DE EN FR Jobs Publikationen Nachhaltigkeit Innovation
Allgemeine Anfragen
Telefon +41 58 285 85 85
Kontakt
Jobs Publikationen Nachhaltigkeit Innovation
Allgemeine Anfragen
Telefon +41 58 285 85 85
Kontakt
DE EN FR
Learning Organisation |
Bei Baloise lernen wir nie aus
Blog Learning Organisation |
Bei Baloise lernen wir nie aus
Michelle Unternährer 16. November 2020 Rund um Baloise, Entwicklung, CSR

Unsere Mitarbeitende sind das Herz der Baloise Kultur. Ob «Shadow for a Day», Mentoringprogramme oder komplette Perspektivenwechsel - mit unseren diversen Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten wollen wir als Arbeitgeberin ein inspirierendes, lehrreiches und motivierendes Arbeitsumfeld anbieten. So fördern wir die Mitarbeitenden in ihrer persönlichen Entwicklung und stellen sicher, dass wir als Unternehmen auch für zukünftige Herausforderungen gewappnet sind.

Top Arbeitgeberin | Unsere Ambition mit Bezug zur Nachhaltigkeit

Wir sind in die Top 10% der Arbeitgeberinnen in der europäischen Finanzindustrie aufgestiegen, mit der Ambition bis 2025 zu den Top 5% der Arbeitgeberinnen aller Branchen in Europa zu gehören. Auch um alle weiteren Ziele unserer neuen Strategie «Simply Safe: Season 2» zu erreichen, gelten Kultur, Nachhaltigkeit und Agilität als wesentliche Treiber. 

Unsere Mitarbeitenden sind unsere wichtigste Ressource. Sie stellen unter anderem Arbeitskraft und Wissen zur Verfügung und sind das Herz unserer einzigartigen Baloise Kultur. Als Arbeitgeberin sind wir darum bestrebt, das Wohlbefinden unserer Mitarbeitenden bei der Arbeit zu erhöhen, indem wir ein inspirierendes und motivierendes Arbeitsumfeld bieten.

Learning Organisation | Was ist das?

Mit der Digitalisierung verändern sich die Anforderungen an uns alle in Bezug auf die Kompetenzen, Fähigkeiten und das Wissen, welches wir benötigen, um mit dem Wandel Schritt zu halten. Deshalb wird es immer wichtiger, dass wir uns alle kontinuierlich weiterentwickeln und dazulernen.

Baloise möchte den Mitarbeitenden daher ein Umfeld bieten, welches es ihnen erlaubt, selbstbestimmt ihre Entwicklung voranzutreiben. «Dies soll einerseits den Mitarbeitenden erlauben, sich laufend weiterzuentwickeln und so ihre Beschäftigungsfähigkeit hoch zu halten. Andererseits soll es dazu beitragen, dass Baloise systematisch die zur Erreichung ihrer strategischen Ziele notwendigen Kompetenzen, Wissen und Fähigkeiten aufbaut.», erzählt Christine Bourson, Projektverantwortliche für Learning Organisation.

Unser Angebot und der individuelle Weg

Unsere Lernangebote lassen sich grob in drei Kategorien einteilen: «Formale Lernangebote» wie LinkedIn Learning und Baloise Campus; «Lernen mit anderen» in der Form von Feedback Gesprächen, Entwicklungsdialogen und -mentoring sowie «Learning on the Job» in Form von «Shadows» und Perspektivenwechsel.

LinkedIn Learning

Seit Mitte März können unsere Mitarbeitende LinkedIn Learning uneingeschränkt nutzen.

«Auf dieser Lernplattform stehen jedem von uns rund um die Uhr und von jedem Gerät aus über 15'000 Videokursen von führenden Branchenexperten zur Verfügung. Noch nie war es so einfach, sich selbstbestimmt und interessenbasiert neue Kenntnisse anzueignen oder bestehende auszubauen.» Sandra Schmid, Digital Learning Expert .

Seit der Einführung im März dieses Jahres haben alle Mitarbeitenden zusammen mehr als 3'300 Stunden auf der Plattform gelernt. In der Schweiz sind das die beliebtesten Kurse:

1. Schlagfertigkeit – nie wieder sprachlos

2. So funktioniert LinkedIn Learning

3. Instagram in 10 Minuten

Shadow for a Day

Shadow for a Day ist ein Angebot von Mitarbeitenden für Mitarbeitende, um Jobs aus anderen Abteilungen besser zu verstehen und andere Perspektiven und Arbeitsweisen kennenzulernen.

Perspektivenwechsel

Perspektivenwechsel ermöglichen Mitarbeitenden für einen begrenzten Zeitraum, entweder zu 100% oder nur Teilzeit, einen anderen Job zu übernehmen, und zwar gruppenweit. Für Stellenanbietende ist der Perspektivenwechsel die Chance, intern eine temporäre Lücke zu füllen und neues Know-How ins Team zu holen. Einfach mit der Führungskraft Entwicklungsziele absprechen, auf ein passendes Angebot bewerben oder selbst die Initiative ergreifen und einen Bereich für den passenden Perspektivenwechsel anfragen.

Feedback Gespräch

Ein wichtiger Input für unser Lernen ist Feedback. Durch Feedback können wir Dinge über uns selbst erfahren, welche uns noch nicht bewusst sind oder diese mal aus einer anderen Perspektive betrachten. Feedback hilft uns dabei, unser Verhalten besser einzuschätzen, zu überdenken und ggf. zu verändern. Daher sind alle Mitarbeitenden eingeladen, sich regelmässig Feedback einzuholen.

Entwicklungsdialog / kontinuierliche Dialoge

Im Rahmen der kontinuierlichen Dialoge sind alle Führungskräfte und Mitarbeitenden angehalten, regelmässig über Entwicklung zu sprechen und Entwicklungsziele zu definieren.

Entwicklungsmentoring

Das Entwicklungsmentoring ist ein ergänzendes Angebot zum Entwicklungsdialog. Dabei können Mitarbeitende Themen rund um ihre Entwicklung und ihre Beschäftigungsfähigkeit mit einem internen Entwicklungsmentor/in reflektieren, um neue Perspektiven und Zugang zu deren Netzwerken zu gewinnen.

Welches der Angebote unsere Mitarbeitende nutzen, hängt jeweils von den persönlichen Entwicklungszielen ab. Unsere Kultur fordert nicht umsonst «Sei du selbst, aber bleib nicht wie du bist» - denn wir bleiben nicht stehen, sondern passen uns an verändernde Umstände an. Welche Ziele du dir setzt und wie der Weg zum erreichen davon aussieht, ist ganz persönlich. Die Inspiration zu den Zielen können aus einem Feedback mit Kollegen oder Kolleginnen kommen, aus einem Entwicklungsdialog oder inspirierenden Ereignissen, oder ähnliches.

Die Frage, die sich jeder stellen sollte: Wo will ich langfristig hin? Was möchte ich langfristig erreichen? Als Arbeitgeberin unterstützen wir unsere Mitarbeitenden auf ihrem Weg, weil wir überzeugt sind, dass dies zu langfristigem Erfolg führt.

Jetzt mehr erfahren