Karrieretipps

Organisation ist alles

Timm Süss
5. September 2016
Job + Karriere
Kreatives Chaos mag in gewissem Masse förderlich sein, jedoch ist Selbstorganisation hilfreich wenn man erfolgreich durchs Leben gehen will. Wir haben einige einfache und nützliche Tipps gefunden.

Clevere organisieren heisst eins nach dem anderen

Schreibe deine Aufgaben auf eine To Do Liste. Es empfiehlt sich, eine grosse oder komplexe Aufgabe in kleinere Teilaufgaben herunterzubrechen. Dies fördert die Motivation und hilft, vorauszuplanen bzw. mehrere Aktivitäten parallel zu koordinieren.

Gegen Prokrastination

Erledige die Aufgaben wenn deine Motivation dafür am grössten ist. Denn schon die kleinste Verschiebung der Aufgabe lässt die Motivation enorm schrumpfen. Das Aufschieben einer Aufgabe führt zu zusätzlichem Stress und einem unguten, unbefriedigenden Gefühl.

Alles hat seinen Platz

Gib allem einen bewusst zugewiesenen Platz. Das erspart dir Zeit, da du nicht ständig nach den Dingen suchen musst. Es gibt dir ein grossartiges Gefühl, organisiert zu sein und hilft dabei, die essentiell wichtigen Dinge von den unwichtigen zu unterscheiden.

Automatisieren

... heisst, alles was automatisch abläuft, kannst du von deiner To Do Liste streichen.

Kleidung:

Lege dir deine Outfits einfach am Abend vorher raus, das entspannt den Morgen.

Rechnungen:

Lastschriften können dir das Leben einfacher machen, denn du musst nicht jeden Monat daran denken pünktlich zu zahlen.

Mahlzeiten:

Vorkochen kann die Woche enorm entspannen und kann am Wochenende zu einem kleinen sozialen Event werden.

Checklisten:

Tägliche Routine durch Checklisten kann dein Gemüt über den ganzen Tag entspannen. Wichtiges geht nicht vergessen. Vorausgesetzt du verlierst deine Checkliste nicht :)

Tools

Mit verschiedenen Online und Offline Tools, lässt sich der Alltag ganz einfach organisieren. Workflowy oder Clipix sind Beispiele. Auch z.B. handschriftliche To Do Listen können sehr effektiv sein, da sie eine hohe Einprägsamkeit haben.

Zeitmanagement

Die Aufgaben, die wir täglich für uns planen, sollten auch in einer realistischen Zeit geplant werden. Realistisch bedeutet, dass du auch Pausen berücksichtigen musst, denn du kannst nicht Stunden lang auf 100% laufen. Wesentlich ist auch, dass man die wirklich wichtigen oder sehr dringenden Aufgaben als Erstes erledigt. Kommen mehrere Dinge zusammen, die eine hohe Priorität haben, deine Kapazität aber übersteigen, gestehe es dir selbst ein und delegiere bzw. frage nach Unterstützung.

Fun Facts

In der Infografik zum Thema findet ihr noch weitere spannende und lustige Fakten. Ein Beispiel: Hättest du gewusst, dass wir anscheinend (Daten USA) 93% unserer Lebenszeit drinnen verbringen oder wir angeblich 2 Jahre unseres Lebens mit Werbung schauen verbringen? Das Fazit daraus: Nicht zu viel Zeit fürs Organisieren  verwenden, lieber raus ins Grüne gehen ;)

Kim

Hier sind unsere freien Stellen. Bewirb dich!

Top