Traineeprogramm | Bank und Asset Management

Sascha Winter
10. Dezember 2018
Traineeprogramm, Trainees
Sascha surft durch das Traineeprogramm der Baloise. Vier Abteilungen in vier Monaten. Danach wird er wissen, wo und wie es für ihn weitergehen soll.

Solothurn – die schönste Barockstadt der Schweiz

Wie versprochen, hier bin ich wieder zurück mit neuen Erkenntnissen aus meiner Zeit als Trainee bei der Baloise. Im letzten Blog habe ich angetönt, in den finalen Vorbereitungen für meinen Auslandsblock zu sein. Ich habe aber damals schon angetönt, nicht wirklich ins Ausland zu gehen. So kam es dann auch. Meinen dritten Block im Traineeprogramm habe ich…Trommelwirbel…im Produktmanagement bei der Baloise Bank SoBa absolviert. 

Ja, wir haben auch eine Bank bei der Baloise! Und genau diese wollte ich kennenlernen, denn nirgendwo anders in der Schweiz findet sich Versicherung und Bank in einem Konzern wieder. Also hiess es für mich Rucksack packen…und ab nach Solothurn.

Wahrlich keine Grossstadt dieses Solothurn aber absolut eine Reise wert. Im Sommer zeigt dieses Städtchen dabei seine volle Schönheit mit den vielen Lokalitäten direkt an der Aare. Was mich aber am meisten überzeugt hat, ist die zuvorkommende und offene Art der Solothurner und speziell der Mitarbeiter der Bank.

In meiner Zeit wurde ich von der ersten Sekunde an mit offenen Armen empfangen und konnte direkt produktiv loslegen. Während ich organisatorisch dem Produktmanager Hypotheken angehängt war, wurde ich projekttechnisch mit der Zusammenarbeit mit unserem neuen Start-up Movu betraut. Movu ist die grösste digitale Umzugsplattform der Schweiz. Der Auftrag an mich lautete deshalb, wie können Movu und die Bank in Zukunft voneinander profitieren und welche Schritte müssen dafür eingeleitet werden? So offen der Projektauftrag formuliert wurde, so viele Freiheiten boten sich mir bei der Herangehensweise. Dabei konnte ich einerseits die Abläufe einer Bank kennen lernen und gleichzeitig den Elan eines Start-ups spüren. Dieser Kombination geschuldet konnte ich so einiges für mich persönlich aus dem "Auslandsblock" mitnehmen.

Thematisch zurück zu den Wurzeln

Im Moment wo ich diese Zeilen schreibe, befinde ich mich bereits in meinem letzten Block. Für dieses letzte grosse Abenteuer in meinem Traineeprogramm habe ich mir das Asset Management als Bereich ausgesucht. Dort unterstütze ich momentan zwei Teams. Zum einen unterstütze ich das Investment Controlling beim Tagesgeschäft und zwei weiteren Projekten. Andererseits übernehme ich kleinere Projektaufträge aus dem Team Asset Strategy. Herausfordernd ist dabei der jeweilige thematische Wechsel zwischen den Teams. Während sich das erste Team hauptsächlich mit betriebswirtschaftlichen Reporting Themen beschäftigt, liegt der Schwerpunkt im zweiten Team auf volkswirtschaftlichen Aufgabengebieten. So lauten meine Aufgaben von der Mithilfe beim kompletten Relaunch unserer externen Factsheets bis zur Überprüfung ob unsere volkswirtschaftlichen Prognosen Realität geworden sind. Genau dieser Wandel macht diesen letzten Block so spannend.

Traineeprogramm | Auf der Zielgeraden

Nun neigt sich also die spannende Zeit als Trainee langsam aber sicher dem Ende zu. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen beteiligten Personen bedanken, welche mir auf der Reise begegnet sind. Was bleibt sind die vielen Eindrücke die ich in dieser Zeit gewinnen konnte. Trotzdem gilt es jetzt den Blick wieder nach vorne zu richten und eine passende Stelle für den Einstieg zu finden. Aber egal wohin mein Weg mich in Zukunft führt, das Traineeprogramm bei der Baloise wird mir dabei immer als meine ersten Gehversuche in der Arbeitswelt in Erinnerung bleiben.

Top