«Es ist schön zu spüren, dass ich in guten sowie in schlechten Zeiten stets begleitet werde.»

Debora Moos
28. Juli 2022
Aussendienst, Kultur
2014 stellt ein Unfall das Leben von Kundenberater Giuseppe Ballarino auf den Kopf. Plötzlich heisst es: Arztvisiten statt Kundenbesuche, Hilfe annehmen statt selbständig beraten. In der Zeit danach erfährt Giuseppe viel Unterstützung – dank dieser ist es ihm möglich, sich zumindest in beruflicher Hinsicht ein Stück Normalität zu bewahren und weiter als Kundenberater tätig zu sein. Nun möchte Giuseppe «Danke!» sagen.

Plötzlich ist alles anders

Passiert ist es 2014 in einem Fitnesscenter. Durch eine unglückliche Bewegung verletzt sich Giuseppe Ballarino an der Hornhaut seines rechten Auges. Die Folge: Giuseppes Sehvermögen wird immer schlechter. «Mein Leben hat eine komplette Wendung genommen. Vieles, was mir davor so viel Freude bereitet hat – Familie, Fussball, Auto fahren, Kund:innen beraten – konnte ich plötzlich nur noch sehr eingeschränkt machen.»

Die neue Lebenssituation annehmen

Giuseppe zeigt einen starken Willen, sich möglichst viel Selbstständigkeit zu bewahren – und ist froh, dass er gemeinsam mit seinen Vorgesetzen Lösungen findet, um weiterhin als Kundenberater tätig sein zu können. «Die Zeit nach meinem Unfall war ein Auf und Ab – körperlich und mental. Es gab mir viel Sicherheit, dass mein Arbeitgeber für mich da war –  auch wenn ich nicht mehr die gewohnte Leistung brachte.»

Kundenberater Giuseppe Ballarino bedient seine Lesehilfe

Ich bin meinem Vorgesetzten Reto Steinmann und der Baloise sehr dankbar, dass sie mich in diesem ganzen Prozess begleitet haben. Es beruhigt einen ungemein, wenn man jemanden an seiner Seite weiss.

Giuseppe Ballarino, Kundenberater

Den Mut nicht verlieren und Kraft schöpfen

Heute, 8 Jahre nach dem Unfall, hat Giuseppe weiterhin mit den Folgen seiner Verletzung zu kämpfen. Mehrere Versuche, Hornhaut zu transplantieren, blieben erfolglos. Dennoch schafft es Giuseppe, in einem 50%-Pensum weiterhin als Kundenberater tätig zu sein. Für Giuseppe ist dies ein wichtiges Stück Normalität und es macht ihm grosse Freude, weiterhin für seine Kund:innen da sein zu dürfen.

Kraft schöpft Giuseppe auch durch seine Familie – seine Enkel sind sein ganzer Stolz: «Meine Grosskinder glücklich aufwachsen zu sehen – das ist das Schönste für mich und gibt mir unglaublich viel zurück!»

Top