Karrieretipps

Kannst du dein eigener Coach sein? | 4 Tipps für deine Weiterentwicklung

Debora Moos
19. Mai 2022
Weiterentwicklung, Entwicklung, Traineeprogramm, Kultur
Niemand wird einfach so entwickelt – es liegt zu einem grossen Teil auch an dir, für deine Zukunft auf dem Arbeitsmarkt Verantwortung zu übernehmen. Wie dir das Projekt «Lebenslanges Lernen» gelingt? Unsere (Ex-)Trainees geben Tipps.

Unsere Trainees – mit viel Expertise in Sachen Lernen und Weiterentwicklung

Immer wieder springen sie ins kalte Wasser, sie haben ein «Was ich nicht kann, bringe ich mir bei!»-Mindset und kaum Berührungsängste: Unsere Trainees durchleben ein wahres Lern-Intensivprogramm. Wer wäre also besser geeignet, um dir Tipps zu geben, wie du deine eigene Weiterentwicklung vorantreiben kannst? Im Video erzählen sie von ihren Erfahrungen – Film ab!

In Kürze | 4 Tipps, wie du dich breiter aufstellen kannst

01 Finde deinen «Reason Why»!

02 Lerne von deinen Kolleg*innen!

03 Verlasse deine Komfortzone!

04 Nutze dein Umfeld!

PS: Weiterentwicklung geht auch als IT-ler*in oder Assistent*in

Zum Schluss noch dies: Auch wenn im Video ausschliesslich Trainees das Wort hatten – das Thema «Was will ich als nächstes Lernen?» beschäftigt uns über Funktionen, Hierarchien und Länder hinweg. Da wäre zum Beispiel eine IT-lerin, die bereits als Englischlehrerin, Übersetzerin und Accountmanagerin in verschiedenen Ländern gearbeitet hat. Oder eine Assistentin, die sich die nötigen Skills fürs Agile Coaching angeeignet hat. Klick dich durch unseren Karriere-Blog und entdecke weitere Baloisianer*innen, die ihre Weiterentwicklung in die eigene Hand genommen haben.

Willst du dich mit uns weiterentwickeln? Dann schau dir unsere Jobs an!

Top