Chancen entstehen durch Veränderung | Baloise Praktikum

Nathalie Biedert
3. September 2019
Berufseinstieg, Praktikum
Im Frühjahr 2018 habe ich bei der Baloise mein Praktikum in der Corporate IT begonnen, damals als Assistenz der Leitung. Seit dieser Zeit hat sich einiges bei uns verändert – ein neuer Konzernbereich IT wurde geschaffen und so ergab sich auch eine neue Chance für mich. Ich bin Nathalie, 22 Jahre alt und assistiere unserem neuen Group CTO.

Wie kam es dazu?

Nach meiner gymnasialen Matur habe ich bei der Kaderschule Zürich das PWA-Wirtschaftsprogramm begonnen, welches zusammen mit einem 18-monatigen Praktikum abgeschlossen wird. Bei diesem Programm geht es darum, schnell in die Praxis zukommen und einen ersten Fuss in den Arbeitsmarkt zu setzen. Da die Baloise zu den Partnerfirmen der Schule gehört, bin ich schnell auf sie aufmerksam geworden. Schon bei dem Vorstellungsgespräch war ich total begeistert von der Baloise-Kultur. Die Mitarbeitenden waren bereits im ersten Gespräch offen und zugänglich, was mich sehr bestärkte. «Genau hier möchte ich arbeiten» war einer meiner ersten Gedanken.

Mein Einstieg

Mein Praktikum begann in der früheren Corporate IT der Baloise. Zu unseren Kunden zählten die verschiedenen Ländergesellschaften sowie Konzernbereiche. Die Corporate IT bot den verschiedenen Bereichen IT-Serviceleistungen an, welche sie in ihrem Daily Business verwenden. Zu Beginn war Vieles neu für mich; die Abteilungen, die Prozesse und Produkte. Ich wusste erst gar nicht wie viel IT in einer Versicherung steckt. Aber klar, heutzutage verschmilzt das Business immer mehr mit der IT. Umso unverzichtbarer ist es, dass dieser Bereich gut funktioniert. Spannend zu sehen, wie die Rädchen ineinander greifen.

 

Meine breite Palette

Der Assistenzjob hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Neben den klassischen Aufgaben, wie Terminplanung und Protokollführung, bin ich direkte Ansprechpartnerin für diverse betriebliche Belange gewesen. Als unverzichtbare «rechte Hand» der Leitung war ich aktive Begleitung in Entwicklungsprozessen und so in ganz verschiedenen Bereichen involviert – mit offenen Ohren für unsere Mitarbeitenden als Kommunikations-Kanal zum Management. Alles in allem ein wertvoller Einblick in die Baloise als Ganzes.

eine junge Frau mit dunkelblonden, schulterlangen Haaren in einem Drehsessel vor grünem Vorhang

Der neu geschaffene Konzernbereich Informatik

Im Frühjahr 2019 wurde bei uns der neue Konzernbereich Informatik geschaffen und hier, in der Organisation Group IT, bekam ich die Möglichkeit unserem neuen CTO zu assistieren. Dies gab mir die Chance, meinen Aufgaben- und Verantwortungsbereich zu erweitern und in diversen Projekten im Changemanagement wie Human Ressources mitzuarbeiten. Diese Zeit war sehr intensiv und fordernd – was perfekt war. Ich habe sehr Vieles gelernt. Ich habe gelernt, in hektischen Situation den Ruhepuls zu bewahren und Dinge zu priorisieren: Wann sind sie wirklich wichtig und nicht nur dringend?

Fazit

Die Baloise gab mir die Chance, mein Können voll auszuschöpfen. Es war genau das wonach ich gesucht hatte. Neben dem umfangreichen Einblick in die Baloise als Versicherungsgesellschaft habe ich auch viele Baloisianer kennengelernt, mit welchen es einfach Spass macht zu arbeiten. Die tolle Zusammenarbeit in den Teams, die offene Art und die Wertschätzung, welche man einander entgegenbringt, spiegelte sich in der Arbeit definitiv wieder.

Mit einem vollen Rucksack an Erfahrung und bereichernden Momenten gehe ich nun weiter an die Universität Zürich für mein BWL Studium. Ich finde es wichtig, mich noch mehr mit der Theorie zu beschäftigen und so ein breiteres, besseres Verständnis für unsere Welt zu bekommen. Mit dieser Kombination aus Praxis und Theorie erwarte ich gern eine weitere Challenge. Vielleicht sehen wir uns ja wieder Baloise - man sieht sich ja schliesslich immer zweimal im Leben.

Top