DE EN FR Jobs Publikationen Nachhaltigkeit Innovation
Allgemeine Anfragen
Telefon +41 58 285 85 85
Kontakt
Jobs Publikationen Nachhaltigkeit Innovation
Allgemeine Anfragen
Telefon +41 58 285 85 85
Kontakt
DE EN FR
Welche Arten von Kooperationen gibt es?
Blog Welche Arten von Kooperationen gibt es?
Lukas Jöhri 26. März 2020 Innovation, Strategie, Startups

Die Art der Kooperation kann für den Erfolg oder Misserfolg von Innovations- und Investitionsprojekten entscheidend sein. Start-Ups können in Papier erstickt werden, weshalb es wichtig ist, die richtige Form der Zusammenarbeit zu wählen. Wir stellen dir in diesem Kapitel die gängigsten Kooperationsformen vor.

Kooperationsformen für Unternehmen
Akquisition, Joint Venture, Venture Capital, Gründung – ein Überblick

Es gibt verschiedene Arten und Ausprägungen von Kooperationen. Diese unterscheiden sich einerseits in der Beteiligungsstruktur und andererseits in der rechtlichen Verbindlichkeit. Nur weil Unternehmen kooperieren, heisst das nicht, dass diese auch gemeinsame Investoren haben. 
 

Kooperation

Dies steht für nichts anderes als eine Zusammenarbeit, die nicht zwingend rechtlichen Charakter hat. Erst durch eine Beteiligung oder entsprechende Verträge gibt es hier einen rechtlichen Rahmen.

Akquisition oder Reine Beteiligung

Dies liegt vor, wenn ein Unternehmen ein anderes vollständig aufkauft.

Joint Venture

Diese Form der Kooperation ist nützlich, wenn mehrere bestehende Unternehmen die gleichen Interessen verfolgen und sich gemeinsame Synergien oder Ersparnisse durch eine gemeinsame Neugründung erhoffen. 

Strategische Beteiligung

Eine strategische Beteiligung ist eine intensivere Art der Zusammenarbeit (Kooperation), bei welchem ein Unternehmen von einem anderen Unternehmen entweder eine Minderheits- oder Mehrheitsbeteiligung (in den meisten Fällen über 50%) erwirbt.

Venture Capital

Auf Deutsch auch Wagniskapital oder Wachstumsfinanzierung ist eine Art der risikoreicheren Investition in junge Start-Ups, meist mit Minderheitsbeteiligung (unter 30%).

Gründung

Durch eine Neugründung kann eine flexible Organisation für Projekte geschaffen werden, die zu weit weg vom Alltagsgeschäft sind. Eine Neugründung muss nicht zwingend mit einer reinen Beteiligung erfolgen.

Crowdfunding

Auch Crowdfunding, Finanzierung durch zahlreiche Einzelpersonen, ist eine Möglichkeit der Kooperation, welche wir vermehrt in Betracht ziehen.

Win-Win-Win
Aktuelle Kooperationen von Baloise

Die Ziele unserer Kooperationen sind Trends, Ideen und Innovationen stets zu erkennen und zu verstehen. Ebenfalls ermöglichen sie uns, schnell neue Produkte zu testen und Wissen auszutauschen. Mit Start-Ups und Neugründungen können wir uns ohne Altlasten und ohne grössere Strukturen, Standards oder IT-Systeme schnell auf die wichtigsten Prozesse fokussieren.

Ebenfalls können Start-Ups von unserem Know-How und unserer Grösse profitieren. Nicht zuletzt profitieren auch unsere Kunden, da wir so schneller neue und bessere Produkte anbieten können. Mit welchen Startups und Kooperationen wir bereits Erfolge feiern konnten, siehst du in unserer Innovationstimeline.