Karriere in der Schweiz

Wir stellen die Arbeitswelt in Frage.
Mach mit!

Gelber Kreis mit Aufschrift "Jetzt Jobs ansehen & bewerben!"

#worklifebaloise

Unsere Welt verändert sich unglaublich schnell. Nicht bloss die Technik – auch die Gesellschaft, Kultur, die Menschen und ihre Bedürfnisse. Als Arbeitgeberin sind wir voll dabei. Nicht weil wir müssen, sondern weil wir wollen.

Darum hinterfragen wir Bestehendes, probieren neue Arbeitsmodelle aus, verändern unsere Arbeitsweisen – gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden. Indem sie ihre Bedürfnisse aussprechen, Ideen spinnen, beim Change mitmachen – offen und experimentierfreudig.

Text: Soll eine Laufbahn immer gerade sein?

Soll eine Laufbahn immer gerade sein?

Wir sagen nein. Denn die Baloise setzt auf Weiterentwicklung, und das bedeutet bei uns mehr als bloss eine Karriereleiter hoch zu klettern. Kannst du zwar, musst du aber nicht. Denn wir glauben an den Wert eines breiten Erfahrungs-Portfolios. Da kann man auch mal Haken schlagen, was Neues ausprobieren, raus aus seiner Komfortzone, rein in ein neues, bereicherndes Aufgabengebiet. Dies fördern wir durch interne, temporäre Jobwechsel. Bspw. übernimmst du eine Vertretung oder überbrückst eine gekündigte Stelle, die nachrekrutiert wird – in jedem Fall lernst du immens viel dazu. Und vielleicht ist genau das der Ansporn deine Laufbahn in eine andere Richtung zu lenken.

Warum den Sonntag nicht auf Dienstag legen?

Das Wochenende ist uns heilig. Es ist die Zeit, die wir primär mit Freunden, der Familie, unseren Hobbys und privaten Projekten verbringen. Aber wer sagt uns, wann unser Wochenende stattfinden muss? Du gestaltest dein Leben selbst. Wann du arbeitest, wo du arbeitest, wieviel du arbeitest. Die Baloise unterstützt neben Teilzeit verschiedenste Arbeitsmodelle.  

Mehr zu unseren Arbeitsmodellen.
Text: Warum Sonntag nicht auf den Dienstag legen?
Text: Soll Arbeit vergnügen?

Soll Arbeit vergnügen?

Soll sie? Im Idealfall tut sie es. Schliesslich hast du es bis zu einem gewissen Grad selbst in der Hand. Initial suchst du dir einen Job aus, der dir Spass macht und in dem dir das Umfeld passend erscheint. Klar, gute und schlechte Phasen wechseln sich ab, aber wir haben eine Kultur geschaffen, die von einer sehr offenen Atmosphäre und bestimmten Verhaltenswerten geprägt ist: dem Baloise Code. All das vergnügt uns in Zusammenarbeit und für Miesepetertage haben wir hier ein paar Tipps, mit denen du wieder mehr Spass in deinen Job bringst.

Im Unternehmen bleiben und trotzdem neu anfangen?

Ja klar! Die Welt verändert sich rasant, die Digitalisierung treibt diesen Prozess unerbittlich voran. Gewisse Jobs verschwinden, neue entstehen. Somit musst du dich weiterentwickeln - und warum dabei nicht einfach in ein ganz neues Gebiet einsteigen? Umso schöner, wenn du das bei uns intern machst – den dein Netzwerk und deine Unternehmenskenntnisse sind unheimlich wertvoll und erleichtern dir einen Neuanfang.

Text: Im Unternehmen bleiben und trotzdem neu anfangen?
Text: Wird wissen weniger wenn man es teilt?

Wird Wissen weniger, wenn man es teilt?

Nein. Wir glauben an Zusammenarbeit. Teilst du dein Wissen, wird das des Empfängers grösser und deines wächst in der Regel gleich mit. «Wissen teilen» ist keine Einbahnstrasse. In Zusammenarbeit ergänzt man sich gegenseitig und regt zu Denkprozessen an. So wird das Wissen nur noch grösser.

Team- und fachübergreifende Zusammenarbeit finden wir toll und haben eigens ein Spiel entwickelt, das komplexe, gemeinsame Aufgaben erlebbar macht und zeigt: Nur zusammen werden wir gewinnen. Entscheidender Faktor dabei: Man spielt nicht gegen - sondern miteinander.

Mehr zum Spiel «Sarah's Vision».

Ist denken schlauer als machen?

Es gibt nicht zu jeder Frage eine klare Antwort. Je nach Situation ist das eine wie auch das andere erfolgsversprechender. In Zeiten der Digitalisierung werden aus einer Option hunderte. Zum Erfolg führt in der Regel eine Kombination verschiedener Stärken und Teamrollen, ganz im Sinne unserer Zusammenarbeit. Umso wichtiger ist die Vielfalt. Denn es braucht nicht nur Macher und Visionäre sondern ebenso Analytiker, Beobachter und Koordinatoren.

Text: Ist denken schlauer als machen?
Zwei Kolleginnen und zwei Kollegen gehen gemeinsam den Gang entlang und unterhalten sich dabei lebhaft.

Unsere offenen Stellen

Schau dir unsere über 70 ausgeschriebenen Jobs in der Schweiz an!

Wir bieten nicht nur Jobs in unserem Kerngeschäft: Kundenberater, Underwriter oder Schadenexperte. Wir suchen auch regelmässig Menschen, die bspw. als Asset Manager unsere Prämiengelder verwalten, als Scrum Master Mobile-Apps entwickeln oder als Kampagnenmanager dafür sorgen, dass man unsere Versicherungsprodukte kennt. 

Top