Rund um die Baloise

Employer Branding | Die Baloise bewirbt sich

Michelle Unternährer
16. April 2021
Kultur, Diversität, Haltung / Einstellung, Marketing, Veränderung / Change, Mitgestalten
Das Team «Employer Branding & Experience» arbeitet agil und trägt die Baloise Kultur nach aussen. Potenziell neue Mitarbeitende erfahren: Warum soll ich hier arbeiten? Von erfrischenden Stellenanzeigen bis hin zu einer Grundhaltung, dass Arbeit Spass machen darf, beeinflusst der Bereich «Employer Branding & Experience» Menschen vom Bewerbungsprozess bis in den Arbeitsalltag.

Employer Branding & Experience - was ist das?

Durch Arbeitgebermarketing wird die Baloise als Arbeitgeberin spürbar – ihre Kultur, ihre Mitarbeitenden, die gesamte Atmosphäre: alles, was einen erwarten würde, sobald man sie als Arbeitnehmer/in erlebt.

Employer Branding & Experience – das Branding schärft die Marke, das Erleben schafft Verbindung. Timm fügt an: «Alle suchen im Arbeitsmarkt händeringend nahezu dieselben Fachkräfte. Deshalb müssen wir uns bei den Arbeitnehmenden bewerben: Wie gestalten wir unseren Bewerbungsprozess so, dass die Baloise – mit einem wunderbaren Erlebnis verknüpft – im Kopf und im Herzen bleibt?»

Die Baloise als Wunscharbeitgeberin

Timm ist der Analytiker und erinnert uns immer wieder daran, was wir noch bedenken sollten. Durch ihn erhalten die Projekte noch mehr strategische Tiefe.

Team EBE_Timm

Was kann die Baloise bieten, was andere Unternehmen nicht haben? «Es ist unsere Kultur, die die Mitarbeitenden ins Zentrum stellt», sagt Sandra. Tobias ergänzt: «In den vergangenen Jahren sind wir im Ranking in die besten 10% der Branchenarbeitgeber aufgestiegen. Das neue Ziel sind die besten 5% aller Arbeitgeber in Europa.»

Hier setzt Employer Branding & Experience an und versucht, mit einem authentischen Arbeitgeberauftritt ein Gefühl im Arbeitsmarkt wachsen zu lassen: Die Baloise ist meine Wunscharbeitgeberin - dort will ich arbeiten! «Damit lösen wir auch Vorurteile gegenüber der Finanzbranche auf, die bis heute oft als steif und langweilig wahrgenommen wird», erzählt Timm. «Auch für unsere Mitarbeitenden ist unsere Arbeit hilfreich. Idealerweise macht es sie stolz, bei der Baloise zu arbeiten und sie möchten lange bleiben.»

Agiles Team | Diversität & Reibungen sind gewollt

Tobi packt Projekte mit unglaublichem Elan und Kreativität an und überzeugt alle involvierten Stakeholder mit viel Geduld.

Team EBE_Tobi

Als agiles Team arbeiten alle vier an einer gemeinsamen Sache, sind aber organisatorisch an verschiedenen Stellen angehängt. «Wir durften lernen, wie wir miteinander umgehen. Das ist eine Lernreise», so Tobias. Vier Menschen bedeuten vier Persönlichkeiten: Von sehr direkt, über eher überlegt bis hin zu nerdig – «Employer Branding & Experience» bemüht sich, seine unterschiedlichen Fähigkeiten zu nutzen.

Timm betont: «Bei uns passiert viel im Kleinen aus Enthusiasmus heraus mit Mini-Pilotprojekten, die später zu strategischen Initiativen werden. Wir ergänzen und befeuern uns mit unseren unterschiedlichen Persönlichkeiten gegenseitig. Ist nicht immer einfach, aber es funktioniert.»

Alles, was wir ausstrahlen, muss intern stimmig sein. Wir sind überprüfbar. Wer in der Firma nicht vorfindet, was er im Arbeitgebermarketing erfahren hat, geht gegebenenfalls wieder in der Probezeit.

Sandra Zehnder

Strahlkraft intern & extern | Kann Marketing meine Haltung verändern?

Sandra bringt Ruhe in unsere Dynamik und hilft uns, neue Ideen und Projekte nochmals zu überdenken, Themen zu priorisieren und andere Blickwinkel einzunehmen.

Team EBE_Sandra

Mit der Kampagne #worklifebaloise führt Employer Branding ebenso aktiv Veränderungen herbei: «Wir fragen zum Beispiel: Soll Arbeit vergnügen?», berichtet Tobias. «Im Idealfall gelingt genau das. Indem wir dieser Einstellung im Job ein Gesicht geben, finden wir Menschen, die unser Mindset teilen. Zudem erinnern wir unsere Mitarbeitenden daran, dass sie selbst dazu beitragen, dass Arbeit am Ende des Tages auch wirklich vergnügt.»

Die Stellenanzeigen der Baloise sind bewusst nahbar und wertschätzend - geschrieben. «Tonalität und Wortwahl haben einen grossen Einfluss. Insbesondere Frauen fühlen sich von gewissen Formulierungen eher abgeschreckt», so Corinna. «Was wir tun, geschieht nicht aus einem Bauchgefühl heraus: mittels Performance Marketing testen wir, wie wir womit welche Wirkung im Markt erzielen», erzählt Sandra. 

Employer Branding & Experience – das Branding schärft die Marke, das Erleben schafft Verbindung.

Der Mensch im Mittelpunkt

Corinna hat eine erdende Funktion, weil sie innerhalb der Baloise so viele verschiedene Menschen und ihre Geschichten kennt. Damit holt sie uns manchmal auch wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

Team EBE_Corinna

 «Als Baloise befinden wir uns immer auf einer Reise und scheuen uns nicht davor, Bestehendes in Frage zu stellen: Wie sieht unsere neue Arbeitswelt aus?», erzählt Tobias. Die Mitarbeitenden der Baloise stehen im Zentrum. Sie definieren sich nicht nur über ihren Job, sondern bringen sich als Menschen mit einem Privatleben ein. So entwickeln sie sich in der Baloise auf allen Ebenen weiter.

«Idealerweise gelingt es in unseren Blog-Geschichten, Vorbilder zu zeigen, die unsere Kultur bereits leben. Gerade in Zeiten eines permanenten Wandels sind sie hoffentlich Ansporn für viele, selbst auf Veränderung zuzugehen und etwas Neues zu wagen», erzählt Corinna.

Kleine Botschaften erhalten die Freundschaft

Employer Branding ist ein Kulturthema. Es geht um Authentizität, um Identifikation, um natürliche Ambassadoren, die das Baloise Gefühl nach aussen tragen. Unsere natürlichsten Botschafter/ innen sind wir Baloisianer selbst, und kleine Marken-Unterstützer können uns allen nicht schaden ;)

Bal"Oise"-Bier

Bag to the Future

 

Möchtest du dich auch bei uns engagieren? Bewirb dich!

Top