Vier Bäume, die unterschiedlich bewuchert sind als Symbol für die vier Jahreszeiten

Umwelt

Als Unterzeichnerin der United Nations Environment Programme Deklaration der Versicherungswirtschaft ist die Baloise der Verminderung der Umweltbelastung stark verpflichtet.

  • Die Baloise baut nachhaltige Gebäude für attraktive Arbeitsplätze und ein modernes Hotel

    Bis 2020 baut die Baloise auf dem Areal zwischen Aeschengraben, Parkweg und Nauenstrasse in Basel drei neue Gebäude. Die Bauten sollen das Stadtbild direkt am Bahnhof prägen und das Bekenntnis der Baloise zur Stadt spiegeln. Das Areal, das künftig Baloise Park heisst, wird eine offene Arbeits- und Begegnungszone für die Mitarbeitenden der Baloise, Drittmieter wie auch für die Bevölkerung. Wo heute das Hotel Hilton steht, wird ein öffentlicher Platz geschaffen. Der rund 90 Meter hohe Turm, der am Aeschengraben entsteht, wird mehrheitlich von einem neuen Hotelbetreiber belegt. Die obersten sieben Etagen werden als Büroflächen vermietet. Bei der Planung der Bauten orientiert sich die Baloise am «Standard für nachhaltiges Bauen Schweiz» (SNBS) und übertrifft dabei die gesetzlichen Vorgaben bezüglich Energieeffizienz deutlich.

  • Elektromobilität für Kunden und Mitarbeitende

    Die Baloise unternimmt erste Schritte zur emissionsfreien Mobilität. Für Mitarbeitende in der Schweiz wurde 2015 ein attraktives Paket zum Kauf oder zum Leasing eines Elektroautos geschaffen. Elektrofahrzeuge können seit 2015 kostenlos während der Arbeitszeit im Mitarbeiterparking aufgeladen werden. Insgesamt wurden in Basel 16 Parkplätze hierfür ausgerüstet. Sollten Besucher des neuen Kundenzentrums mit einem Elektroauto die Baloise besuchen, so können sie ihr Fahrzeug an einer Schnellladestation im Besucherparking kostenlos aufladen. An den Standorten in Zürich und Bern werden Stromtankstellen in der ersten Jahreshälfte 2016 zur Verfügung stehen. Die Standorte, an denen über 500 Mitarbeitende während der Bauphase des Baloise Park arbeiten, werden vom Hauptsitz aus emissionsfrei mit einem elektrisch betriebenen Kleintransporter versorgt.

  • Sonnenenergie für Elektromobilität und Beheizung

    Auf einem der Flachdächer des Hauptgebäudes in Basel ist seit dem Frühjahr 2015 eine Fotovoltaikanlage mit 21 kWp Leistung installiert. Neben der Beheizung der neuen Einfahrtsrampe zum Gebäude erzeugt diese Anlage zusätzlich Strom für ca. 55’000 km Elektromobilität.

  • Ab 2016 100% Strom durch Wasserkraft

    Die Schweizer Standorte wurden 2015 hinsichtlich ihres Stromverbrauchs analysiert. Für die grösseren Standorte wurde beschlossen, diese ab dem 1.1.2016 konsequent mit in der Schweiz produziertem Strom durch Wasserkraft zu betreiben. Dies unterstreicht das Streben der Baloise nach Nachhaltigkeit sowie den Unternehmenswert «Schweizerisch».

  • Konsequenze Umsetzung moderner Arbeitsplatzkonzepte

    Die seit Sommer 2014 getesteten neuen Arbeitsplatzkonzepte wurden im Hauptgebäude der Basler Schweiz umgesetzt. Heute stehen für 600 Mitarbeitende Arbeitsplätze für ruhiges Arbeiten sowie Räume für Kommunikation und effiziente Teamarbeit zur Verfügung. Bei der Baloise in Belgien arbeiten seit dem letzten Jahr 400 von über 1100 Mitarbeitenden einen Tag pro Woche im Homeoffice. Neben den positiven Effekten aufgrund der effizienten Nutzung von Bürofläche und des reduzierten Energiebedarfs, entgehen die Mitarbeitenden einmal wöchentlich der teils sehr grossen Belastung intensiven Verkehrs des Arbeitswegs.

  • Die Ökoeffizienz im Betrieb

    Die in der Ökobilanz aufgezeigten Stoff- und Energieflüsse zeigen den Verbrauch der grossen Bürogebäude der Baloise Group und der Rechenzentren auf. Erfasst sind die erzeugten Stoff- und Energieflüsse von 77 % der 7’387 Mitarbeitenden. Durch diverse energiesparende Massnahmen konnte sowohl der Heizenergie- als auch der Elektroenergieverbrauch pro Mitarbeitenden um jeweils weitere 10 % reduziert werden. Optimierungen an den internen Geschäftsprozessen in allen Ländergesellschaften haben zu einer weiteren Reduktion des Papierverbrauchs um 15 % geführt. Die Umweltveränderungen verpflichten und motivieren die Baloise als verantwortungsbewusstes Unternehmen zu einem gezielten Ressourceneinsatz.

Mehr zum Thema

Kontakt

Christian Nagler

Leiter Logistik
Basler Versicherungen

Telefon +41 58 285 89 45
christian.nagler@baloise.ch