Baloise stärkt Bedeutung der Digitalisierung

Basel, Die digitale Revolution verändert die Versicherungsbranche grundlegend und stellt die Geschäftsmodelle vor bedeutende Herausforderungen; gleichzeitig bieten sich Chancen und Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Die Baloise will diese Chancen nutzen. Mit der neu geschaffenen Abteilung Group Strategy and Digital Transformation sollen die Kundeninteraktion, die Betriebsprozesse und die damit verbundenen Strukturen auf die sich im digitalen Zeitalter verändernden Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet werden.

Gert De Winter, CEO der Baloise Group, sagt: "Es geht bei den Herausforderungen der Digitalisierung nicht nur um neue Technologien, sondern insbesondere um einfache Prozesse, eine einfache Interaktion mit dem Kunden und das Verinnerlichen der neuen Kundenbedürfnisse im Arbeitsalltag. Die neugeschaffene Abteilung wird der gruppenweite Treiber dieser Herausforderungen sein".

Adrian Honegger wird ab 1. Oktober 2016 Leiter der neuen Abteilung Group Strategy and Digital Transformation. Adrian Honegger hat 1999 in den USA in Kernphysik doktoriert. Anschliessend folgten europäische Wanderjahre in Medizinphysik und Biotechnologie in Industrie und Akademie, immer mit dem Fokus auf Digitalisierung. 2009 stiess er zur Baloise und ist seit Herbst 2009 Co-Leiter der Informatik Schweiz. Diese hat er in seiner Funktion in den letzten sechs Jahren entlang agiler Prinzipien neu ausgerichtet.

Die neue Abteilung wird eng mit den Ländereinheiten sowie dem Group CEO zusammenarbeiten. Sie ist Treiber der Umsetzung der künftigen strategischen Ausrichtung, deren Eckpfeiler am Investorentag vom 26. Oktober im Detail vorgestellt werden. Zu den Aufgabenbereichen der neuen Abteilung gehören unter anderem auch die M&A-Aktivitäten. Die bisher mit dieser Aufgabe betraute Abteilung Corporate Development wird in die neue Abteilung integriert. Adrian Honegger rapportiert direkt an Thomas Sieber, Leiter des Konzernbereichs Corporate Center.

Baloise Group est plus qu’un assureur traditionnel. Son offre est centrée sur les besoins de sécurité et de services changeants qu’engendre la société de l’ère numérique. Les quelque 7300 collaboratrices et collaborateurs de la Baloise s’attachent à répondre aux souhaits de la clientèle qui en découlent. Un service clients optimal ainsi que des produits et des services innovants font de la Baloise le premier choix des gens qui demandent tout simplement à vivre en sécurité. De son siège bâlois, au cœur de l’Europe, Baloise Group opère en tant que prestataire de solutions de prévention, de prévoyance, d’assistance et d’assurance. Ses marchés clés sont la Suisse, l’Allemagne, la Belgique et le Luxembourg. En Suisse, il propose en outre avec la Baloise Bank SoBa des services financiers ciblés, associant assurance et banque. La vente de produits de prévoyance innovants, destinés à la clientèle privée de l’ensemble de l’Europe, est assurée par son centre de compétence du Luxembourg. L’action de Bâloise Holding SA est cotée au segment principal de SIX Swiss Exchange.