Karrieretipps

Was ziehe ich an zum Bewerbungsgespräch?

Sandra Zehnder
10. Januar 2012
Bewerbung, Vorstellungsgespräch
Herzlichen Glückwunsch! Du hast es geschafft! Die Einladung zum Bewerbungsgespräch ist angekommen und schon drängt sich die nächste Frage auf: Wie bereite ich mich vor und wie mache ich einen guten Eindruck? Wir möchten dir bei diesen Fragen weiterhelfen.

Was ziehe ich an?

Zunächst: es gibt keine allgemeingültige Antwort! Männlein, Weiblein, Business Casual oder nicht? Das gibt es Unterschiede und es kommt auf die Firma an. Allerdings gibt es einige grundsätzliche Regeln, die du befolgen kannst. Denn wie bei den Bewerbungsunterlagen gilt auch bei deinem Auftreten: Der erste Eindruck zählt.

Regel 1: angemessen.

Bevor du konkret mit den Vorbereitungen für dein Bewerbungsgespräch beginnst, überlege dir, welche Kleidung angemessen ist. In der Versicherungsbranche sind die Mitarbeitenden eventuell konservativer angezogen als z.B. in Werbeagenturen. Für die Baloise gilt inzwischen in vielen Bereichen "Business Casual" aber es gibt auch bei uns intern Unterschiede. Im direkten Kundenkontakt sind viele Kollegen/-innen sicher klassischer unterwegs als im Innendienst. Auch wenn Anzug und Kostüm vielleicht sehr steif daher kommen, bist du damit doch gut gekleidet und liegst immer richtig. Generell: achte darauf, dass du gepflegt auftrittst.

Regel 2: wohlfühlen.

Dies ist sehr wichtig. Ein Bewerbungsgespräch ist aufregend und du bist nervös. Wenn du dich nun obendrein in deiner Kleidung nicht wohlfühlst, wird dies nicht zum Gelingen des Bewerbungsgespräches beitragen. Das merken auch Recruiter. Such dir also einen Businesslook aus, der am ehesten zu dir passt. Damit gehst du einem Stressfaktor aus dem Weg und etwas gelassener in das Gespräch.

Regel 3: Weniger ist mehr.

Vermeide extremen Schmuck, grosse Piercings, extravagante Frisuren oder knallbunte Tattoos. Das passt einfach nicht ins Arbeitsumfeld. Auch nicht heutzutage, wo wir sicher schon sehr viel offener daher kommen, als noch vor einigen Jahren ;) Solche Extravaganzen gehören doch eher in deinen privaten Bereich. Gegen kräftige Farben im Outfit hat sicher niemand etwas einzuwenden, aber dazu passen zurückhaltender, eleganter Schmuck, ein dezentes Makeup und eine allgemein gesellschaftsfähige Frisur.

Regel 5: Körperhygiene

Auch bei diesem Thema erleben Recruiter immer wieder Erstaunliches. Achte bitte darauf, dass dich selbst gut gepflegt hast vor deinem Bewerbungsgespräch. Saubere Hände und Fingernägel sind selbstverständlich. Geputzte Zähne gehören dazu. Die Raucher unter euch sollten übrigens darauf achten, dass sie nicht nach Zigarettenrauch riechen beim Job-Interview. Es ist einfach ein Störfaktor.

Top