Baustart im Baloise Park

Basel, Am 2. November ist der offizielle Rückbaustart der Baloise Gebäude auf dem Areal zwischen Aeschengraben, Parkweg und Nauenstrasse in Basel. Damit wird auch das Hotel Hilton endgültig verabschiedet. Im Baloise Park werden bis 2020 Gebäude der Architekten Miller & Maranta, Diener & Diener sowie Valerio Olgiati entstehen.

In den vergangenen Monaten wurden die bestehenden Bürogebäude der Baloise und auch das Hotel Hilton von Mitarbeitenden und Gästen verlassen. Auch das Mobiliar und alle weiteren, noch brauchbaren Gegenstände, wurden ausgeräumt. Nun wird das Areal zur Baustelle. In den kommenden Wochen wird zum Schutz von Passanten und Anwohnern eine Baustelleneinzäunung aufgebaut. Der Rückbau im Inneren der Häuser startet im November und wird in den ersten Monaten eher leise und unbemerkt von Statten gehen. Erst ab kommendem Frühjahr werden Abrissbagger die Gebäude endgültig dem Boden gleichmachen. Die Baugruben für die neuen Häuser werden bei idealem Verlauf im Herbst 2016 bereit stehen.

Baloise baut für die Zukunft Basels

Die Baloise bekräftigt mit ihrem Bauprojekt ihr Bekenntnis zu Basel und prägt mit moderner Architektur und einer neuen Öffnung hin zum Aeschengraben das Eingangstor zur Stadt. Bis ins Jahr 2020 entstehen im Baloise Park in Basel drei neue Gebäude. Direkt am Aeschengraben wird ein 89 Meter hoher Turm der Basler Architekten Miller & Maranta gebaut. Das Architekturbüro verantwortet auch den Gestaltungsplan des Gesamtareals. Im Turm wird die Schweizer Hotelkette Mövenpick Hotels & Resorts ein Fünf-Sterne-Haus betreiben. Die obersten sieben Etagen werden als Büroflächen vermietet. Der neue Konzernsitz der Baloise an der Nauenstrasse entstammt der Feder der Architekten Diener & Diener, ebenfalls aus Basel. Das dritte Gebäude stammt vom Flimser Architekturbüro Valerio Olgiatti und wird in der Ecke des Parkwegs errichtet. Hier entstehen zur Hälfte Büros für die Basler sowie weitere Büroflächen zur Vermietung an Dritte. An der Stelle, wo heute noch das Hilton steht, wird ein öffentlicher Platz geschaffen, welcher mitsamt der Restumgebung durch die Landschaftsarchitekten August und Margrith Künzel aus Binningen gestaltet wird.

Baloise Group est plus qu’un assureur traditionnel. Son offre est centrée sur les besoins de sécurité et de services changeants qu’engendre la société de l’ère numérique. Les quelque 7300 collaboratrices et collaborateurs de la Baloise s’attachent à répondre aux souhaits de la clientèle qui en découlent. Un service clients optimal ainsi que des produits et des services innovants font de la Baloise le premier choix des gens qui demandent tout simplement à vivre en sécurité. De son siège bâlois, au cœur de l’Europe, Baloise Group opère en tant que prestataire de solutions de prévention, de prévoyance, d’assistance et d’assurance. Ses marchés clés sont la Suisse, l’Allemagne, la Belgique et le Luxembourg. En Suisse, il propose en outre avec la Baloise Bank SoBa des services financiers ciblés, associant assurance et banque. La vente de produits de prévoyance innovants, destinés à la clientèle privée de l’ensemble de l’Europe, est assurée par son centre de compétence du Luxembourg. L’action de Bâloise Holding SA est cotée au segment principal de SIX Swiss Exchange.