DE EN FR Jobs Publikationen Nachhaltigkeit Innovation
Allgemeine Anfragen
Telefon +41 58 285 85 85
Kontakt
Jobs Publikationen Nachhaltigkeit Innovation
Allgemeine Anfragen
Telefon +41 58 285 85 85
Kontakt
DE EN FR
Crashtests
Top-Themen Crashtests
In enger Partnerschaft mit der Dynamic Test Center AG in Vauffelin führt Baloise seit über einem Jahrzehnt Fahrzeugcrashs durch. Diese dienen der Prävention und sollen die Öffentlichkeit sowie interessierte und ausgewählte Kreise sensibilisieren und auf Problemstellungen hinweisen. Baloise versteht dies als Beitrag, die Anzahl Verletzte und Todesopfer durch Unfälle im Strassenverkehr zu reduzieren.
2022: Wenn elektrische Trendfahrzeuge zur Gefahr werden

E-Bikes und E-Roller ergänzen seit jüngster Zeit das Stadtbild zunehmend. Diese werden auch vielfach technisch manipuliert, um die gesetzlich definierte Höchstgeschwindigkeit zu überschreiten. Gleichzeitig schreibt der Gesetzgeber für Leicht-Motorfahrräder mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h keine Helmpflicht vor. Doch wie verändern sich die Unfallfolgen, wenn der Fahrer eines Leicht-Motorfahrrades mit getunter und somit überhöhter Höchstgeschwindigkeit unterwegs ist und in einen Unfall involviert wird? Welche Rolle kann dabei ein Sturzhelm als Schutz spielen?

Jetzt mehr erfahren
Frühere Crashtests
Wenn E-Bikes zu spät gesehen werden

Fahrräder mit Elektromotor erfreuen sich in den letzten Jahren einer steigenden Beliebtheit. Die Corona-Pandemie hat Elektrovelos zusätzlich populär gemacht: Zum einen stellen sie eine praktikable Alternative zu den öffentlichen Verkehrsmitteln dar, zum anderen hat sich das Freizeit- und Ferienverhalten der Schweizer Bevölkerung stark verändert, sodass Ausflüge in die Natur eine wiedergefundene, willkommene Abwechslung bieten. Doch wie sicher sind diese Transportmittel und was kann im Falle eines Unfalls passieren?

Medienmitteilung mit weiteren Informationen
Baloise Crashtest zeigt Unfallfolgen von Elektro-Trendfahrzeugen

Seit einigen Jahren schon prägen sie das Stadtbild und erlauben einen blitzschnellen Transfer von A nach B. Die Rede ist von den beliebten E-Trottinetten. Mit zunehmender Beliebtheit wird in den städtischen Agglomerationen die "letzte Meile" damit zurückgelegt. Neben dem praktischen Nutzen verursachen diese jedoch auch Kritik über das Fahr- und Parkverhalten der Fahrer – inklusive daraus resultierende Unfälle und Konflikte. Ebenso grosser Beliebtheit erfreuen sich die praktischen "Cargo E-Bikes", mit denen grössere Lasten sowie auch Kinder bequem transportiert werden können. Doch wie sicher sind diese Transportmittel und was kann im Falle eines Unfalls passieren? Die Baloise führt diesen Test in Kooperation mit der Dynamic Test Center AG, der Verkehrspolizei Basel-Stadt und der Arbeitsgruppe für Unfallmechanik AGU durch.

Medienmitteilung mit weiteren Informationen
Moderne Notbremsassistenten für Lastwagen retten Leben

Die Zahl der Todesopfer in Unfällen unter Beteiligung von Sachtransportfahrzeugen ist gemäss Unfallstatistiken in der Schweiz auf hohem Niveau stagnierend. Diverse Massnahmen zeigen zwar Erfolge, trotzdem gibt es jedes Jahr leider noch immer zu viele Todesopfer. Ein Weg, solche Unfälle zu reduzieren, ist die Notbremssystem-Technologie. Die Baloise führte in Kooperation mit dem Dynamic Test Center, Mercedes-Benz Trucks Schweiz AG, Routiers Suisses und der ASTAG unter verschiedenen Voraussetzungen Lastwagen-Crashtests durch, um das Potential der Notbremssysteme zu analysieren.

Medienmitteilung mit weiteren Informationen
Was tun, wenn ein Elektroauto verunfallt?

In einem simulierten Autounfall hat die Baloise in Kooperation mit dem Dynamic Test Center, dem Schweizerischen Feuerwehrverband (SFV) und der Auto Strassenhilfe Schweiz (ASS) die Folgen eines Elektroautomobil-Unfalls vorgeführt. Insbesondere in der Rettungskette weicht das Vorgehen der hinzugezogenen Kräfte bei Unfällen mit Elektrofahrzeugen von Fahrzeugen mit Benzin- oder Dieselmotoren ab.