangelhaften Blickdichtigkeit (Opazität) ein doppelseitiger Druck nicht optimal realisiert werden.

Durch den Wechsel auf das neue Papier schaffen wir Abhilfe und erzielen gleichzeitig eine Produktivitätssteigerung von 20-25%. Ermöglicht wurde die Umstellung auf Duplexdruck durch die Beschaffung duplexfähiger Massendrucker im Dezember 2015.

Höhere Opazität, Umweltverträglichkeit und Kostenoptimierung

Das seit Jahren eingesetzte Papier für den Massendruck ist mit einer Opazität von 84% nicht blickdicht. Um die Kundendaten dennoch vor fremden Blicken zu schützen, wurde jeweils das 1. Blatt im Kuvert gefalzt. Dieses separate Falzen verzögerte aber die maschinelle Zusammenstellung einer Sendung um 0,33 sec. (Beispielrechnung: 100'000 Sendungen * 0.33.sec = ca. 9 Stunden längere Verpackungszeit)

Das ECF-Papier unterscheidet sich in der Umweltbelastung kaum vom TCF-Papier. In der Umweltkonformität erfüllt es die gleichen Normen und ist identisch zertifiziert. Das vorgesehene Papier ist Elementarchlorfrei (ECF) gebleicht, das bisherige Papier Total-Chlorfrei (TCF).

Positive Nebenwirkung; auf Grund höherer Marktdurchdringung ist das neue Papier preiswerter. Somit wird auch dem Aspekt Kosten gebührend Rechnung getragen. Pro Jahr ergibt das bei der aktuellen Papierbezugsmenge eine Kostenreduktion von 9%.

Aus organisatorischen und finanziellen Gründen wird demnach auch in den Stockwerksdruckern und auf den Geschäftsstellen dasselbe Papier verwendet. Auch die Basler-Kuverts werden mit der nächsten Nachbestellung neu auch hochweiss sein. (vorbehältlich vorhandene Restbestände sind aufgebraucht!)

Die Baloise Group mit Sitz in Basel, Schweiz, ist ein europäischer Anbieter von Versicherungs- und Vorsorgelösungen. Sie positioniert sich als Versicherer mit intelligenter Prävention, der "Sicherheitswelt". In der Schweiz agiert sie als fokussierter Finanzdienstleister, eine Kombination von Versicherung und Bank. Die weiteren Märkte sind Belgien, Deutschland und Luxemburg. Das Vertriebsnetz umfasst die eigene Verkaufsorganisation, Makler und weitere Partner. Das Geschäft mit innovativen Vorsorgeprodukten für Privatkunden in ganz Europa betreibt die Baloise mit ihrem Kompetenzzentrum in Luxemburg. Die Aktie der Bâloise Holding AG ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange kotiert. Die Baloise Group beschäftigt rund 7'400 Mitarbeitende.