Rund um die Baloise

Teambuilding einmal anders | Werbekampagne selbstgemacht

Corinna Fröschke
1. Oktober 2019
Marketing, Werkstudent, Networking
In der Regel entsteht unsere Produktwerbung in Zusammenarbeit mit unserem Marketing und einer externen Agentur. Ideen werden besprochen, umgesetzt, bezahlt, und sowas kostet richtig Geld. Diesmal haben unsere Marketer mit wenig Budget Hochglanz produziert, indem sie private Locations wie Requisiten nutzten und unsere Werkstudenten als Protagonisten neuer Spots anheuerten. Ein besonderer Drehtag, der immer noch nachhallt.

Baloise Gesichter für eine neue Bildwelt

«youngGo» ist unser jüngstes Produktportfolio: Es geht um Versicherungslösungen für Teenager und Twens. Um sie mit einer Online-Kampagne zu erreichen, brauchte es eine neue Bildwelt, neue Spots, neue Fotos «und so entstand in einem Brainstorming eine Idee», erzählt Tamara Neskovic, Senior Digital Marketing Manager: «Warum lassen wir nicht Mitarbeitende jenes Lebensgefühl junger Menschen transportieren? Authentisch, glaubhaft, auf Augenhöhe.» Das perfekte Match mit Blick auf die Zielgruppe? Unsere Werkstudenten. Dass sie die neue Kampagne würden mitgestalten dürfen, sorgte für spontane Begeisterung. «Es hat mich stolz gemacht, dass wir und unsere Ideen gefragt waren. Für mich ein Gefühl von purer Wertschätzung», sagt Nicola Wildi (25, Werkstudent, Ausbildungszentrum).

younGo | Wir machen es Ihnen leicht! Die Versicherung und Bank für alle unter 30.

Eigene Locations, eigenes Shooting

Zusammenarbeit rückt bei der Baloise immer mehr in den Fokus. Weg mit den Silos! Netzwerken! Wissen teilen! Team- und bereichsübergreifend. «Diesem Gedanken sind wir gefolgt», schildert Tamara, «und wollten unsere Kampagne ohne riesen Budget aus uns selbst heraus entstehen lassen. Sowas schweisst zusammen und wirkt wiederum nach aussen.» Gesagt, getan. Die einen organisierten Locations für den Dreh und das Shooting: private Wohnungen, ein Basler In-Lokal dank privater Kontakte – andere sorgten für Requisiten: ein Motorbike, eine Gitarre, ein Grill.

«Die grösste Herausforderung war es», erinnert sich Yves Thiriet, Baloise Werbeleiter, «alles an nur einem Tag zu schaffen, aus Kostengründen. Wir hatten verschiedene Settings im Kopf und absolvierten letztlich eine logistische Meisterleistung.» Er und Tamara haben die Kampagne erdacht und umgesetzt.

 

Am Ende ist die neue Kampagne das Ergebnis aller - weil sich jeder eingebracht und mitgewirkt hat, weil verschiedene Ideen zusammen kamen.

Tamara Neskovic, Digital Marketing

Mit heisser Nadel gestrickt

Der Zeitplan war eng, jeder kannte seinen Job, wusste wann er wo performen musste «und am Ende hat wirklich alles geklappt», lacht Tanja Grolimund (26, Werkstudentin im Group Procurement). «Aufgeteilt in zwei Gruppen, um Zeit zu sparen, ging es durch den Tag und quer durch verschiedene Produktwelten junger Menschen.» «Wir waren am Rhein und bei einer Grillparty auf einer Dachterrasse, um ein bestimmtes Lebensgefühl zu zeigen», erzählt Nicola. «Beim Pizzaessen ging es um bargeldloses Zahlen, beim Shoot auf der Strasse um Motorfahrzeug-Versicherungen.» Jede Szene, jeder Timeslot waren durchgetaktet, alle Beteiligten hochfokussiert. «Dass alles so gut funktioniert hat, liegt an der top Organisation», ergänzt Tanja, «und an dem Spass, den wir hatten. Jeder wollte das beste Ergebnis.»

younGo | Banking für alle unter 30

Aus Kollegen werden Freunde

Wenn man den ganzen Tag aufeinander hockt und dasselbe miteinander erlebt, dann ist das ein bisschen wie Klassenfahrt. Man lernt sich fernab des Alltags noch einmal anders kennen. Nicola: «Niemand von uns Werkstudenten hatte Modelerfahrungen. Wir sind vollkommen unbedarft in den Tag und ich glaube, genau das war gut.» «Erst hat sich alles etwas befangen angefühlt, aber mit jeder Klappe denkt man weniger darüber nach, dass eine Kamera dabei ist. Wir waren einfach wir selbst», bemerkt Tanja während Tamara nickt: «Ich glaube, genau das ist die Stärke der Baloise youngGo-Kampagne. Wir zeigen echte Menschen mit dem Lifestyle der Zielgruppe, die wir ansprechen wollen. Diese Authentizität kommt beim Kunden emotional an. Das zeigt auch die Resonanz in den sozialen Medien.»

12 Stunden Einsatz mit grossem Effekt

Wertschätzung, Zusammenhalt, Netzwerk, Freundschaft: Dieser besondere Tag der Baloise Werkstudenten im Zusammenspiel mit unserem Marketing und unserer Werbeagentur hat reichlich Positives bewirkt.

«Im Ergebnis», betont Nicola, «bleibt ein starkes Commitment zur Baloise als Arbeitgeber.» «Dass wir Werkstudenten nun die Gesichter der neuen younGo Bildwelt sind, ist der Hammer», lacht Tanja. «Ich werde so oft darauf angesprochen und lerne darüber immer mehr Menschen kennen. Mein Netzwerk ist regelrecht explodiert.» «Das Beeindruckende ist, mit wie wenig Budget wir solch ein brillantes Ergebnis produzieren konnten - weil sich Mitarbeitende so für eine Sache engagieren. Für mich ist das Baloise», betonen Tamara und Yves. «Es geht darum, gemeinsam etwas zu schaffen und Erfolge gemeinsam zu feiern. Solche Erlebnisse festigen Bindungen und hallen im Arbeitsklima lange nach.»

 

Top