Rund um die Baloise

Baloise Mitarbeitende engagieren sich für die Gesellschaft

Corinna Fröschke
8. Dezember 2020
CSR, Haltung / Einstellung, Kultur, Leistungen / Benefits, Motivation
Benefits sind nicht gleich Benefits: Bei diesem Wort hat man vor allem Rabatte, Reka Checks, flexible Arbeitsmöglichkeiten (etc.) im Kopf. Aber jenes Gefühl, durch den Arbeitgeber von etwas zu profitieren, geht bei uns viel tiefer – bis in das freiwillige Engagement jedes Einzelnen hinein – für ein grosses Miteinander.

Wir für alle | Solidarität

«Die Baloise bietet uns Mitarbeitenden ganz verschiedene Möglichkeiten, wie wir uns für die Gesellschaft einbringen können», erzählt Caroline Schmid-Steiner. Sie ist Assistenz der Leitung HR Schweiz und koordiniert u.a. viele der Initiativen.

Bewegung für einen guten Zweck

«Ein Beispiel ist die Lauf Challenge, die wir 2020 gruppenweit ins Leben gerufen haben», erinnert sich Caroline. «In allen Baloise Ländern – Luxemburg, Deutschland, Belgien und der Schweiz - haben wir gemeinsam für einen guten Zweck Sport getrieben: Wir sind gelaufen, geradelt, gewandert usw. Jeder Kilometer bedeutete bares Geld.

Am Ende waren es rund 40.000 km und CHF 10.000, die an die Surprise Stiftung Basel gingen, die sich um sozial benachteiligte Menschen in der Schweiz kümmert.

 

ein Mann mit Fahrrad steht am Nufenenpass Schild

Weihnachten mit Wunschbaum

2019 haben wir uns am Hauptsitz der Baloise in Basel mit dem Frauenhaus Basel zusammen getan und eine gemeinsame Weihnachts-Wunschaktion ins Leben gerufen. "Vom Frauenhaus hat man uns Wünsche von Bewohnerinnen und ihren Kindern zukommen lassen. Diese haben wir als kleine Briefchen an unseren Wunschbaum gehängt und Baloise Mitarbeitende konnten sie erfüllen.»

Caroline beschreibt, dass sie diese Aktion besonders gerührt hat. Oft ging es um ganz einfache Dinge wie Pyjamas, Spielsachen, Terminplaner oder einen Kino-Gutschein und ruck zuck war dieser Baum leer. «Weil es so schnell ging, haben wir gleich nochmal Wünsche für noch mehr Frauen und Kinder aufgehangen. Es hat mich zu Tränen gerührt, wieviel Herz vieler Kolleginnen und Kollegen hier spürbar wurde

Baloise Mitarbeitende mit Harken am Berg

Freiwilligeneinsätze | Gemeinsam stärker

Für Baloise Mitarbeitende ist es seit Jahren Tradition, Schweizer Bauern bei ihrer Arbeit zu unterstützen. «Bis Corona kam, waren wir mehrmals im Jahr – ob einen Tag oder ein ganzes Wochenende – in der UNESCO Biosphäre Entlebuch», so beschreibt es Caroline. «Wir packen tatkräftig mit an und lüften gleichzeitig unsere Köpfe vom Büroalltag. Ein Zugewinn auf beiden Seiten.»

Ähnlich verhält es sich mit unseren Wanderungen gemeinsam mit behinderten Menschen (Just 4 Smiles), mit unseren Einsätzen in den Tierheimen beider Basel oder beim jährlichen Einsatz am Plusport Tag, einem grossen Behindertensportfest in Magglingen.

Wir engagieren uns für wohltätige Zwecke - ein Überblick!

«Die Motivation und das Engagement unserer Mitarbeitenden, helfen zu wollen, sind enorm. Milizeinsätze sind eine Möglichkeit, in der Gesellschaft mitzuhelfen und sie wird ergriffen.»

Einander anders kennenlernen

Das gruppenweite Engagement der Baloise im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) hinterlässt nicht nur Spuren nach aussen, bei denen, die unsere Unterstützung erhalten, sondern auch nach innen. Denn unsere Mitarbeitenden nehmen bereichernde Erfahrungen mit und lernen sich anders kennen. So entsteht ein Mehrwert für Mitarbeitende und die Gesellschaft.

Caroline: «Bei der Arbeit im Feld oder bei einer gemeinsamen Lauf-Challenge entstehen – fernab des Büros - nicht selten echte Freundschaften, weil man sich plötzlich über ganz andere Themen unterhält, gemeinsame Interessen findet und so idealerweise auch Team- oder Bereichsgrenzen im Job aufbricht

Top