DE EN FR Jobs Publikationen Nachhaltigkeit Innovation
Allgemeine Anfragen
Telefon +41 58 285 85 85
Kontakt
Jobs Publikationen Nachhaltigkeit Innovation
Allgemeine Anfragen
Telefon +41 58 285 85 85
Kontakt
DE EN FR
Aktionärsbrief | Semesterbericht 2022
Blog Aktionärsbrief | Semesterbericht 2022
Thomas von Planta und Gert De Winter 25. August 2022

Aktionärsbrief zum Semesterbericht 2022.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre
Dr. Thomas von Planta, Präsident des Verwaltungsrats und Gert De Winter, Vorsitzender der Konzernleitung

Baloise startet mit einem Aktionärsgewinn von 287.1 Mio. CHF (Vorjahr: 302.3 Mio. CHF) in ihre strategische Phase «Simply Safe: Staffel 2». Zu diesem stabilen Ergebnis auf hohem Niveau haben trotz einer herausfordernden Gesamtmarktsituation alle Ländergesellschaften beigetragen. Der Schaden-Kosten-Satz im Nichtlebengeschäft verbesserte sich mit 91.9 % leicht um 0.4 Prozentpunkte gegenüber dem Vorhalbjahr und widerspiegelt die starke operative Ertragskraft. Die ungünstigen Entwicklungen an den Kapitalmärkten, negative Währungseffekte sowie ein starker Wintersturm in Belgien wirkten dem entgegen. Das Geschäftsvolumen im ersten Halbjahr liegt bei 5.4 Mrd. CHF, was einem Rückgang von 7.5 % gegenüber dem Halbjahr 2021 entspricht. Dies durch Währungseffekte, weniger Prämien mit Anlagecharakter und wegen des Rückgangs im Lebengeschäft, wo wir insbesondere im Schweizer Kollektivlebengeschäft weiterhin selektiv Verträge zeichnen.

In der nun angelaufenen strategischen Phase «Simply Safe: Staffel 2» haben wir uns noch ambitioniertere Ziele als in Staffel 1 gesetzt. Wir streben eine Position in den Top 5 % der europäischen Arbeitgeber an, wollen in vier Jahren 1.5 Mio. zusätzliche Kunden gewinnen und insgesamt 2 Mrd. CHF Barmittel in die Holding leiten. Mit dem Start in Staffel 2 von «Simply Safe» stellt Baloise auch die Weichen in Richtung Zukunft. So auch bei der Implementierung von Nachhaltigkeit in die Geschäftsprozesse. Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie setzen wir uns zum Beispiel damit auseinander, welche Risiken in Zukunft noch versichert werden sollen und können. Dies auch im Sinne der langfristigen Sicherung der operativen Ertragskraft. Dabei geht es auch darum, unsere Kundinnen und Kunden bei ihrer eigenen Nachhaltigkeitstransition zu unterstützen. Mit der Lancierung eines «Carbon Accounting»-Projekts legen wir zudem den Grundstein für ein Net-Zero-Ziel, das bis im nächsten Jahr verabschiedet werden soll. Schliesslich stellen wir sicher, dass wir den anstehenden Anforderungen in Sachen «Nachhaltigkeitsoffenlegung» auf europäischer und Schweizer Ebene gerecht werden und so die Transparenz gegenüber unseren Stakeholdern laufend erhöhen. Im ersten Halbjahr hat Baloise auch den Verwaltungsrat erneuert. Die Generalversammlung wählte im Mai neu lic. oec. HSG Claudia Dill sowie Dr. sc. nat. ETH Maya Bundt in den Verwaltungsrat. Die beiden Neugewählten verstärken den Verwaltungsrat mit ihrer Versicherungs- und Digitalkompetenz, ausserdem wird das Gremium auch jünger und weiblicher. Auch auf strategischer Ebene sind wir für künftige Herausforderungen gut aufgestellt. Dabei kann Baloise auf bewährte Stärken aufbauen. Wir verfügen weiterhin über grundsolide Fundamente. Dies beweisen die Quote des Swiss Solvency Test, welche zum Halbjahr im Bereich von 230% erwartet wird und damit höher als am Jahresanfang liegt, sowie das Rating von Standard & Poor’s. Das Rating «A+» mit stabilem Ausblick für die Baloise Gruppe wurde bestätigt. Standard & Poor’s würdigt die ausgezeichnete Kapitalisierung von Baloise, die gemäss dem S&P-Kapitalmodell komfortabel oberhalb des «AAA»-Niveaus liegt, die hohe operative Ertragskraft, das fundierte Risikomanagement und die starke Wettbewerberposition in den ertragsreichen Kernmärkten. Das konsolidierte Eigenkapital liegt bei 5’021.0 Mio. CHF und damit tiefer als zum Vorjahreszeitpunkt (Halbjahr 2021: 7’100.8 Mio. CHF). Grund für diese Veränderung ist der deutliche Zinsanstieg im ersten Halbjahr, der zu einer Tieferbewertung von festverzinslichen Kapitalanlagen führte.

«Mit dem Start in Staffel 2 von <Simply Safe> stellt Baloise die Weichen für die Zukunft.»

Im zweiten Halbjahr wird sich das Gesicht von Baloise in ihren Kernmärkten grundlegend ändern. Wir werden künftig in allen Märkten unter der gemeinsamen Marke «Baloise» auftreten. Mit einem einheitlichen Auftritt unterstreicht Baloise den Anspruch von «Simply Safe: Staffel 2» und untermalt auch optisch die Dynamik unserer strategischen Reise.

Wir sind überzeugt, dass wir aufgrund des soliden Halbjahresergebnisses und unserer operativen Entwicklung sowie der laufenden Umsetzungen im Rahmen von «Simply Safe: Staffel 2» unsere bewährte und attraktive Dividendenpolitik weiterhin fortsetzen können.

 

Basel, im August 2022

Dr. Thomas von Planta
Präsident des Verwaltungsrats

Gert De Winter
Vorsitzender der Konzernleitung

Mehr zum Thema
Mehr zum Thema